Handy, PDA oder MDA für Navigation?

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Handy, PDA oder MDA für Navigation?

    Hallo Leute,

    in Sachen Car-navigation habe ich ein Navigon. Da dieses aber nur bedingt für die Fußgänger-/Fahrradnavigation geeignet ist, bin ich auf der Suche nach einem Zweitgerät.
    Da wo ich als Fußgänger unterwegs bin, kenne ich mich in der Regel aus. Aber gerade im Urlaub, wo wir auch mit Fahrräder in Bayern/Österreich unterwegs sind, wäre eine Uterstützung durch ein Navi von Vorteil.
    Die Frage ist nur, was nimmt man da? Ein reines GPS Gerät ist mir zu teuer und wird dafür zu selten genutzt. Ideal wäre es, wenn die Navigation in einem anderen Gerät integriert wäre, wie in einem Handy oder PDA. Da mein Handyvertrag gerade ausgelaufen ist, wäre es nicht schlecht, wenn ich mit dem Navigerät (welches hoffentlich subvensioniert ist) u.a. auch telefonieren könnte.

    Was würde sich besser eignen, ein Handy (Nokia, SE etc.) oder PDA/MDA und welches?

    Danke schon mal für Eure Tipps

    sportage
    Navigon 40 Premium, 2100 max, HTC Desire HD mit NaviSW

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sportage ()

  • Hallo,

    wenn du dir einen PDA kaufst, dann brauchst du trotzdem noch ein Handy, würde ich daher ausschließen, da es unter dem Strich auch nicht billiger ist.
    Bei den Handys musst du dich dann entscheiden, welches Betriebssystem (Series 60, Windows mobile) es haben soll. Danach richtet sich auch dei Navi-Software.
    Auf den Windows mobile Geräten kann man dann z.B. ganz einfach TomTom oder Mobile Navigator installieren.
    Einen kleinen Bericht zu Fußgängernavigation findest du bei connect.de

    Gruß Matt