"Server Komponenten" für einen Desktop-PC

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • "Server Komponenten" für einen Desktop-PC

    Hi

    Ist das empfehlenswert "Server Komponenten" für einen Desktop-PC zu benutzen ? :confused: :depp:
    Ich kenne da so einen der das so macht. :löl:
    [FONT="Comic Sans MS"]Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen nur zur allgemeinen Belustigung.[/FONT]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Crackspider ()

  • hm das habe ich mich auch mal vor paar jahren gefragt ....xD....würde mich auch mal interresieren .... 1 mal habe ich da etwas von gelesen ....das das jemand gemacht hat ..aber sonst ..kp ...
    mal ne frage: hast du nun vor dir auch sowas zuzulegen ?! xD ...
    wie geht denn der typ den du kennst damit um?
    MfG Martin3k :)
  • Skulltrail heißt das.
    Ob es sinnvoll ist, ist jedem seine eigene Sache...

    Allein das richtige Mainboard kostet 500 Euro (dieses hier). Und dann braucht man auch noch eine Q2Extrem CPU für 1000 Euro und den richtigen Arbeitsspeicher. Aber wenn man das Geld hat und noch n paar gscheide Grafikkarten hat man eins der Schnellsten PCs auf der Welt...

    Ich berichtige:

    Man braucht DIESE CPU. Es geht NUR diese...

    HIER ist eine passende Konfiguration des ganzen...
  • es gibt noch viele andere Boards mit Dual oder Quad Sockel aber meistens ist der PCI-Express Bus weder 2.0 noch 16 fach belegt daher nur sinnvoll wenn man Rechenintensive Programme nutzt die Multicore fähig sind.

    davon abgesehen sind auch die chipsätze nicht dafür ausgelegt eine starke Graka auszulasten.

    vorallem musst du darauf achten das du die richtige CPU hast da du nur Server CPU´s des entsprechenden sockel nutzen kannst

    @pummelbaer:

    man kann jede CPU des Sockels 771 auf skultrail setzen
    [FONT="Century Gothic"][SIZE="4"]Ist ein weiterer Post in der Static es wirklich wert Unwissenheit zur Schau zu stellen?[/SIZE][/FONT]
  • Es gab wohl i wann mal ne Zeit, da waren dual cores noch richtig teuern. Da war es billiger, 2 Prozessoren zu verbauen. Das waren da allerings AMD´s.
    Ich meine, das waren Opterons. Der beste Dual Core, damals n Athlon x2, hat noch ein vielaches davon gekostet, deswegen hat man trotz teurem Board und 2 CPU´s immernoch gespart. Im Moment gibt es da eigentlich keinen besonderen Vorteil im Desktop Berreich. Zumindest keinen nennenswerten ;)
  • Lange nicht da.
    Zu der frage:
    wie geht denn der typ den du kennst damit um?

    Also der benutzt wirklich Programme die den CPU beanspruchen zb. Blender & Co. und Alles was mit Berechnung zu tun hat.
    mal ne frage: hast du nun vor dir auch sowas zuzulegen ?! xD ...

    Ich nein. Ich Fragen nur aus neu gier ;)

    Also ich spiele sehr gerne spiele !
    [FONT="Comic Sans MS"]Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen nur zur allgemeinen Belustigung.[/FONT]
  • Also ich hab mir letztens die Opteron 175 (2x2200mhz) Server-Cpu auf mein altes ASUS K8V draufgebaut, weil kein Geld für neues Mainboard da ;)
    Läuft ohne Probleme, hatte den Athlon Dual 4400+ am selben Tag auf dem Board getestet, der lief etwas langsamer ist allerdings auch billiger gewesen.
    Der Vorteil des Opteron gegnüber des Athlon ist meiner Meinng nach höhere Zuverlässigkeit und mehr L2-Cache....
    Zum Übertaktungspotential kann ich noch nix sagen, das wird erst ausprobiert wenn Geld genug für ne neue CPU auf der hohen Kante liegt...:D
    Server-RAM hab ich noch net getestet, aber schwöre auf Corsair XMS DDR 1-Ram, damit steck ich selbst oft wesentlich neuere DDR2 oder DDR3 mit in die Tasche ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von KP51 ()

  • KP51 schrieb:

    Also ich hab mir letztens die Opteron 175 (2x2200mhz) Server-Cpu auf mein altes ASUS K8V draufgebaut, weil kein Geld für neues Mainboard da ;)


    meinst du, das sich das Geld gelont hat? Vorallem da das Mainboard ja nun wirklich alt ist ;)
    Wozu Objektivität, wenn Egoismus doch viel schöner ist?

    Eines Tages wird mich jemand übertreffen. Doch es wird nicht heute sein, und schon gar nicht du.
  • Bei Ebay schon, hab mir garantiert keinen Neuen gekauft ;)
    Zudem hatt ich mir kurzvorher die letzte je gebaute AGP-Karte von Ati reingepflanzt (HD3850) und wollte die nich auch gleich wieder zum Teufel jagen....zudem hätt ich ja noch neuen Ram gebraucht ;) Mein Rechner mag zwar "alt aussehen" aber hält dank der guten Komponenten noch mit vielen Neueren mit...
  • pummelbaer schrieb:

    Skulltrail heißt das.
    ...
    Allein das richtige Mainboard kostet 500 Euro
    ...

    Ich berichtige:

    Man braucht DIESE CPU. Es geht NUR diese...

    (1) Skulltrail ist lediglich der Versuch von Intel, Server- und Workstation-Hardware fuer Gamer schmackhaft zu machen..
    Die wenigsten Server verwenden afaik genau das Board^^

    (2) Mainboards fuer den Sockel 771 (Intel-Xeon) oder den Sockel F (AMD-Opteron) gibt es ab ~250 EUR.. (und geht bei Intel bis ~550, bei AMD bis ~1k EUR - das sind dann aber auch quad-Sockel.. also fuer 4 CPUs) und PCIe x8 ist da auch schon recht gut verbreitet und es gibt auch einige Boards mit PCIe x16 - teilweise sogar 2.0 [und in einem PCIe x8-Slot kann man problemlos eine PCIe-2.0-x16-Grafikkarte betreiben..]

    (3) Bei der CPU gibt's auch eine recht breite Auswahl - und grad bei Intel sind die Server-CPUs meist nur unwesentlich teurer als die Desktop-CPUs (bei AMD hab ich grad kA)
    Von der Architektur sind die Xeons beispielsweise ganz normale Core 2-Prozessoren - mit all den Features, die die Desktop-Versionen auch haben - weshalb ich die Aussage, sie waeren fuer den Desktop-Bereich nicht gedacht, etwas.. seltsam finde^^ (zumal es hier ja auch ausdruecklich um server-hardware geht..)

    Man kann auf so einem System problemlos so ziemlich jedes Betriebssystem und Programm laufen lassen, wenn man die Treiber fuer findet - und das ist auch kein sooo grosses Problem mehr..

    Na ja.. reicht nun ;) viel Spass und vllt. auch Erfolg beim Weiterdiskutieren *gg*

    fu_mo

    //edit & PS.: Wenn man den IGP verwendet, macht sich das Zocken auf solchen Systemen vermutlich schon mal recht schwierig.. Verbaut man eine nVidia GTX2... oder 8800/9800 ... oder ATi 38x0/48x0, kann man auf solchen System ebenso gut zocken wie auf aehnlichen Desktop-PCs..
    Ist aber eine nVidia QuadroFX oder ATi FireGL verbaut, wie das bei vielen workstations der Fall ist, geht's mit dem Zocken auch wieder etwas schwieriger - auch wenn die Grafikkarte dann moeglicherweise mehrere Tausend Euro gekostet hatte - und das waere so ziemlich das einzige, wo der Satz, sie waeren fuer's Zocken nicht gedacht, aus meiner SIcht Sinn macht.. (doch ging's ja nicht darum..)

    //edit 2:
    @ KP51: bei den Mainboards handelt es sich um dual-sockel-boards - d.h. du kannst im Gegensatz zu herkoemmlichen Desktop-PC-Boards 2 CPUs verbauen..
    Dein Sockel ist uebrigens ein herkoemmlicher Desktop-PC-Sockel.. der Serversockel von der Generation war/ist (afaik) der 940. Und der 939 ist auch relativ langsam im Vgl. zu aktueller Hardware ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von fu_mo ()