Home Server

  • Kaufberatung
  • Diesen Post werde ich immer auf dem aktuellen Stand halten, zur Übersicht ;)


    Was wird alles an den Server angeschlossen?

    -> über Lan:
    - 3 Windows XP PCs
    - xBox 360
    -> über wLan:
    - Windows Xp laptop
    - Windows Vista Laptop

    Dies oben genannten PCs, Laptops, Konsolen sowie der Server sollen in einem 1 GBit Netzwerk laufen.

    Was möchte ich alles mit diesen Server alles anstellen?

    - Fileserver bzw. Datenanlage
    - Backup der o.g. angeschlossenen Geräte
    - Gameserver, z.B. für Battlefield 2, Counterstrike 1.6/Source
    - 1-2 Drucker im Netzwerk verfügbar machen
    - iTunes Server
    - DVD-/Bluray-/HD-Player
    - Downloader/Uploader für FTP/OKH
    - Streamserver, z.B. für die xBox 360

    Was sollte der Server ausserdem noch alles sein?
    - Stromsparend, da er 24 Stunden am Tag laufen wird
    - sehr leise, trotzdem gekühlt

    Sonst noch etwas?
    - 2TB Speicher, möglichst 4TB Speicher
    - Betriebssystem:
    - Windows Server 2003
    - Windows Server 2008
    - Windows Home Server

    Jetzige Zusammenstellung:



    Was ich mir unbedingt merken sollte!

    - extra Raid-Controller
    - RAID 0+1
    - AMD Phenom X3 8450
    - 4GB Arbeitsspeicher
    - keine VM-Ware
    - 800 MHZ Arbeitsspeicher
    - extra Grafikkarte für HD - HD4650
    Wozu Objektivität, wenn Egoismus doch viel schöner ist?

    Eines Tages wird mich jemand übertreffen. Doch es wird nicht heute sein, und schon gar nicht du.

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von cool-denny.007 ()

  • Ganz vergessen, tut mir Leid! Natürlich so wenig wie Möglich ;)

    ca. 300 Euro, möglichst mit einem TB und ohne Betriebsystem.
    Wozu Objektivität, wenn Egoismus doch viel schöner ist?

    Eines Tages wird mich jemand übertreffen. Doch es wird nicht heute sein, und schon gar nicht du.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von cool-denny.007 ()

  • Gerade hab ich mir Zeit genommen um mir bei Alternate einen PC mit AMD und Intel zu erstellen. So wie ich das gesehen habe, ist Intel viel teurer, nicht nur im Porzessor, sondern auch im Board.

    Bei meiner Zusammenstellung habe ich 2 TB, 2x 2.2 GHZ, 2GB RAM und einen HDMI Anschluss, welche sehr praktisch ist, da ich mir dadurch das BlueRay Laufwerk spare ;)



    Was sagt ihr dazu?
    Wozu Objektivität, wenn Egoismus doch viel schöner ist?

    Eines Tages wird mich jemand übertreffen. Doch es wird nicht heute sein, und schon gar nicht du.
  • Ich rate ab so eine CPU zu verwänden ! ...
    Du sagst noch das es teurer ist ... aber wenn du allein guckst was das AMD system zeiht und was das intel system nimmt (Watt) und da ich davon ausgehe das dein server fast immer an sein wird ... gleicht das system die kosten wieder aus ... Nicht das ich ein Intel Fan bin !! Nein dazu eigt. keine meinung ich selber nutze einen AMD 6400X2 Pro. aber 125 Watt ist auch ein bisschen viel ...

    Werde umsteigen sobald AM3 bezahlbar ist oder mal schaun was Intel rausbringt.

    Was willst du mit DDR2 1066 ???? die AMD CPU die du ausgesucht hast hat "nur" DDR 800 (als ob man den geschwindigkeits schub sehen könnte )

    Und teuer ist das system was du da hast auch ...


    wie wäre es mit einem fertig rechner wo du noch ne schön große Netzwerk karte einbaust???!?!?

    rocketpc.de/shop/index-Komplet…00_GS-1-produkt-2219.html
    für 10 euro mehr
    rocketpc.de/shop/index-Komplet…00_GS-1-produkt-2227.html
    (auch wenn ich gesagt habe das AM2 viel strom brauch ... es scheint dich ja nicht gestört zu haben deshalb habe ich diese beiden aufgeliestet bevor einer fragt)
    Bei Bedarf baue ich auch die Intel teile ein aber die sind teurer

    und dann noch ein gutes switch (okay ich weiß das es eher fürn Server ist aber das muss er dann halt verstecken :P )
    alternate.de/html/product/Netz…=Zubeh%C3%B6r&l2=Netzwerk
    oder netzwerkate ... ( die aber mega teuer sind für den GLAN bedarf) und bevor jetzt einer sagt nööööööö lüge gibts schon ab 10 euro ... ich meine eine 4 port PCI karte !


    Wenn du sagst lieber ohne gehause und so ne kram dann kann ich dir das nahlegen ;)

    rocketpc.de/shop/index-Aufr%FC…2_RAM-1-produkt-2217.html

    PS nein ich bin kein Fan dieser seite ich finde sie nur sehr günstig was Komplett PC angeht
    [SIZE="4"][FONT="Verdana"]User helfen Usern: Die FSB-Tutoren!
    [/FONT][/SIZE]

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von BlueBull ()

  • genau deswegen schreibe ich hier, die Zusammenstellung ist nur aus "Halbwissen" entsanden ;) Woher nimmst du denndie 125 Watt vom AMD? Und wieviel hätte ein vergleichbarer Intel Prozessor?
    Als ich vorhin mir die System zusammengestellt habe, kam ich mit Intel (Mothebroard inkl G-Lan und HDMI) auf 100 Euro mehr.

    @Kam3L: Diese laufen nicht gleichzeitig und auch nicht dauerhaft, sondern nur eins zur zeit, und auch nur wenn ich gerade Lust habe zu spielen. Oder stell ich mir diese An- udn Abstellen zu einfach vor? Achja, die server laufen auch nur für maximal 4 PCs (normalerweise 2 PCs).
    Wozu Objektivität, wenn Egoismus doch viel schöner ist?

    Eines Tages wird mich jemand übertreffen. Doch es wird nicht heute sein, und schon gar nicht du.
  • Als Intel sys
    kann ich dir das hier empfehlen müsstest allerdings noch 2 GB RAM dazu kaufen
    rocketPC GmbH - Hardware und PC-System Shop
    wobei das hat kein GLAN aber ... GLAN kannste eh nicht auslasten ;)

    Die CPU brauch zb nur 65 Watt

    Woher nimmst du denndie 125 Watt vom AMD?
    Aus meinem NT XD

    ne also meine AMD cpu ist schon ein echter strom fresser ...
    [SIZE="4"][FONT="Verdana"]User helfen Usern: Die FSB-Tutoren!
    [/FONT][/SIZE]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von itsjustme ()

  • Und wieso sollte ich das nicht auslasten können? Das wird mir beim meinen Backups sicher gute Dienste leisten ;)
    Ausserdem hat dieses Board doch auch kein HDMI-Anschluss.
    Wozu Objektivität, wenn Egoismus doch viel schöner ist?

    Eines Tages wird mich jemand übertreffen. Doch es wird nicht heute sein, und schon gar nicht du.
  • Ha Ha ... ._.

    Zur Zeit habe ich keinen player, um HD Material am Fernseher abzuspielen, daher wäre dies doch eine wunderbare Möglichkeit, nicht? und mit dem media Center funktionierd das bei einigen kollegen wunderbar ;)
    Wozu Objektivität, wenn Egoismus doch viel schöner ist?

    Eines Tages wird mich jemand übertreffen. Doch es wird nicht heute sein, und schon gar nicht du.
  • ist dann aber im engeren sinne kein server mehr :)
    server stellt eig nur die daten bereit, der client spielt sie ab

    da musste dich dann sicherlich auch betriebssystemtechnisch entscheiden...
    serverbetriebssysteme sind ja nicht darauf ausgelegt, ein mediacenter zu beinhalten, sondern nur inhalte bereitzustellen
    Gruß
    Kam3L
  • Geht dies denn nicht alles mit dem Windows Home Server? Auf diesen kann man doch sicherlich auch fremde mediacenter installieren und diese so nutzen?

    Oder sehe ich das falsch?

    Welches Betriebsystem würdest du mir denn empfehlen? Wo sind die Unterschiede? Wie sieht es mit Linux aus? Einfach?
    Wozu Objektivität, wenn Egoismus doch viel schöner ist?

    Eines Tages wird mich jemand übertreffen. Doch es wird nicht heute sein, und schon gar nicht du.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von cool-denny.007 ()

  • Also um die HDMI Material auf deinem Fernseher ansehen zu können brauchst du mindestens einen 780G Chipsatz oder einen GeForce 8300. Allerdings musst du dann auf features wie VA-Deinterlancing uvm. verzichten. Um dieses zu nutzen benötigst du dann eine zusätzliche Grafikkarte.

    Was den Stromverbrauch betrifft habe ich hier grade das Gefühl das TDP und Stromverbrauch hier vertauscht werden. TDP ist ein Messwert für die Abwärme die ein CPU produziert und gibt keinerlei Aufschluss über den Verbrauch einer CPU.

    Von deinem 1066 RAM würde ich dir auch abraten. Dein System würde nicht mal den 400MHz RAM (in der Werbung immer als 800er bezeichnet) richtig nutzen.

    Um das ganze bei dir zu Vernetzen benötigst du noch zusätzlich einen GBit-Switch falls du diesen noch nicht besitzt. In den Routern sind für Gewöhnlich nur 100 MBit verbaut.

    Als Gehäuse kann ich das Antec P180 empfehlen. Es ist flüsterleise da es von Haus aus entkoppelt ist und ein 2-Kammersystem für den Luftfluss verwendet.
    Aber um ein leises System zu erhalten kommst du um einen CPU-Lüfter nicht drum rum, den die Boxed-Varianten sind ziemlich laut. Ich empfehle dir hier einen Noctua NH-U12P oder einen Scyth Mugen.
    Mit eine 1TB Festplatte wird dein Rechner übrigens sicher nicht leise werden, nimm lieber 2x 620GB Western Digital Caviar Blue.

    Was den CPU-betrifft würde ich wenn es Stromsparend sein soll diesen nehmen: AMD Athlon X2 4850e, 2x 2.50GHz, tray, meines Wissens kann mit diesem aktuell kein Intel mithalten.
    Bei einem Freund von mir läuft dieser in Verbindung mit einem Gigabyte GA-MA78GM-S2H, BlueRay-Laufwerk, WD Caviar Green, 4GB-RAM und TV-Karte. Das Komplette System verbraucht dabei im Idle 42W und unter Last keine 100W.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Also um die HDMI Material auf deinem Fernseher ansehen zu können brauchst du mindestens einen 780G Chipsatz oder einen GeForce 8300. Allerdings musst du dann auf features wie VA-Deinterlancing uvm. verzichten. Um dieses zu nutzen benötigst du dann eine zusätzliche Grafikkarte.


    Das heisst die HDMI Anschlusse an diesen Mainboars sind sinnlos?

    Von deinem 1066 RAM würde ich dir auch abraten. Dein System würde nicht mal den 400MHz RAM (in der Werbung immer als 800er bezeichnet) richtig nutzen.


    Und was bringen dann diese MHZ Unterscheidungen? Wenn dies nämlich so ist, würde ich 800 MHZ Ram nehmen ;)

    Um das ganze bei dir zu Vernetzen benötigst du noch zusätzlich einen GBit-Switch falls du diesen noch nicht besitzt. In den Routern sind für Gewöhnlich nur 100 MBit verbaut.


    Schon vorhanden ;)

    Mit eine 1TB Festplatte wird dein Rechner übrigens sicher nicht leise werden, nimm lieber 2x 620GB Western Digital Caviar Blue.


    Bei 2 TB hätte ich dann ja 4 Platten im Gehäuse. Ausserdem, brauch ich da nicht mehr Strom? und damit auch ein Stärkes Netzteil?

    Was den CPU-betrifft würde ich wenn es Stromsparend sein soll diesen nehmen: AMD Athlon X2 4850e, 2x 2.50GHz, tray, meines Wissens kann mit diesem aktuell kein Intel mithalten.


    Danke, werde den wohl auch nehmen ;)
    Wozu Objektivität, wenn Egoismus doch viel schöner ist?

    Eines Tages wird mich jemand übertreffen. Doch es wird nicht heute sein, und schon gar nicht du.
  • cool-denny.007 schrieb:

    Das heisst die HDMI Anschlusse an diesen Mainboars sind sinnlos?

    Nein Sinnlos sind diese sicher nicht, denn dadurch hast du einen Digitalen Bild-Ausgang wie auch DVI (ist an sich auch das gleiche). Mit der Kombination des 780g oder Geforce 8300 ist eine Wiedergabe von BluRay in 1080p auch problemlos möglich, allerdings ohne zusätzliche Features. Solange du auf ruckelfreies VA-Deinterlancing, BluRay-Playback uä. verzichten kannst ist dies eine sehr gute und vor allem stromsparende Variante. Auf Tomshardware.de gibt es dazu einen guten bericht, allerdings solltest du dazu auch mal einige Forenbeiträge googeln.

    cool-denny.007 schrieb:


    Und was bringen dann diese MHZ Unterscheidungen? Wenn dies nämlich so ist, würde ich 800 MHZ Ram nehmen ;)

    Die MHZ des RAM sind abhängig vom FSB deines Prozessors, bei einem FSB von bspw. 1333 (Quadpumped) benötigst du einen RAM mit 333MHZ (In der Werbung als DDR2-667 bezeichnet).
    Höherer RAM Takt macht beim Übertakten sinn denn zum Übertakten musst du den FSB des CPU erhöhen und dann ist es wichtig das der RAM Takt dem des CPUs entspricht. Um die Geschwindigkeit optimal zu nutzen sollte das Verhältnis von FSB zu RAM-Takt 1:1 betragen.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Markus83Muc ()

  • Nein Sinnlos sind diese sicher nicht, denn dadurch hast du einen Digitalen Bild-Ausgang wie auch DVI (ist an sich auch das gleiche).


    Das es das gleiche ist, wusste ich schon,nur wird über HDMI doch noch zusätzlich Sound übertragen oder? Wenn dies so ist, brauch ich HDMI nicht, da ich den Soünd ja dann über die Soundkarte abnehmen könnte.

    Mit der Kombination des 780g oder Geforce 8300 ist eine Wiedergabe von BluRay in 1080p auch problemlos möglich, allerdings ohne zusätzliche Features. Solange du auf ruckelfreies VA-Deinterlancing, BluRay-Playback uä. verzichten kannst.


    Was bringen mir diese Features?

    Höherer RAM Takt macht beim Übertakten sinn denn zum Übertakten musst du den FSB des CPU erhöhen und dann ist es wichtig das der RAM Takt dem des CPUs entspricht.


    Wäre es da nicht besser gleich auf 1066 zu setzen? So könnte man den Server doch sehr lange, vor allem mit Übertakten des Prozessors, am leben erhalten bzw. leistungsstark, oder?
    Wozu Objektivität, wenn Egoismus doch viel schöner ist?

    Eines Tages wird mich jemand übertreffen. Doch es wird nicht heute sein, und schon gar nicht du.
  • cool-denny.007 schrieb:


    Was bringen mir diese Features?

    Deinterlacing ? Wikipedia

    cool-denny.007 schrieb:


    Wäre es da nicht besser gleich auf 1066 zu setzen? So könnte man den Server doch sehr lange, vor allem mit Übertakten des Prozessors, am leben erhalten bzw. leistungsstark, oder?

    Dann ist der 4850e allerdings raus, da dieser nicht wirklich übertaktungsfreudig ist. Zusätzlich musst du dann auf einen entsprechend starken Kühler setzen. Um den 1066 zu nutzen müsstest du schon sehr weit übertakten (habe selbst dabei nur Erfahrung bei Intel),
    Mein Intel-Q9550 müsste, um den 1066-RAM zu nutzen, mit 4530,5MHz laufen. Dies ist meiner Meinung nach nicht mehr mit einer Luftkühlung möglich sondern nur über eine Wasserkühlung. Mit dem 800-RAM läuft der CPU schon mit 3400MHz statt 2833MHz.
    Ich denke nicht das ein 1066 Sinn macht, denn soweit wirst du keinen Prozessor übertakten und ihn dabei noch leise konventionell kühlen. Sobald du den CPU übertaktest steigt die Kerntemperatur stark an, was eine höhere Leistung vom Lüfter fordert, was wiederum auf Kosten der Lautstärke deines Systems geht.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Gut, das heisst, das ich bei 800 MHZ Ram bleiben werde. Ich werde gleich noch das "neue" System hier rein posten.
    Hier nun das neue System:



    ausserdem hab ich noch ein System zusammengestellt, dieses ist jedoch ohne Grafikkarte.



    Welche ist besser?

    Noch einige Fragen zum RAID. Ich habe mir auf Wikipedia RAID 0+1 und RAID 5 angeschaut. Dabei muss ich sagen, das mir RAID 5 zuerst besser gefiel, da ich, wie im folgenden beispiel zu erkenne, sehr viel Platz spare.

    Rechenbeispiel mit vier 500 GB Festplatten: (4 -1)x(500 GB) = 1500 GB Nutzdaten und 500 GB Parität.


    Doch wenn eine Platte ausfällt, scheint das System dann sehr langsam zu werden, siehe hier.


    Nach Ausfall einer Festplatte oder während des Rebuilds auf die Hotspare-Platte (bzw. nach Austausch der defekten Festplatte) lässt die Leistung deutlich nach (beim Lesen: jeder (n−1)-te Datenblock muss rekonstruiert werden; beim Schreiben: jeder (n−1)-te Datenblock kann nur durch Lesen der entsprechenden Bereiche aller korrespondierenden Datenblöcke und anschließendes Schreiben der Parität geschrieben werden; hinzu kommen die Zugriffe des Rebuilds: (n−1)× Lesen; 1× Schreiben). Bei dem Rebuild-Verfahren ist daher die Berechnung der Parität zeitlich zu vernachlässigen; im Vergleich zu RAID 1 dauert somit das Verfahren unwesentlich länger und benötigt gemessen am Nutzdaten-Volumen nur den (n−1)-ten Teil der Schreib-Zugriffe.


    Daraus schliesse ich nun, das ein RAID 0+1 besser wäre. Oder nicht?

    Dann hab ich mir überlegt, wie man den Server als, Server und als Media Center nutzen könnte. Und zwar mit VMWare! Ist das zu empfehlen? Oder ist nach einem Neustart alles wieder weg? Wie sieht es dann mit der Performance aus?

    Wie sieht es mit dem Betriebssystem aus? Zuerst wollte ich auf Windows Home Server setzen, doch wie ich nun erfahren habe, ist Windows Server 2008 viel leistungsstärker, d.h. dieses Betreibsystem hat viel mehr Funktionen. Wo liegt denn genau der Unterschied zwischen diesen beiden Systemen?

    Nun noch zum HDMI, was genau bräuchte ich um Full-HD abspielen zu können? Wenn ich hier den günstigen 3-Kern-Prozessor von AMD einsetze und dazu die passende Grafikkarte müsste es doch gehen oder?

    Vielen dank, das du mir hilfst ;)
    Wozu Objektivität, wenn Egoismus doch viel schöner ist?

    Eines Tages wird mich jemand übertreffen. Doch es wird nicht heute sein, und schon gar nicht du.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von cool-denny.007 ()

  • cool-denny.007 schrieb:

    Daraus schliesse ich nun, das ein RAID 0+1 besser wäre. Oder nicht?

    Ob ein RAID 0+1 besser ist wage ich nicht zu beurteilen, allerdings kann ich dir sagen das du ein RAID nur mit einem externen RAID-Controller betreiben solltest und nie mit dem OnBoard-Controller. Denn sobald dir dieser Controller ausfällt sind deine Daten trotzdem weg, weil du diesen nicht ersetzten kannst und die Platte nur in Verbindung mit dem passenden Controller wieder funktioniert. Also hast du dann trotz des Backups wieder einen Single Poit Of Failur.

    cool-denny.007 schrieb:


    Dann hab ich mir überlegt, wie man den Server als, Server und als Media Center nutzen könnte. Und zwar mit VMWare! Ist das zu empfehlen? Oder ist nach einem Neustart alles wieder weg? Wie sieht es dann mit der Performance aus?

    Wie weit es die Performance beeinträchtigt weiß ich nicht, allerdings sollte es spürbar sein. Da das zu Grunde liegende und das VM OS am laufen sind und die gleiche CPU und RAM nutzen. Allerdings kannst du dienen Server so konfigurieren das die VM sofort startet und deine Einstellungen beim Start gleich wieder da sind.

    cool-denny.007 schrieb:


    Nun noch zum HDMI, was genau bräuchte ich um Full-HD abspielen zu können? Wenn ich hier den günstigen 3-Kern-Prozessor von AMD einsetze und dazu die passende Grafikkarte müsste es doch gehen oder?

    In Verbindung mit einem Phenom funktioniert angeblich va-deinterlancing auch ohne zusätzliche Grafikkarte, dies läuft dann alles über die CPU. Wenn du allerdings eine zusätzliche Grafikkarte verwendest übernimmt diese alle Berechnungen und deine CPU wird dabei nicht belastet.
    Ich selbst schlage mich seit einigen Wochen mit den gleichen Überlegungen herum um mir einen HTPC zusammen zu stellen. Meine aktuelle Zusammenstellung kannst du unter AMD HTPC finden. Werde zu dieser noch eine HD4550, HD4650 oder HD4670 (alle passiv) bin mir nur noch nicht schlüssig welche davon am besten geeignet ist. Aktuell tendiere ich zu dieser: HIS Radeon HD 4650 iSilence 4, 512MB DDR2, VGA, DVI, TV-out, PCIe 2.0
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Markus83Muc ()

  • Denn sobald dir dieser Controller ausfällt sind deine Daten trotzdem weg, weil du diesen nicht ersetzten kannst und die Platte nur in Verbindung mit dem passenden Controller wieder funktioniert.


    Hast du da zufäilligerweise eine Empfehlung für einen RAID Controller mit mindestens 4 Anschlüssen, sowie RAID 0+1?

    In Verbindung mit einem Phenom funktioniert angeblich va-deinterlancing auch ohne zusätzliche Grafikkarte, dies läuft dann alles über die CPU. Wenn du allerdings eine zusätzliche Grafikkarte verwendest übernimmt diese alle Berechnungen und deine CPU wird dabei nicht belastet.


    Und das heisst im Klartext? Wird der CPU sehr stark benutzt? Was würdest du eher empfehlen?

    VM-Ware ist damit für mich erstmal gestorben ;)
    Wozu Objektivität, wenn Egoismus doch viel schöner ist?

    Eines Tages wird mich jemand übertreffen. Doch es wird nicht heute sein, und schon gar nicht du.
  • cool-denny.007 schrieb:

    Hast du da zufäilligerweise eine Empfehlung für einen RAID Controller mit mindestens 4 Anschlüssen, sowie RAID 0+1?

    Hierbei kenne ich mich leider nur im professionellen Umfeld aus bei SCSI- oder SAS-RAID Controllern. Diese sind aber für den privaten Einsatz reinster Overkill.
    Rein von den Daten sollte dieser für dich genügen: Dawicontrol DC-154 retail, PCI Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland

    cool-denny.007 schrieb:


    Und das heisst im Klartext? Wird der CPU sehr stark benutzt? Was würdest du eher empfehlen?

    Angeblich wird diese 60-80% ausgelastet, ich würde aus Gründen der leiseren Kühlung, Anchaffungs- und Stromkosten eine HD4550 oder HD4650 verwenden. Zwischen diesen beiden schwanke ich aktuell auch noch. Bei Google findest du einige interessante Foren diesbezüglich.
    (google.de/search?hl=de&client=…+va-deinterlacing&spell=1)
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Markus83Muc ()

  • Die HD 4650 werde ich mir wohl holen, nur welche Marke?

    Zur Zeit bin ich am Überlegen, da ich schon bei 1120,- CHF bin, wieso ich daraus nicht meinen neuen PC und Server mache?
    Ginge dies? So das ich an diesem arbeiten kann, sowie dieser auch als Server dient? Dafür würde er natürlich einen 4 Kern bekommen ;)
    Wären hier dann 8GB Ram von nutzen? Welche Grafikkarte? Welches Mainboard?

    Der PC sollte dann möglichst auf neuere Spiele ausgelegt sein :)

    PS: Im ersten Post werde ich immer die aktuelle Zusammenstellung aktuell halten ;)
    Wozu Objektivität, wenn Egoismus doch viel schöner ist?

    Eines Tages wird mich jemand übertreffen. Doch es wird nicht heute sein, und schon gar nicht du.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von cool-denny.007 ()