Arcor verbindungsabbrüche ( Leitung Ok)

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Arcor verbindungsabbrüche ( Leitung Ok)

    also die Vorgeschichte
    meine bekannte wollte gerne W-lan zu hause haben, bis zum dem datum hatte sie ein 10 m kabel am Laptop


    Hier mal paar Daten
    Provider: Arcor
    DSL 6000
    Starterbox + speed modem 200

    Ich kaufte für sie den Router D-link Dir-635 Router
    alles angeschlossen und der Router verlor alle Paar minuten die verbindung
    "Der Gateway prüft derzeit Ihre Netzwerkverbindung.
    Das Zugreifen auf diese Webseite kann sich negativ auf die Prüfung auswirken.
    Diese Seite wird in kurzer Zeit aktualisiert.
    egal ob per Lan oder Wlan

    habe ihren Laptop komplett Formatiert ( war bitter nötig)und alles neu eingerichtet, da ich den selben Router habe habe ich sie unteinander getauscht
    beide Funktionieren in meinem Netzwerk einwandfrei.


    nach dem dritten besuch sagte mir die Frau das sie schon immer abbrüche hätte. sie Müsste sich immer nach ca 30 min neu einwählen
    auch als sie noch DSL 2000 hatte waren die abbrüche vorhanden
    ich dachte mir , aha ok dann liegt´s ja doch nicht am Router

    hab dan Arcor angerufen , die haben die Leitung getestet und sagten mir alles ist bestens und meine bekannte soll einen techniker von ARCOR selber bezahlen weil derer Meinung nicht an der Leitung liegt

    daraufhin testete ich mein Modem das DEVOLO Microlink dsl 1110 LAN
    und siehe da der Router DIR-635 hat die verbindung gehalten


    also rief ich ARCOR wieder an,erzählte denen mit dem Modemtausch und sie schickten ihr ein neues Speedmodem 200 aber das problem ist immer noch vorhanden

    also ich bin mit meinem Latein am Ende, bin jetzt 4 mal die strecke Düsseldorf ->Duisburg gefahren und bin fast kein schritt weiter

    wenn ichd er frau jetzt sage das sie noch ein neues Zubehör Modem braucht und den Arcor scheiß wegschmeißen kann, dreht die total am Rad


    ih musste mir damals auch mein DEVOLO Microlink dsl 1110 LAN Modem kaufen weil ich die bekannten Syncronisationsprobleme mir ARCOR DSL 16000 hatte, mit dem modem waren die Probleme weg


    weiß jemand hier ein Rat
  • -moin,
    also wenn der Provider so Kundenunfreundlich ist und nicht in der lage ist die Leitung von der Leistung hochzuschrauben oder aber nen stärkeres Modem zu stellen würde ich den wechseln. In einer Zeit wie heute muss man nicht mehr bei schlechten Service bleiben.
    Muss dazu aber sagen das ich nur mit Alice bisher probleme habe. Nun bei Vodafone alles bestens. Die bei alice haben aber bestimmt bei jeden kleine pup von mir neue HArdware rasugeschickt ohne langes bibbern. Leider haben die HArdwaretausch nix an den eigentlichen Problemen geändert.
  • Das sehe ich genauso, aber ARCOR sagt ja die Leitung ist ja OK sowei dämpfung und alles andere

    meiner meinung nach hat das Modem die schuld

    und es kommt ja noch schlimmer, damals als sie ihr Anschluss bestellte hat sie ausdrücklich drum gebeten das sie W-lan Komponenten haben möchte
    als sie die Hardware bekam wusste sie gar nicht das sie keine bekommen hatte, als sie paar Monate später den Laptop kaufte merkte sie das es zu spät ist
    und Arcor wüsste von nix, sie müsste jetzt das Arcor W-lan Modem mit Router selber bezahlen

    daraufhin kaufte ich ja den Dlink DIR-635, wenn schon Geld ausgeben dann in ichtige Komponenten und net in Arcor Hardware

    ps, sie hat erst vor 2 Monaten auf dsl 6000 umgestellt, daher geht der Vertrag noch mindestens 22 Monate, so leicht kommt sie da nimmer raus

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Danny525 ()

  • Hallo Ampallang , wie soll den ein Provider die Leistung hochschrauben wenn evtl die Dämpfung schon zu hoch ist .... Wenn der Router und dei Leitung i.O kann es auch am Computer liegen .

    Gruß
    Pside
  • Hi,
    es wurde doch geschrieben das die Leitung laut ACOR in Ordnung sind, das der Rechner im anderen Netzwerk funktioniert und das der Rechner mit anderem Modem im eigenen Netz auch funktioniert. Dann ist der Provider nun im Handlungszwang denn er hat dem Kunden ja ein Produkt verkauft welches offensichtlich nicht bei im taugt. Die Leitung der Splitter der PC funktionieren ja mit nem anderen Modem. Hier ist nix mit Signalstärke oder Dämpfung von mir angesprochen worden. Das das andere Modem warscheinlich stärker ist als das Acror teil, zweifel ich hier nicht an.
    Damals bei mir bei Hansenet wurde angeblich auch mehr Saft auf die Leitung gegeben (soweit ich weiß gibt es hier nur 2 übertraguns modis dc an ac, also entweder ums kupferkabel rum oder druchs kabel durch mit dem Signal) und die stärke kann man nicht wirklich auf einer Leitung anpassen, so die Aussage vom Kumpel der Telekomtechniker ist. Es gibt nur stärkere Empangsgeräte, und Splitter die das Signal mit all ihrem Störungen verstärken. Ich würde den Provider darauf festnageln das er a) das Gerät tauscht oder b) das Gerät zurücknimmt damit das funktionierende Modem gekauft werden kann.
  • also das Modem ( speedmodem 200 ) wurde ja schon getauscht, keine abhilfe

    die sollten uns lieber ein anderes Modem vielleicht sogar inklusive Router geben
    sie ist schon 3 Jahre kunde soweit ich weiß bekommt man net mit der Zeit sowas umsonst zugeschickt ?
    ist ja schließlich heutiger "standart" nen Router und Modem zu haben


    und Geld bekommt sie auch net von ARCOR fürs schlechte speedmodem 200
    weils ja standart Hardware von Arcor ist
    also ich denke zumindest das es nicht geht
  • Hallo
    Hatte mal ein ähnliches Problem. DSL-Abbrüche von Zeit zu Zeit. Telefon ging störungsfrei.
    War damals bei der Telecom. Die hatten mich gleich gewarnt das es teuer werden kann wenn es nicht an ihnen liegt.
    Techniker war dann da und hat eine schlecht Klemmstelle im Telefonverteiler im Haus gefunden. Seitdem gehts ohne Probleme.

    mfg mario
  • Ich hatte mit Arcor leider mit vergleichbaren Problemen zu kämpfen. Synchronisationsprobleme, Gesprächsabbrüche und dergleichen mehr. Die Hotline konnte/wollte mir damals nicht helfen und meine 2 mails an den Kundenservice verschwanden auch im Nirvana. Erst der Wechsel zu einem anderen Provider (Alice) schaffte Abhilfe. Haben nun etwa DSL 13000 und eine super stabile Leitung. Vielleicht solltet ihr als Option einen Anbieterwechsel und betracht ziehen, falls ihr nicht noch über Monate gebunden sein solltet.
  • du hattest vorher aber bestimmt ne 16000ner Leitung bei Acror und nun hast du ne 13000ner weil nicht mehr geht mit den Leitungswerten....

    es is nähmlich möglich das es funktioniert mit 16000 aber in deinem hat es nicht funktioniert weil der Signalrauschabstand unter 6 gerutscht is und es gab immer wieder Verbindungsabbrüche oder langsame Leitung... ganz normal

    und nun 13000 da is die Leitung nich so ausgereizt wie mit 16000 ganz normal... bloß Arcor kann leider nicht so die Leitung schalten wie Alice mit 13000.... bei Arcor wären nur 6000 das nächste kleinere von 16000
  • Arcor ist meiner meinung nach ein sehr guter provider ! Aber manchmal doch sehr eigenartig !

    Ich bin jetzt schon fast 4 jahre kunde bei arcor und hab immer wieder mal störungen in der leitung gehabt ! Komischer weise kommen und gehen diese störungen immer wieder !

    Es kommt vor das es 6 monate lang wirklich eindwandfrei läuft und dann hast du störungen die dann 2 wochen anhalten.
  • Moin zusammen

    Bin auch bei Arcor und hab damals das Tolle Speedmodem 200 bekommen.Das modem ansich ist nicht wirklich gut.Aber der fehler liegt in der Firmware.Ich habe im netz eine andere Firmware dafür gefunden und die drauf gemacht.Seitdem läuft das Modem ohne ständige abbrüche.Da gibt es auch einen WIKI zu dem modem.Aber ganz ehrlich,das Modem benutzte ich jetzt auch nicht mehr.Habe jetzt ein Speedtouch 536i dran und das ist weitaus besser.

    Bevor du aber da jetzt rumfläschst,besorg dir ein Tool mit dem du die leitung ausmessen kannst.Ich glaub bei dem Speemodem 200 gibt es zzt. nur ein Tool
    Schau mal hier:SM50B

    Und hier mal ein geheimtipp:Speedmodem WIKI

    Wenn du dann ne schlappe leitung hast siehst du das da und kannst das dann besser bei Arcor vorbringen.

    Toolfix
    Einige Leute tragen Superman-Schlafanzüge. Superman trägt Chuck-Norris-Schlafanüge.Und Chuck Norris trägt John McClane-Schlafanzüge.
  • Hallo Dany525,
    ich würde darauf bestehen dass der Provider eine "Langzeitüberwachung" der Leitung vornimmt. Es gibt Probleme die tauchen natürlich in dem Moment der Überprüfung nicht auf sondern nur ab und zu oder alle halbe Stunde etc.
    Wenn die Leitung nun mehre Tage am Stück überwacht wird (Daten/Parameteraufzeichnung) tut sich der Techniker leichter den Fehler zu analysieren. Diese Leistung müßte kostenlos sein, bei meinem Anbieter ist es zumindest so.
    Gruß
    tomblue
    E4430 mit GoPal4.x und NR-Skin, iGO8.3, Navigon MN7.x