Import aus den USA

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Import aus den USA

    Hi Leute,

    Ich wusste jetzt nicht wohin damit, wenn hier falsch @Mod bitte verschieben!
    und zwar wollte ich mir den iV for Iphone aus den USA bestellen. Mit Versand kostet das 90€, die Frage ist jetzt nur wie das mit dem Zoll hier in Deutschland aussieht. Wäre der Artikel noch zollfrei?

    Gruß,
    $chmiddi

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von $chmiddi ()

  • also meines wissens liegt die freigrenze seit dem 1.1.09 höher als zuvor. und zuvor waren es glaube 150 euro.

    also denke ich, das die 90 euro kein problem sind.

    aber: keine garantie. alles nur meine annahmen. :)

    edit:
    zwei schöne seiten.

    zoll.de/faq/postverkehr/index.html
    zoll.de/faq/postverkehr/intern…ndex.html#internethandel1

    so wie ich es versteh.

    < 150 Euro = kein Zollgebühr
    > 22 Euro = 7% ; 19% Einfuhrumsatzsteuer

    zu entrichten

    dabei wäre noch zu beachten:

    Bei folgenden Waren ist besondere Vorsicht geboten:
    • Markenartikel namhafter Hersteller: Diese können gefälscht sein und den Regelungen des gewerblichen Rechtsschutzes unterliegen. Sollte Ihre Sendung einen gefälschten Artikel beinhalten, wird dieser beschlagnahmt. Bitte beachten Sie unsere weitergehenden Informationen im Bereich "Gewerblicher Rechtsschutz".

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von mruniverse ()

  • Rufe doch einfach beim Zoll an und frag nach.

    Ich glaube aber, dass ToKu recht hat. Alles was über 25 EUR ist, muss verzollt und versteuert werden. Der Verkäufer kann es als "Gift" (Geschenk) deklarieren, dann ist die Grenze 200 $.
    Bei der Einreise dürfen Waren im Gegenwert von 175 EUR mitgebracht werden.

    Center100
    [SIZE="1"][B]Ein Freund ist jemand der Dich mag, obwohl er Dich kennt! [/SIZE][/B]
  • Also, bevor du bestellst, solltest du dich immer informieren. Das kann dir ne Menge Ärger ersparen.

    center100 schrieb:


    Alles was über 25 EUR ist, muss verzollt und versteuert werden. Der Verkäufer kann es als "Gift" (Geschenk) deklarieren, dann ist die Grenze 200 $.
    Bei der Einreise dürfen Waren im Gegenwert von 175 EUR mitgebracht werden.



    Diese Werte z.B. stimmen eigentlich überhaupt nicht. Vertrau nie auf solche Aussagen, sonst kann es am Ende doch sehr teuer werden. Lieber nochmals nachfragen, ob man sich wirkjlich sicher ist, oder idealerweise direkt bei den betroffenen Behörden nachfragen.

    Hier mal andere Werte:

    25€ ??? Es gibt bei Sendungen aus Drittländern einmal die Freimenge von umgerechnet 22 €. Diese Freimenge wird angenommen, wenn du von einer Firma bestellst, oder als Firma empfängst. Ein anderer Wert wäre 45 €. Das gilt dann als Freimenge, wenn eine Privatperson an eine Privatperson versendet. Das ist die typische Geschenksituation.

    Deine 200 $ sind mir völlig rätselhaft. Ich vermute du meinst die Freigrenze bei Kleinsendungen. Diese liegt bei 150 € (ca. 200 $). Das bedeutet aber nicht, dass man sie einfach so einführen darf. Es fallen nur keine Zollgebühren an. Einfuhrsteuer muss trotzdem gezahlt werden.

    Bei der persönlichen Einreise gilt die Grenze von 175 € nur für Kinder. Erwachsene dürfen Waren im Wert von 300 € abgabenfrei einführen. Bei Flugreisen und Seefahrten bis zu 430 €.


    Also wäre es am einfachsten und mit dem geringsten Ärger verbunden, wenn der Versender nicht als Firma versendet, beim Feld Gift ein Kreuzchen macht, und als Wert ca. 130 $ angibt. Idealerweise noch eine Rechnung beilegen, dann wird dieser Wert nämlich angenommen.

    Die Rechnung sollte natzürlich nicht suf deinen Namen lauten, da es dann wohl schwer wird, ein gift glaubhaf zu machen ;)
  • Ich habe (allerdings schon vor 1,5 Jahren) eine Sendung aus Taiwan bekommen , bei eBay gekauft . Die hat gekostet laut Rechnung 19,35 € oder so . Die mußte ich auch beim Zoll abholen . Der nette Filzstift hat mir jedenfalls was von 25,- € erzählt , bis zu der Grenze ist alles zollfrei .
    Ich mußte übrigens den Nachweis von eBay mitbringen , das ich das erworben habe . Also einfach mal so zum Zoll , das Paket da will ich abholen geht wohl nicht

    mruniverse schrieb:

    und zuvor waren es glaube 150 euro.

    ... so hoch war das aber wirklich noch nie
  • ruderbernd schrieb:

    bei eBay gekauft . Die hat gekostet laut Rechnung 19,35 € oder so . Die mußte ich auch beim Zoll abholen . Der nette Filzstift hat mir jedenfalls was von 25,- € erzählt , bis zu der Grenze ist alles zollfrei .
    Ich mußte übrigens den Nachweis von eBay mitbringen


    Genau aus so einem Fall habe auch ich meine Informationen bezogen, zum Glück ist das Zollamt auf dem weg zur Arbeit ;)

    Aber es ist wahrscheinlich echt das beste wenn du weißt was du kaufen wills beim zoll anzurufen.

    MfG²
    ToKu
    MfG ToKu
    Neulinge * Regeln * Suchfunktion * User helfen User
    Freesoft-Board IRC * Freesoft-Board Teamspeak
    Deutscher Meister 2009: VfL Wolfsburg, danke Jungs!!
  • Hallo zusammen!

    Ich kaufe ziemlich oft in den USA ein und kann Dir folgende Tipps geben:

    Vor dem Kauf immer den Preis mit dem Internetversand im Inland vergleichen. Ist die Preisdifferenz nicht besonder hoch, lohnt sich der Import nicht. Vor allem schwere Sachen werden mit horrenden Versandkosten verschifft.
    Man muss immer bedenken, dass zum gesamten Rechnungsbetrag (mit Versandkosten) noch die inländische Mehrwertsteuer erhoben wird und ein Zollsatz gezahlt werden muss.
    Dieser Zollsatz ist für jedes Produkt unterschiedlich.
    Auf Turnschuhe zahlt man in Deutschland zum Beispiel 19,5% Zoll.
    Auf Motivstempel nur 1,7 %.

    Vom deutschen Zoll gibt es eine Onlinedatenbank für die Zollsätze.
    Bei der Zollauskunft klickt man auf "zur Einfuhr", dann oben auf "Einreihung" und dann auf "Stichwortverzeichnis". Das %-Zeichen muss in der Suchmaske stehen bleiben.
    Hat man die richtige Warenbezeichnung gefunden, klickt man unter "Fundstelle" auf den Zahlenlink und kommt in eine verwirrende Liste. Unter dem fett Gedruckten (das Suchergebnis) stehen weitere Links. Klickt man dort auf "Übersicht (Maßnahmen)" und gelangt zum interessanten Teil:
    Unter "Drittlandzoll" steht der Prozentsatz, der beim Zoll für die Einfuhr zu entrichten ist.

    Diese Datenbank ist ziemlich interessant - auch wenn man nichts importieren will. :D

    Außerdem gibt es beim Zoll noch diverse Pauschalisierungen und Ausnahmen. Allerdings hab ich das selber nicht recht begriffen.
    Man kann zum Beispiele Geschenke bis 45 Euro Warenwert zollfrei einführen etc.

    Wenn Du Glück hast, wird Deine Sendung nicht mal rausgefischt und kommt durch den Zoll, ohne dass Du etwas zahlen musst. Die meisten Sendungen die vom Zoll kontrolliert werden kommen aus Asien und Lateinamerika.

    Ich hoffe das hilft ein bisschen...
  • Bei der Warensendung per Post gelten halt wie bereits gesagt andere Grenzen, als per Flugzeug usw. .

    90€ für Versand ? Ist ziemlich teuer fürn Iphone. Wenn du über der Grenze bist und ich mich recht erinnere kommen auf den Versand auch nochmal irgendwelche Gebühren drauf.

    Ich denke es lohnt sich nicht wirklich.
  • Nein nein Funk, das hast du falsch verstanden.
    Ich habe mir jetzt für 75€ eine Schutzhülle fürs iphone gekauft mit zusatzakku und blitzlicht für die kamera. Versand kostet 15€.
    Ich hoffe jetzt einfach mal, dass das Paket nicht rausgefischt wird. Habe dem Zoll eine Email geschrieben und gefragt, ob und wie viel das kosten würde.
    Ma gucken was jetzt passiert, Paket wurde gestern versendet
  • Die Frage nach dem unterschiedlich angegebenen Zollfreibetrag von 22 Euro oder 25 Euro könnte sich so klären lassen:

    gefunden unter zoll.de:

    Welche Wertgrenzen gibt es im Bereich des Zollrechts
    Unterschiedliche Wertgrenzen für Freimengen bzw. Kleinbeträge haben unterschiedliche rechtliche Hintergründe und von jeder Regel gibt es möglicherweise Ausnahmen.
    Hier eine kleine, nicht abschließende Übersicht der wichtigsten Wert- bzw. Betragsgrenzen, die auf Ausnahmen (z.B. verbrauchsteuer*pflichtige Waren) jedoch nicht eingeht!

    3 Euro
    Kleinbetragsregelung für Einfuhren im Reiseverkehr;
    Beträge unter 3 Euro werden grundsätzlich nicht erhoben.

    5 Euro
    Kleinbetragsregelung für sonstige Einfuhren (außer im Reiseverkehr);
    Beträge unter 5 Euro werden grundsätzlich nicht erhoben. …


    Gruß,
    —CentCom
  • Hi, nen kleinen Tip am rande, schau doch mal auf Seiten aus England nach, da die Englische Währung zur Zeit auch im Keller ist kann man da auch so einige Schnäppchen machen.
    Da wirst auch kein Problem mit Steuer oder so haben da England mit zur EU gehört und dadurch keine weiteren kosten anfallen, natürlich nur wenn der Verkäufer den Artikel inkl. Steuer verkauft.
    Gruss Peter
  • Weiß einer von euch wer hier in Deutschland, wenn das Paket durch den Zokk kommt, für das Paket verantwortlich ist?
    In den USA wurde es mit USPS verschickt, das wird hier in Deutschland ja an einen anderen Paketdienst übergeben. Weiß da einer wer das Paket dan bekommt?
  • Also ich habe jetzt ne Mail von Zoll erhalten:
    Rechnungspreis: 75,- € + 15,- Kosten = 90,- € Zollwert
    Da Warenwert unter 150,- € zollfrei, also 90,- € x 19% EUST = 17,10€ Einfuhrabgaben.
    Mal gucken ob das Paket überhaupt überprüft wird:rolleyes:

    Thx an euch für die vielen Antworten,
    @mod kann geschlossen werden