Leistungsabfall

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Leistungsabfall

    Hallo,ich kann nicht sagen seit wann,aber ich habe festgestellt das mein Rechner wenn ich Dateien oder Ordner verschieben oder kopieren will stark an Leistung verliert.Wenn ich DVD oder CD brenne ist es das gleiche.Mir ist es schon vorgekommen,dass die Leistung so weit abgesackt ist ,dass der Brenner nicht mehr weiter gearbeitet hat und der Rohling unbrauchbar wurde.Wenn ich einen Vorgang starte dann liegt die Leistung noch bei ca.30 MiB/s und mit kurzer Restdauer,aber dann fällt die Leistung ständig ab und die Restdauer steigt ständig an.Der Rechner ist auf Vieren überprüft und mit "Ashampoo WinOptimizer 6"optimiert worden.Hat jemand einen Rat,was ich da machen kann?Habe ich einen Speicher Defekt oder vielleicht doch Software Probleme?Ich hoffe mir kann hier geholfen werden.Gruß an alle und vielen Dank.:hot:
  • Wie wärs mit ein paar Systemdaten?:confused:
    Hardware / BS


    Ansonsten schau mal unter "Systemsteuerung / Verwaltung / Ereignisanzeig" ob da was auffälliges ist oder einfach mal im Taskmanager schauen was da alles läuft.

    ciao ;)
    Fehlerhaft !
    Wer sehr viel arbeitet, macht sehr viele Fehler
    Wer viel arbeitet, macht viele Fehler
    Wer gar nicht arbeitet, ist ein Fehler !
  • Zwinkerle schrieb:



    Ansonsten schau mal unter "Systemsteuerung / Verwaltung / Ereignisanzeig" ob da was auffälliges ist oder einfach mal im Taskmanager schauen was da alles läuft.



    so würde ich es auch machen und dan über die config ausschalten aber achtung nicht die falschen daten abschalten sonst hast ein morz problem.

    Gruss suseven
    ### Signatur geloescht ###
  • Hi, schön das Du das Problem gelöst hast
    aber für andere Leute hier im Forum, ich habe letztens einen Rechner mit den genau gleichen Symptomen, wie hier beschrieben, auf den Tisch bekommen und das einzige Problem welches dieser PC hatte, war,es war eine Pentium CPU verbaut, das der CPU und der GPU Kühler so mit Staub zugesetzt waren das nicht einmal mehr die Lüfter liefen. Wie bekannt können viele CPUs trotteln also selber bei zu starker Erwärmung die Corespannung runter regeln und somit wird der Takt immer langsamer. Dies ist in letzter Zeit häufiger der Fall bei Leuten die schickes Laminat in der Wohnung haben wo schöne große Staubflocken vom Rechner angesaugt werden können. Da freuen sich die Kunden dann immer wenn ich weiß welchen Fußbodenbelag sie zu Hause haben. ;)

    MfG Jogiba