Welche Fotoverwaltung empfehlt ihr?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Welche Fotoverwaltung empfehlt ihr?

    Hallo zusammen!

    Mittlerweile herrscht bei meinen Digitalfotos Chaos.
    Ich denke zwar immer an eine Sicherheitskopie, aber die Dateien werden von der Speicherkarte einfach platt auf zwei Festplatten kopiert.
    Im Idealfall benenne ich gerade noch Ordner neu. :depp:

    Nun suche ich ein Programm, welches mir hilft Ordnung ins Chaos zu bringen und den Import erleichtert. :confused:

    Über die Suchfunktion kann ich hier zwar einige Programme finden ( ACDsee, Magix etc. ), weiss aber nicht so genau, welches ich nehmen soll.

    Was nehmt ihr und warum?

    :drum:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von smallcock70 () aus folgendem Grund: Programm gefunden

  • Automatisch geht das net, man muss jeder Serie einen Namen geben und am besten die Fotobezeichnung DC001 gegen Party bei Carlos 001 austauschen, die geht sehr gut mit dem mehrfach umbenennen vom Total Commander. Die Sicherung sollte dann auf zwei Festplatten erfolgen, wobei ich den Abgleich über IdosWin bevorzuge. RaidSysteme sind zwar komfortabel, aber bei einer Überspannung sind dann auch gleich beide Platten fratze! Also um es kurz zu fassen, ein automatisiertes, von einem Progi übernommenes Arbeiten geht net, weil das Progi keine Namen selbständig vergeben kann und in diesem Fall kann ich dann gleich das mehrfach umbenennen Tool von TC nehmen.

    lg

    magnumthevoic
  • Danke für die Antwort.
    Das es nicht vollautomatisch geht leuchtet mir ein.
    Ich stelle mir folgendes vor:
    Ich stecke die SD-Karte in den Cardreader, das Programm geht auf, ich markiere Fotos, gebe den Namen vor, das Programm benennt und numeriert um und kopiert in ein Verzeichnis.

    In etwa so. Oder wie macht ihr das?
  • Ich lege einfach immer einen neuen Unterordner an mit Datum-Ereignis (z.B. 2009-01-18-Freibad) Die Dateinamen lass ich dann einfach wie sie sind. Ansonsten gibts dafür auch Umbenenn-Programme wie The Rename oder Joe, oder Tools, die nach den Exif-Daten umbenennen.
    Als Bildbrowser hab ich einige Zeit ACD See benutzt, später IrfanView und inzwischen bin ich bei Fast Stone Image Viewer gelandet. Ist wohl Geschmackssache. XnView würde mir dann noch einfallen oder Google Picasa.

    Oder sieh dich mal hier um: Foto-Freeware.de - Bildbetrachter, Exif-Daten-Tools zum Download


    PS: Nein, ich war heute nicht im Freibad. ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Shadowww ()

  • Hallo,

    in der Übertragungssoftware kann man sehr häufig schon einen „Präfix“ zum Bespiel „Oma-Geburtstag-2009“ festlegen. Dieser wird dann mit der laufenden Bild-Nr. ergänzt.

    Ich lege außerdem Ordner nach Kamera, Jahr und Unterordner nach Monat an, ggf. dort auch noch nach Thema. Dieses wird der Zielordner.

    Für die Bilderverwaltung setze ich ThumbsPlus 7 Prof. ein, da es bei entsprechender Einstellung auch sofort den Bilddateinamen, Pfadtexte und Exif-Daten (Aufnahmezeit, Blende, Iso, Objektiv usw.) AUTOMATISCH in deiner Datenbank mit einstellbarem Vorschaubild ablegt.
    Ordner z.B. so:
    Bilder/Nikon-D50/2009/01-2009/Oma-Geburtstag-2009/
    Oma-Geburtstag-2009-01000.jpg bis
    Oma-Geburtstag-2009-01059.jpg


    Hier dazu ein Screenshot von mir:

    Selbst bei über 100.000 Bilder-Datensätzen kein Problem.

    Ggf. können auch noch eigene Schlag-Suchwörter mitgegeben werden.

    Mit den verschiedenen Suchfunktionen lässt sich ein bzw. mehrere Bild(er) (auch von externen Datenträgern wie gebrannten CD/DVD) schnell wieder finden.

    Will man ein externes Bild richtig öffnen, sagt das Programm den Namen des einzulegenden Datenträgers.

    Gruß
    Thomas

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von totom () aus folgendem Grund: Bild dazu

  • So, ich habe mich jetzt für ACDSee 2.5 entschieden.
    Macht irgendwie das, was ich will und lässt sich gut bedienen.

    ( siehe oben: Ich stecke die SD-Karte in den Cardreader, das Programm geht auf, ich markiere Fotos, gebe den Namen vor, das Programm benennt und numeriert um und kopiert in ein Verzeichnis. )

    Alle Funktionen habe ich noch nicht raus...

    :D
    Bitte langsam und deutlich schreiben, ich bin über 40!