BIOS startet nicht.

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • BIOS startet nicht.

    Habe diese Frage zuerst im Software Forum gestellt, aber anscheinend gehört es wohl hier hin.

    Der PC Startet nicht mehr. Die Lüfter laufen an und die Festplatte, DVD Laufwerk auch, aber es tut sich sonst nichts, Bildschirm bleibt schwarz, es piept auch nichts....
    Das mit dem Bateriewechseln auf dem Motheboard funzt auch nicht...
    Jemand ne Idee?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von zappo23 ()

  • ich würde als erstes die Batterie,bei ausgeschaltetem stromfreien Rechner, entfernen und die Kontakte des Batteriehalters für ca 1min kurzschließen einfach mit einem Schraubenzieher überbrücken, schau mal in das Handbuch des Motherboards, auch online verfügbar ob Du mit einem Jumper das CMOS resetten kannst und wie Du dies machst, es ist bei verschiedenen Boards eine unterschiedliche Vorgehensweise von nöten, damit es funktioniert, setze dann die Cmos Batterie wieder ein und drücke beim booten die Taste möglicherweise "Entf"um in das Bios zu gelangen wenn dies geht setze es default stelle die bootreihenfolge ein und versuche Dein Glück
    Hast Du ein Biosupdate vorgenommen ?
    MfG Jogiba

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jogiba ()

  • Also ich habe jetzt das mal nach der Manual gemacht (AS Rock 939NF4G-VSTA) hab also mit den Jumpern nen Clear CMOS versucht....aber läuft immer noch nicht....hatte vorher auch kein update gemacht...
  • hast Du eventuell ne andere Grafikkarte die Du mal einsetzen Kannst zum testen ob die gestorben ist, Grafikkarte fest eingesteckt ?
    Kommst Du in das Bios oder bleibt der Monitor die ganze Zeit schwarz,Strom da am Monitor?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jogiba ()

  • Na ersmal Danke. Ich kann das Problem jetzt wenigstens einorden. Wird aber wohl nicht um nen Techniker herum kommen...
    Aber wie kann das da denn was kaputt gehen am BIOS. Also da wurde nichts dran eingebaut oder rumgeschraubt und z.B. ein Bios update wird ja auch nicht automatisch vom System gemacht oder?
  • wenn die Grafikkarte defekt wäre müßte man zumindest beim anmachen einen Piep vom BIOS Hören oder nicht?

    R I C H T I G.

    Wenn rein gar nichts kommt, würde ich mal RAM und GraKa nicht als Ursache vermuten. Das BIOS eigentlich auch nicht, dann müsste zumindest ein Bild kommen und dann eine Fehlermeldung.
    Vermutlich wird es am Mainboard oder Netzteil ( eher selten ) liegen.

    ciao ;)
    Fehlerhaft !
    Wer sehr viel arbeitet, macht sehr viele Fehler
    Wer viel arbeitet, macht viele Fehler
    Wer gar nicht arbeitet, ist ein Fehler !
  • zappo23 schrieb:

    hab also mit den Jumpern nen Clear CMOS versucht....

    Hast du beim CMOS machen auch den Netzstecker gezogen??und zu sicherheit einmal den ein/aus schalter gedrückt??
    wenn nicht ist es durchaus möglich das sdu dein MB abgeschossen hast!!!


    Ansonsten würde ich auf einen Hardware defekt schliessen.das kann die Graka sein oder eine ander komponente(Ram etc) kann man leider so nicht sagen.Am besten mal alles was nicht nötig ist-abstöpseln-(HDD+DVD+Lüfter+USB+Soundkarte....... etc) alle bis auf einen ram entfernen und schaun ob er ins POST geht.wenn nicht Graka raus und eine andere(am besten PCI) rein.usw.
    bringt das alles nix kanns eigentlich nur noch das MB sein oder das NT.

    viel glück
    mfg
    reinhardrudi

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von reinhardrudi ()

  • ich habe beim selben fehlerbild schön öfters mit folgenden maßnahmen bei verschiedenen rechnern erfolg gehabt:

    alle stecker vom netzteil entfernen..
    grafikkarte raus
    speicher raus und wieder rein

    mainboard am netzteil anschließen
    einschalten...
    piept er jetzt? dreht sich der cpu-lüfter?

    wenn nicht.. anderen speicher probieren .. anderes netzteil probieren...

    wenn immer noch nicht, anderes mainboard besorgen...

    viele grüße
    amico01
  • Zwinkerle schrieb:

    R I C H T I G.

    Wenn rein gar nichts kommt, würde ich mal RAM und GraKa nicht als Ursache vermuten. Das BIOS eigentlich auch nicht, dann müsste zumindest ein Bild kommen und dann eine Fehlermeldung.
    Vermutlich wird es am Mainboard oder Netzteil ( eher selten ) liegen.

    ciao ;)


    Ja, das dachte ich auch, doch als ich kürzlich neue RAMs verbauen wollte, hat das System auch nicht mehr gepostet, doch es kam kein Piepston!
    Weiss bis heute nicht wieso.:confused:
    Daher: Man kann nie wissen...

    mfg
    iouRzer9"iuz74g8974t89?oz&4it0zh9(/H3gf7 ...
  • Jo, das stimmt. Es gibt immer besondere Fälle oder spezielle Situationen. Darauf einzugehen ist immer schwierig. Dann müsst man auch auf nicht richtig sitzende RAMs und GraKa eingehen und das ist aber einer der Dinge, die man voraussetzen sollte. Sonst könnte man hier im Forum Romane schreiben.
    Scheinbar kommt wohl auch kein Bild wenn das BIOS zerschossen wurde, aber ich habe selber noch nie so eine Situation erlebt. Bei all den Fällen die ich bis Dato erlebt hatte, kam bis jetzt immer ein Bild. Trotz defektem BIOS.

    Standard ist aber: Bei fehlerhaften RAMs, defekte GraKa kommt immer ein Piepston.
    Wenn kein Piepston kommt, war auch immer das Mainboard defekt. Ein Ausschlussverfahren war immer dabei. Grundsätzlich wurden alle Komponenten immer in einem anderen System auf Funktion getestet und danach im alten System wieder eingebaut.
    Die Ursache hier kann selbst von einer defekten Festplatte kommen. Sollte man zwar nicht glauben, aber so hatte ich einen Festplatte aus einem anderen System bei mir angeschlossen und dann kam nichts mehr. Auch kein Bild. Selbst die Technik des Händlers wollte mir die Fehlerbeschreibung nicht abkaufen.
    Daher: Nichts ist unmöglich. Sonderfälle kann man nur vor Ort klären und darauf kann man im Forum nicht eingehen. Das würde den Rahmen jeden Threads sprengen und keinem wirklich helfen.
    Wie aber der Themenstarter schon geschrieben hat: Mainboard defekt.
    Ist auch bei einer solchen Beschreibung typisch.

    Daher: Wünsche ich bei der Suche nach Fehlern allzeit "Viel Glück".

    ciao ;)

    Nachtrag:
    Das Forum ist ein Verbund von Usern, die sich hier mit Informationen und Hilfestellungen austauschen. Da kommen immer wieder Fälle vor, die für einige nicht Richtig sind. Basiert aber darauf, dass jeder so seine Erfahrungen macht und diese guten Mutes anderen zur Problemlösung mitteilen will. Daher sollte man seine Wortwahl freundlich halten, wenn man Aussagen, die man für Falsch hält, berichtigen will und dem Poster persönlich anspricht. Zum großen Glück halten sich die meisten daran, dennoch gibt es einige die immer wieder aus der Rolle fallen.
    Fragen zu diesem Nachtrag beantworte ich gerne via PN
    Fehlerhaft !
    Wer sehr viel arbeitet, macht sehr viele Fehler
    Wer viel arbeitet, macht viele Fehler
    Wer gar nicht arbeitet, ist ein Fehler !

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zwinkerle () aus folgendem Grund: Nachtrag

  • Zwinkerle schrieb:

    Sonst könnte man hier im Forum Romane schreiben.


    Genau.:löl:

    Wär nur etwas sch**sse, wenn er sein MoBo wegen eines defekten Piepers o.ä. wegwirft.

    Ich nehme an, dieser Nachtrag da oben betrifft nicht mich, denn so wie ich das sehe, war meine Antwort nicht unfreundlich.

    mfg

    EDIT:
    Ok, er war nicht für mich bestimmt, dann bin ich ja beruhigt.:D
    iouRzer9"iuz74g8974t89?oz&4it0zh9(/H3gf7 ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von didic ()