Homeserver

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo :). Habe mich dazu entschlossen, einen Home-/Fileserver mit meinem zukünftigen Mitbewohner zu betreiben. Habe dazu einige Fragen.

    - Welche Hardwarevorraussetzungen sollte er erfüllen?
    - Welche Programme sollte ich für folgende Zwecke nutzen?
    - Welche Version von Windows Server 2008 sollte ich für folgende Zwecke nutzen?
    -Wie minimiere ich den Stromverbrauch?
    -Da nicht alle Programme unter 64-Bitsystemen laufen, wie konfiguriere ich eine stabile 32-Bit Virtual Machine?
    -Kann ich den Server parallel dazu als FTP-Server und Router (+DHCP-Client) konfigurieren?
    -Kann ich nur dem Server erlauben, auf alle ausgehenden UDP- und TCP-Ports zuzugreifen (Proxies) ?
    -Welche Rechenleistung muss der Rechner erfüllen, damit ich z.B. .avi-Dateien nicht live decoden muss? Wie müsste ich den Server konfigurieren, dass er den Stream für mich encodet? (Über VLC Player)
    -Könnte die HDD nicht schnell genug sein, um 2 (oder 3) Geräte gleichzeitig zu "bedienen?". Wenn nicht, gibt es eine Möglichkeit, das jede Datei, die auf der einen Festplatte gespeichert wird, parallel auf eine zweite geschrieben wird, auf die dann das 2. Gerät zugreift? Oder wäre es kostengünstiger, eine HDD mit mehr als 7.200U/min zu kaufen? Etwa 1TB pro Platte.
    -Da wir beide relativ oft Online-Spiele spielen, sollte cFos installiert sein. Gibt es da irgendwelche Sachen, die ich bei der Konfiguration beachten sollte? Kenne mich mit dem Programm nicht groß aus.

    Ich habe vor, Windows Server 2008 x64 auf dem Server zu installieren. Ich und mein Freund sollten vollen LAN-Zugriff auf den Server haben (Grafisch, Maus, Tastatur), wie bei RealVNC halt. Auf dem Server sollen mehrere Dienste laufen, darunter ICHC, Multiclicker, jDownloader, ein Usenet-Client, verschiedene Konsolen und Windows-Medienfreigabe für xBox360.

    Allgemein würde ich mich über Informationen freuen, worauf ich achten sollte. Gerne auch Tutorials.

    Ist mein erstes Mal, also bitte richtig definieren.

    lg, nMs

    P.S.: Falls andere OS wesentlich besser geeignet wären, könnt ihr auch gerne andere vorschlagen!
    [COLOR="DimGray"][FONT="Century Gothic"]No one can make it go away.[/FONT][/color]

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von nMs_fr4gg3r ()

  • - Welche Hardwarevorraussetzungen sollte er erfüllen?

    Kommt drauf an wieviel Geld Ihr eingeplant habt...

    - Welche Version von Windows Server 2008 sollte ich für folgende Zwecke nutzen?

    Ich würde Windows Server 2003 R2 x64 nehmen, ist viel Ressourcenschonender und nicht so anfällig was x86 Anwendungen betrifft.

    -Wie minimiere ich den Stromverbrauch?

    Wie jetzt? Soll schon nen leistungsfähiger Server werden oder nicht?

    -Da nicht alle Programme unter 64-Bitsystemen laufen, wie konfiguriere ich eine stabile 32-Bit Virtual Machine?

    VMWare Server 2 kostenlos runterladen, installieren, der Rest ist selbsterklärend...

    -Kann ich den Server parallel dazu als FTP-Server und Router (+DHCP-Client) konfigurieren?

    Grundsätzlich kein Problem, vielleicht solltest Du Dir aber mal über einen großen VMWARE Server Gedanken machen und die Teilaufgaben (Streaming, Routing, FTP, DNS) auf mehrere kleine VMWare Maschinen verteilen.

    -Kann ich nur dem Server erlauben, auf alle ausgehenden UDP- und TCP-Ports zuzugreifen (Proxies) ?

    Auch kein Problem.

    -Könnte die HDD nicht schnell genug sein, um 2 (oder 3) Geräte gleichzeitig zu "bedienen?". Wenn nicht, gibt es eine Möglichkeit, das jede Datei, die auf der einen Festplatte gespeichert wird, parallel auf eine zweite geschrieben wird, auf die dann das 2. Gerät zugreift? Oder wäre es kostengünstiger, eine HDD mit mehr als 7.200U/min zu kaufen? Etwa 1TB pro Platte.

    Für was fürn Zweck soll das dienlich sein? Würde Raid 1 nehmen, ist nicht so teuer und erfüllt seinen Zweck...

    cya chicken :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • Naja, soll alles flüssig laufen, also dass es ausreicht^^. Was wären denn da die Minimalvorraussetzungen? 2003 x64 ist ausgereift?

    Naja, Filme und Musik usw. werden wohl auch drauf liegen und wenn 2 Leute gleichzeitig n Film gucken, läuft das flüssig?
    [COLOR="DimGray"][FONT="Century Gothic"]No one can make it go away.[/FONT][/color]
  • Soll alles flüssig laufen? aha, flüssig läuft alles wenn du 5000€ investierst, könnte aber auch mit 1000€ flüssig laufen. Man munkelt...

    Von einem Serverbetriebssystem was weltweit als Standardserver-OS in Unternehmen eingesetzt wird, kannste von ausgehen dass es ausgereift ist.

    Der Rest hängt mit deiner und der Netzwerkverbindung des Servers zusammen.

    cya chicken :lego:
    [SIZE=1]Dumme Antworten sind rein zufällig und auf einen Fehler in der Speicherverwaltung zurückzuführen
    [/SIZE]
  • nMs_fr4gg3r schrieb:

    Hallo :). Habe mich dazu entschlossen, einen Home-/Fileserver mit meinem zukünftigen Mitbewohner zu betreiben. Habe dazu einige Fragen.

    - Welche Hardwarevorraussetzungen sollte er erfüllen?
    - Welche Programme sollte ich für folgende Zwecke nutzen?
    - Welche Version von Windows Server 2008 sollte ich für folgende Zwecke nutzen?

    Vielleicht ein Server 2008 Standard.


    -Wie minimiere ich den Stromverbrauch?

    MIt einem Atom 330.


    -Da nicht alle Programme unter 64-Bitsystemen laufen, wie konfiguriere ich eine stabile 32-Bit Virtual Machine?


    Wieso eigentlich ein 64-Bit Server?


    -Kann ich den Server parallel dazu als FTP-Server und Router (+DHCP-Client) konfigurieren?
    -Kann ich nur dem Server erlauben, auf alle ausgehenden UDP- und TCP-Ports zuzugreifen (Proxies) ?

    Server 2008 ist auch ein optimaler Router

    -Könnte die HDD nicht schnell genug sein, um 2 (oder 3) Geräte gleichzeitig zu "bedienen?". Wenn nicht, gibt es eine Möglichkeit, das jede Datei, die auf der einen Festplatte gespeichert wird, parallel auf eine zweite geschrieben wird, auf die dann das 2. Gerät zugreift? Oder wäre es kostengünstiger, eine HDD mit mehr als 7.200U/min zu kaufen? Etwa 1TB pro Platte.

    Ich habe Server 2008 Data Center mit einem Celeron (P4) 1,8 Ghz und 750 GB S-ATAII und 250 GB S-ATA II an einem PCI Controller es greifen derzeit 8 Rechner darauf zu.

    Ich habe vor, Windows Server 2008 x64 auf dem Server zu installieren.

    Warum muss es denn X64 sein?

    Ich und mein Freund sollten vollen LAN-Zugriff auf den Server haben (Grafisch, Maus, Tastatur), wie bei RealVNC halt.

    Remotedesktop eventuell Terminalserver

    MfG

    msi-user
  • Ich habe exakt sowas am laufen...
    sysProfile: ID: 41299 - Tech-Freaks-Server /*Eigenwerbung entfernt*/

    Nur musst du bei Virtualisierung VS Stromverbrauch Prioritäten setzten. Beides gleichzeitig geht schwer. HDD ist weniger das Problem, da die VMs in der Regel ja idlen, was Storage betrifft. Mein Server braucht übrigens 145W.

    32bit reicht übrigens vollkommen aus. Server 2003 unterstützt imho 8GB in der 32bit Edition (über PAE). VMWare kann diesen RAM verwenden.

    Was das OS betrifft:
    Mein gehouster Internet-Server läuft auf XP SP2. Auch nach Dauerbetrieb von 9 Monaten keine Problem (außer ein Stromausfall beim Provider -.-) Stabilität ist zu 99% Treiberabhängig. Sauber installieren und vorher denken, was man macht und es sollte kein Probleme geben...

    MfG, Thomas

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Broken Sword () aus folgendem Grund: Werbung entfernt

  • vor einem ähnlichen problem stand ich auch mal:
    habe jetzt:
    2x Core 2 Duo Xeon 3GHz (4 Kerne)
    Intel Mainboard für Server
    VIEL kühlung
    Raid 5 mit einigen platten
    16GB Ram
    und Windows Server 2008 x64, weil mich windows 2003 server mich nur abgenervt hat, was kompatibilität zu vista angeht und auch sicherheit.
    kostenpunkt: ~2000 euro + Betriebssystem
    und das problem ist, so ein server frisst strom ohne ende, also überlegs dir gut, allein mit dem server und sonst normalem verbrauch hab ich eine rechnung mit ~6000kWh