Leichte Wampe abtrainieren / etwas verteilen

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Leichte Wampe abtrainieren / etwas verteilen

    Hi,
    Ich weiß, die Überschrift ist leicht komisch formuliert, aber im Prinzip ist es so.
    Es ist ein bisschen merkwürdig, denn in meiner Brustebene bin ich ziemlich dünn. Jedoch scheint es sich (also das Fett jetzt) in meiner Unterebene zu verteilen.
    Das Ganze sieht etwas komisch aus.
    Also mein Problem in kurzer Fassung:
    Brustebene zu dünn, aber meine Unterebene zu dick.
    Nun frage ich mich eben, wie man das alles gleichmäßig verteilen kann.
    Ich gehe nun regelmäßig ins Fitness-studio. Vielleicht könnt ihr mir ein paar Tipps geben.
    Achso, mal nebenbei: Ich bin Männlich, und gerade mal 14. Kann es sein, dass es irgendwie in der Pubertät liegt?

    Freue mich über Antworten!

    MfG Scorpion125
  • Hallo. Also wenn du ins Studio gehts sollte dir ein kompetenter Trainer eigentlich sagen welche Gruppen du trainieren musst. Sollten die das da nicht wissen oder wollen wechsel das Studio. Ansonsten würde ich sagen 3-4 mal die Woche 1-2 Stunden Rad fahren oder schwimmen und du kannst dir Kohle für das Studio sparen.(Hat bei mir geholfen)
    Sport frei!!!:)
  • Naja, früher sagte man(n) dazu Babyspeck.
    Nun zu deiner eigentlichen Frage. Heute kam auf P7 ein Bericht, wie man diesen BS abbauen kann.
    Um Fett abzubauen, muss man den Körper erst einmal dazu bringen, dies auch zu tun. Der Körper speichert zweierlei Substanzen, die sich im Körper ablagern, erstens der Zucker (brauchen die Muskeln) um zu arbeiten und zweitens das Fett. Um das körpereigene Fett abzubauen, braucht der Körper aber Zucker um zu arbeiten.

    Was möchte ich dir mit dieser kurzen und nicht vollständigen Erläuterung sagen?
    a.) Gehe Schwimmen, dort verbauchst du die meiste Energie (Zucker/Fett) aber nicht meinen nach 4 Wochen bin ich Schlank.
    b.) Regelmäßige Bewegung an der Frischen Luft stärk dein Imunsystem und hilft deinem Körper mehr Sauerstoff in die Blutbahnen zu bekommen. Mit mehr Sauerstoff im Kreislauf kann man(n) mehr leisten.
    c.) Um den Muskelaufbau zu fördern, produziert der Körper Testosteron, nicht zu vergleichen mit dem künstlich hergestellten Testeron (das die BB benutzen um in kurzer Zeit viel Muskelmasse aufzubauen) aber das nur in geringen Teilen.
    d.) Treibe täglich Ausdauersport um deinen inneren Schweinehund zu überwinden und du wirst sehen in ein- bis zwei Jahren ist der BS weg und du hast deine gewünschte Figur.
  • Variiere deine Brustübungen. Für mich ein klares Indiz für ein einseitiges Training. Es gibt zahlreiche Variationen für Butterfly-Übungen. Wahrscheinlich nutzt du nur eine.
  • Also ich geh 1-2 mal in der Woche ins Studio. Dort gehe ich am Anfang ans Fahrad (Stufe 3 ) für umgefähr 15 Minuten. Dann an den Muskeltrainer, dann den Beinmuskel-trainer, Brustmuskeltrainer, Rückentrainer und dann ans Laufband (für ca. 15-20 min.)
    Ich bin erst seit neustem dadrin.
    @Neuling_1 Ich bin mir nicht sicher ob das der BS ist, denn meine Schultern sind noch nicht unbedingt sehr breit, aber das kommt ja noch. Also ich bin ja schließlich nicht gerade "Fett" aber ich bin noch im Wachstum.
    Meint ihr, dass meine Brust nur zu dünn ist, weil ich noch zu wenige Muskeln dadrin habe? Weil wäre dass der Fall, denn muss ich wohl noch ordentlich ran :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Scorpion125 ()

  • Hy

    Ich würde die Übungen auf die Tage aufteilen und nicht Brust, Beine und Rücken am selben Tag.

    Beispiel: (für 3 Trainingstage)

    1. Tag:
    Aufwärmen (z.B Radfahren)
    Beintraining (Kniebeugen, Beinpresse, Beincurl, Waden,.....)
    Laufband (wenn noch moglich :D)

    2. Tag
    Aufwärmen (z.B Radfahren)
    Brustübungen (Bankdrücken, Kurzhanteldrücken, Überzüge,.....)
    Schulterübungen (Schulterdrücken, Seitheben, Frontheben,...)
    Laufband

    3. Tag
    Aufwärmen (z.B Radfahren)
    Rückentraining (Klimmzüge, Latziehen,...)
    Trizeps (Kickbacks, Strindrücken, Dips,...)
    Bizeps (Kurzhantelcurls, Langhantelcurls, ...)
    Laufband

    (Die Übungen sind nur als Beispiel gedacht)

    Ganz wichtig: Die Übungen wechseln, das heißt, nicht jedes mal Brusttraining Bankdrücken sonst "gewöhnt" sich der Körper an den Bewegungsablauf und das Muskelwachstum verlangsamt sich.

    MfG Tattooed1980
    Ihr lacht über mich, weil ich anders bin... Ich lache über euch, denn ihr seit alle gleich!