Problem, das nicht sein dürfte...

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Problem, das nicht sein dürfte...

    Hallo ihr!

    Ich hab da ein dickes fettes Problem und hoffe, dass ihr mir irgendwie weiterhelfen könnt.

    Also es geht sich darum, dass ich mmh naja sagen wir fast mit einer zusammen bin. Wir wären eigentl auch zusammen (haben uns auch schon geküsst und so), wenn da nicht ihre Eltern wären. Diese sind auf dem "Kein Sex (Freund) vor der Ehe" tripp....
    Da sie deshalb schon einmal mit ihren Eltern starke Probleme hatte, will sie das nicht nochmal riskieren, da sie befürchtet, dass die das hier dann wieder rauskriegen würden.:/ (aus androhung, dass sie sie rausschmeißen würden:( )
    Mit ihnen zu Reden und so würde auch nichts bringen meint sie, da sies schon probiert hat....

    Ich bin 18, sie 16.. falls das relevant ist.

    Das problem ist nun halt, dass ich sie liebe, sie mich zwar auch, aber nicht darf... folglich drohe ich sie zu verlieren ...

    Hoffe ihr könnt mir helfen.

    MfG
    H4wk3y

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von H4wk3y ()

  • halooooooo



    also die erste möglichkeit...macht es heimlich....oder rede mit ihren eltern

    den du hast die chance die eltern zu überzeugen und die Liebe kann alles besiegen egal

    was es ist aber es muss wahre liebe sein..!!

    also hop das wären mal meine ideen...

    MfG SexycheF
  • Heimlichkeiten sind kein Weg, geht auf Dauer nicht gut.

    Wäre gut, wenn du mal mit den Eltern redest und eine Vereinbarung triffst, erst mal
    beisammen sein können und 6 mal aussen vor lassen.
    Wenn du beweist, dass du das durchhältst und ernst meinst, gibts sicherlich auch
    eine Chance für Euch beide.
    Willst du fliegen, lass hinter dir, was dich nach unten zieht!
  • Da sie deshalb schon einmal mit ihren Eltern starke Probleme hatte, will sie das nicht nochmal riskieren, da sie befürchtet, dass die das hier dann wieder rauskriegen würden.:/

    hört sich so an als ob sie trotzdem schon mal Sex hatte oder wie ist das gemeint?

    Das problem ist nun halt, dass ich sie liebe, sie mich zwar auch, aber nicht darf... folglich drohe ich sie zu verlieren ...

    das versteh ich nicht so ganz - klar Sex ist nicht unwichtig, aber wenn du sie wirklich liebst, sollte es kein Problem sein, auch ohne Sex zusammen zu sein.

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • ersteinmal danke für die schnellen reaktionen.
    Mmmh also das problem ist ja, wenn ich da mitkommen würde um darüber zu reden, bedeuet das, dass ich mit ihr zusammen bin ...
    Sprich es würde auf jeden fall großen ärger geben... vor allem, wenn ich die nicht überzeugt kriege...:/
    Ich glaube auch nicht, dass sie das so machen will :/ weil sie hat echt schiss

    @Tanja Ich stell mir da eigentl nix "besonderes" vor. wollen einfach nur normal zusammensein.
    Ihre Eltern verbieten ihr einen Freund zu haben....

    @Mr.Anderson Genau, sie hatte schonmal, und das gab übelsten anschiss...-.-.. daher die große angst........
    Es geht ja nicht nur um sex, sie sind allein davon nicht angetan, wenn sie mit jmd zusammen ist. klar würd ich auf sex verzichten.. das isses mir auf jeden fall wert.
    Nur ihre eltern werden das nicht so sehen ...

    MfG
    H4wk3y
  • Also es gibt ja noch mehr Möglichkeiten sich zu begegnen.
    Sie wird doch wohl weggehen dürfen, Freunde haben, Partys feiern, Stadt ,Kino,Café....

    Wenn Deine Freundin Dich als Freund haben möchte, wäre es gut, wenn sie mit ihren Eltern sprechen würde.

    Gruß Tanja
  • Wenn ich das richtig verstehe, wollen ihre Eltern, nicht nur das sie keinen Sex hat, sondern auch keinen Freund?
    Wie soll sie denn dann iwann mal heiraten können? :/

    Das machts dann natürlich um einiges komplizierter (auch wenn man meinen könnte, das die Eltern nach dem ersten mal etwas toleranter werden).

    Wenn du dich wirklich für sie entschieden hast, ist es denke ich mal am besten, wenn du versuchst zumindest auf einen gewisse gemeinsame Grundlage mit den Eltern zu kommen, sprich zumindest eine "normale" Freundschaft oder ein bisschen mehr - ist natürlich die Frage ob das klappt, aber es wäre auf jeden Fall die beste Lösung.

    Von dem her wär ganz interessant, warum sie gegen einen Freund sind, hat sie da genaueres gesagt, was dagegen spricht aus der Sicht der Eltern?

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • @Tanja Ja klar darf sie weggehen, aber es ist halt die angst, dass sies schonmal rausgefunden haben.. als ob die spione hinter ihr herschicken , so meinte sie zumindest... Ich kann da ihre ängste auch versehen.. ich weiß wie es ist, wenn man richtig heftigen ärger mit den eltern am hals hat, der nicht nach 1er woche wieder weg ist... X(
    ich meine, im Prinzip hast du ja recht... aber wenn das schief läuft, hat sien richtiges problem...

    @Mr, Anderson Richtig, sie darf keinen freund haben, weil das mit dem ersten (ihrer ansicht nach) gründlich schief gelaufen ist. ja also, sie meinte, es wäre ne art tradition.. klar, ohne freund keine heirat^^...
    Die meinen halt, mach deine schule fertig, geh arbeiten, dann kannste nen freund haben.... und sie ist gut in der schule(nur so am rand^^)....
    also ich weiß echt nicht was richtig und was falsch ist....

    MfG
    H4wk3y
  • Stell dich doch mal ordentlich den Eltern vor, die sind vmtl. Konservativ, also ist etwas in RIchtung Anzug bei der Vorstellung angebracht. Dann überzeugst du sie, dass du ein ehrbarer und vertrauensvoller Gentleman bist, der ihre Tochter nicht verführen, sondern "lediglich" ab und an mal ent/ausführen willst, sie müssen dich mögen man, also bring sie dazu, sei der Mr. Niceguy, den Eltern sich als Schwiegersohn wünschen ;)
  • Denkst du, du kannst als normaler Freund bei ihr mal vorbeikommen und so eventuell mal ihre Eltern näher kennenlernen?

    Wär auf jeden Fall mal ein Versuch denke ich - und ansonsten sollte sie trotz allem versuchen mit ihren Eltern zu reden und zeigen das sie reif ist - auch wenn es nicht einfach ist.

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • also mir ist mal was eingefallen


    geh mal einen tag direkt zu ihren eltern und sag ihnen

    direkt ins gesicht das du ihre tochter liebst und alles tun wirst

    damit sie die erlaubnis bekommt mit dir zusammen zu sein


    zeig mut wen du sie liebst den ich glaub das werden dan auch ihre eltern einsehen
  • wie alle schon sagen du solltest mit den eltern reden ! also nicht SIE !
    du musst halt mit ihnen über die liebe von euch beiden reden und sie überzeugen wie wichtig sie für dich ist, es ist also eig die einzige möglichkeit es zu regeln weil wenn du es heimlich machst dann bist du bei den eltern richtig unten durch oder du vergisst sie ganz .. das willst du ja gar nicht,

    also hast du im prinzip nicht zu verlieren !!! weil alle anderen möglichkeiten die eltern sauer auf dich machen und wenn du schon sagst das sie deine liebe rausschmeißen wollen, dann hast du auch ärger mit dir !

    also beiß in den saueren apfel und versuche die eltern in einem persönlichen gespräch zu überzeugen !! das wäre das Beste !

    lg
    Peach

    wünsche dir viel glück
  • mmh also läuft es also doch irgendwie drauf hinaus, dass ich ihren eltern konsultieren muss? mmh.. aber es ist ja, wenn die so ne harte "konservative nuss" sind, dass ich sie nicht knacken kann, ist sie erstmal am arsch.. weil wir ihnen so ja quasi sagen, schaut her: wir sind zusammen... wogegen die ja sind :/
  • Deswegen würd ich erstmal langsam Kontakt aufbauen, so dass man sich gegenseitig kennenlernen kann.

    Wenn du einfach so reingeschneit kommst und deine Rede hälst, wird das eh in die Hose gehen, weil sie sich dann völlig überrumpelt fühlen und total abblocken.

    mfg
    neo
    Glauben Sie wirklich, Sie kämpfen für etwas, für mehr als ihr Überleben? Freiheit, Wahrheit, Friede, Liebe - Illusionen! Vorrübergehende Konstrukte eines schwächlichen menschlichen Intellekts, der verzweifelt versucht, eine Existenz zu rechtfertigen, die ohne Bedeutung oder Bestimmung ist!
    momentan hungernde Menschen: 1 Milliarde
    an Hunger sterbende Menschen: alle 3 Sekunden jemand
  • okay. ich danke euch auf jeden fall, für eure vorschläge.
    Dann werde ich wohl Mr,Andersons weg wählen, da er mir am risikoärmsten erscheint...
    Danke an alle nochmal für ihre schnelle und kometente hilfe.
    Super Forum hier^^
    Weiter so, Jungs!!!

    MfG
    H4wk3y
  • Öhm, sorry, das Mädel ist 16?
    ich glaube kaum das sie sie mit 16 rausschmeißen würden... Und mal ehrlich, mit 16 sollte man doch eigenständig denken und handeln können. Gerade was das Gefühlsleben angeht haben Eltern da eigentlich sowieso relativ wenig reinzufunken (Ich geh jetzt mal davon aus das du kein Extremo-Assi bist welchen man jeden tag aufm Schwulenstrich sieht damit er sich dort sein Heroin verdienen kann <<< überspitzt gesagt ;)). Und sich nen (halbwegs normalen) Freund verbieten zu lassen...

    Vlt mit 14-15, aber doch nicht mit 16 oO
    rede mit den Eltern und dem Mädel, das scheint ja von den Eltern geradezu dominiert zu werden.

    Ist mir leider teilweise unverständlich ;)
    Unser gemeinsames Leben heißt Offenheit, Herzlichkeit, Freundschaft, Mut zum Widerstand und der Glaube, dass es immer besser wird.
    Wer so offen ist, muss Fragen stellen, kann lebensverachtende Verhältnisse nicht akzeptieren sondern muss sich wehren, muss kämpfen gegen die, die das Leben verachten und die, die davon profitieren!
  • Du sollst doch nicht gleich zu den Eltern gehen und alle Karten auf den Tisch legen O_O
    Das Mädel wird auch so männliche Freunde haben dürfen, du kannst dich ja erstmal als einer von denen halt vorstellen, dann besuchste sie halt mal öfters, sodass sich die Eltern an dich gewöhnen können.
  • Dann lad sie und ihre beste Freundin zu dir ein, und stell nen Kumpel von dir (der muss natürlich Single sein!!!) ab, um die beste Freundin deiner "Freundin" abzulenken.
    Dann hast du freie Bahn ;)

    Ne, im Ernst.. versuche, dass die Eltern sich langsam an dich gewöhnen.. triff dich mit ihr bei ihr zuhause, wo ihre Eltern euch kontollieren können. Dann sind sie dich irgenwann gehohnt.. Kannst ja sagen, dass du ihr bei Hausaufgaben oder lernen hilfst.. dann freuen sie sich.. ihr macht ne halbe stunden alibi-mäßig hausaufgaben, und beschäftigt euch dann andersweitig..
    Viel Erfolg.
    Isla
  • H4wk3y schrieb:

    weil wir ihnen so ja quasi sagen, schaut her: wir sind zusammen... wogegen die ja sind :/



    Ich glaube, du hast nicht so richtig verstanden, worum es geht.

    Sie werden wohl kaum was dagegen haben, dass ihre Tochter einen Freund hat. Allerdings scheinen sie und eventuell auch das Mädel eben eine genaue (wahrscheinlich religiös bedingte) Vorstellung von dieser Beziehung zu haben:

    Erst Freundschaft und vernünftig kennen lernen

    Dann heiraten und poppen.


    Das solltest du einfach respektieren, wenn du sie wirklich lieb hast.

    Und das du nicht mir ihr alleine zusammen sein "darfst", ist ein vernünftiger Selbstschutz, wenn man so denkt wie die Leutz. Damit wird nämlich die Gefahr der Übertretung deutlich verringert.


    Mach dir doch mal einfach Gedanken darüber, ob du das Mädel so magst, wie sie ist. ;)

    greetz

    Mc Kilroy
  • McKilroy schrieb:


    Sie werden wohl kaum was dagegen haben, dass ihre Tochter einen Freund hat. Allerdings scheinen sie und eventuell auch das Mädel eben eine genaue (wahrscheinlich religiös bedingte) Vorstellung von dieser Beziehung zu habe
    Mc Kilroy


    Das denk' ich auch.
    Wie sollte das gehen, zu heiraten und keinen Freund zu haben.
    Bestimmt schätzt deine "NochNichtFreundin" oder "heimlichFreundin", oder wie auch immer ihre Eltern einfach nur falsch ein, wobei ihre Eltern es gar nicht so streng meinen.
    Frag' sie da nochmal genau darüber aus.

    Natürlich solltet ihr erstmal so eine "Probephase" machen, um den Eltern zu zeigen, dass ihr nicht irgendwelche Freunde seit, sondern erstmal beste Freunde...
    Dann solltest am besten DU und NICHT deine Freundin ihren Eltern beibringen, dass da mehr zwischen euch läuft, aber ihr trotzdem erstmal keinen SEX haben wollt.
    Du könntest die Eltern ja überreden, deine Freundin alleine ins Kino einladen zu dürfen.
    Das macht ihr öfters mal.

    UND dann, wenn du es für den richtigen Zeitpunkt hältst, also nach mehr als ein zwei oder drei Wochen, also eher nach 5en, sprichst wieder DU zuerst ihre Eltern an und danach erst sie ihre Eltern...

    Oliver95
    Du suchst eine Übernachtung 4free? Wirf im Bus nen Rucksack in die Menge und schrei >für Allah<
  • @McKilroy&Oliver95:
    An sich ja gute ideen^^. Habe halt noch einmal mit ihr gesprochen.. aber ihre eltern sind solange gegen einen Freund, bis sie ihr schule fertig hat... sie meinen wörtlich: 16 jahre wäre für sie auch nix anderes als 11 Jahre....
    Also nochmal im Klartext: Sie darf gar keinen Freund haben, selbst wenn wir keinen sex wollten.. denn dann wäre die sache ja längst nicht so schlimm...
    Mein Problem ist halt, dass sie sich nicht traut, nocheinmal eine "heimliche" beziehung einzugehen, da sie (wie oben schon erwähnt) das vor einem Jahr schoneinmal Probiert hatte, und es ,durch zufall oder nicht, rausgekommen ist. Sie hatte halt monatelang richtigen streß, 3monate Ausgeh-Verbot und all solche faxen.... Jetzt hat sie halt angst, dass das wieder so passiert, da ihre eltern ja schon alleine gegen einen Freund sind.:/

    MfG
    H4wk3y
  • @H4wk3y :

    du kannst ein echt leid tuhen .... solche eltern müßte man an ein seil hängen *g* nene mal im ernst also das mädel jetzt alleine lassen wäre der falsche weg, weil sie kann nichts für solche eltern aber sie könnte sich ruhig ein wenig gegen ihre eltern auflehnen. sie soll ja nicht in extreme stürzen aber nen bissel gegen die eltern. ist nichts schlimmes das haben wir doch alle schomal gemacht (also ich zumindest) *g*

    kopf hoch

    LG