Grundlagen HTPC

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Grundlagen HTPC

    Ich stehe momentan vor der Entscheidung ob ich einen HTPC baue oder mir einen Humax PR-HD1000C + DVD-Festplatten-Recorder kaufe.

    1. Nun zu meinen Fragen, ist es möglich das aufnehmen so zu programmieren das der HTPC von allein aus dem Ruhezustand (favorisiert) oder StandBy erwacht, einen Film aufnimmt und sich danach automatisch wieder in den Ruhezustand versetzt?
    2. Da der HTPC auch den CD-Player ersetzten soll würde mich interessieren ob ich 2-Tonausgänge (1xHDMI zum TV und 1xSPIF zum Receiver) parallel nutzen kann ohne jedesmal im Gerätemanager etwas um zu stellen? Denn wenn ich nur CD-Höre benötige ich keinen Fernseher und für die Nachrichten brauch ich auch keinen 5.1 Ton. (Mein Receiver, ein Onkyo TX-SR604E, verfügt zwar über 2xHDMI-in und 1x HDMI-out, allerdings denke ich das dieser das Signal in ausgeschaltetem Zustand nicht einfach durchschleifen können.)
    3. Was liefert ein besseres TV-Bild, der Humax PR-HD1000C oder der unten aufgeführte HTPC.

    Meine geplante Hardware:
    Gehäuse: Antec Fusion Remote silber
    CPU: AMD Athlon X2 4850e, 2x 2.50GHz, tray
    Mainboard: Gigabyte GA-MA78GM-S2H, 780G
    RAM: 4GB-DDR2 800
    Lüfter: Scythe Ninja mini
    HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB
    Laufwerk: LG Electronics GGC-H20L
    DVB-C: TerraTec Cinergy C PCI HD CI, DVB-C, PCI
    Grafikkarte (optional): Club 3D Radeon HD 4650 Passiv, 512MB DDR2, 2x DVI, TV-out, PCIe 2.0 zwecks VA-Deinterlacing (wäre diese dafür stark genug und geeignet?)
    Gehäuse-Lüfter (optional): Scyth S-Flex 120mm 800rpm oder 1200rpm falls die vorhandenen zu laut sind
    Netzteil: Enermax LibertyECO 400W ATX 2.3 (ist schon vorhanden, könnte es noch mit einem beQuiet Straight-Power 400W aus meinem Desktop tauschen, falls dieses leiser wäre)

    Habe auch alle Komponenten nochmal unter AMD HTPC Preisvergleich bei Geizhals.at Deutschland zusammen gestellt.

    Für alle Antworten, Anregungen und Verbesserungsvorschläge bin ich sehr dankbar.

    Gruß
    Markus83Muc
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Markus83Muc ()

  • Schon klar, Ein einiger maßen guter HDD-Recorder kostet 250€ aufwärts (Panasonic DMR-EH585EG-S silber), dazu noch den Humax PR-HD1000C für 190€ und ich bin bei 440€ und der HTPC liegt dann 120€ drüber.
    Dafür habe ich gleich noch ein BluRay-Laufwerk und muss nicht in 1-2 Jahren noch ein Gerät dazu kaufen oder einen neuen Festplatten Recorder kaufen der dann BluRay kann und/oder in HD aufnimmt. Zusätzlich fliegt dann eine Fernbedienung weniger bei mir rum.
    BluRay muss aktuell zwar noch nicht sein, allerdings ist es mir egal ob ich dabei jetzt die 120€ spare oder nicht. Mich interessiert momentan eher der qualitative Unterschied zwecks Bild, Ton usw (siehe die 3 Fragen).
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Also den guten Ton von einer Blue Ray Disc kannst du nur mit der "ASUS Xonar HDAV 1.3 Deluxe" nutzen. Die ist die einzige die HDMI 1.3 hat und Dolby Digital True HD und DTS HD Master Audio unterstützt. Diese kostet 250 Euro! Ohne diese Karte kannst du "nur" auf normales Dolby Digital und DTS zurückgreifen.

    Bei der Video Qualität kann ich dir nicht helfen, da ich noch nie einen HDD Player in meiner Hand hatte. Aber ich denke die geben sich nicht viel! Ich mag halt einfach das basteln... Und das kann man mit solch einem Gerät nicht...
  • Gut das meine Anlage nur normales DTS unterstützt, dann kann ich mir die Soundkarte ja sparen.
    Ich bastel ja auch gern, deswegen überhaupt die Idee, das selbst zu bauen.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Anscheinend sind die GeForce wesentlich schlechter geeignet für VA-Deinterlacing und BluRay-Playback und sie verbraucht auch noch ca. 50W mehr.
    4GB kann ich nur mit Billig und evtl. noch "Schwanzvergleich" erklären ;). Mir ist klar das ich nicht mehr als 2 wirklich benötigen werde, allerdings ist der Mehrpreis schon sehr gering.
    Bei der TV-Karte habe ich mich nun umentschieden auf die FloppyDTV C/CI, da diese beim Umschalten in Verbindung mit CAM sehr langsam sein soll.

    Ob ich 100€ mehr für das ganze Unterfange ausgebe oder nicht ist mir ehrlich gesagt nicht so wichtig, mir geht es eher darum etwas gescheites zu haben mit dem ich danach zufrieden bin und nicht unnötige Kompromisse eingehen muss.
    Wichtig für mich ist das ich ein möglichst gutes Bild habe (höher soll die Grafikkarte nicht dimensioniert sein, aber nur der 780G reicht für va-deinterlacing leider nicht aus), das System möglichst leise arbeitet (daher keinen Phenom CPU) und es möglichst Stromeffizient ist da es doch auch mal länger laufen wird.

    Die von dir vorgeschlagenen Lüfter werde ich mir auf jeden fall mal genauer ansehen.

    EDIT:
    Der AVC Black Samurai ist leider ungeeignet da es eine Top-Blow-Kühler ist und mir die Wärme gleichmäßig im Gehäuse verteilt und leider nicht zu den seitlichen Lüftern blasen würde, zur optimal leisen Kühlung benötige ich Tower-Kühler.
    Zum Silverstone NT-01e konnte ich leider nichts finden, hast du evtl. einen Link?
    Aös ALternative denke ich grade noch über den Noctua NH-U9B (Sockel 775/AM2/AM2+) nach, hat jemand Erfahrung mit diesem? Würde dieser überhaupt ins Gehäuse passen, denn dieses ist nur 1,5cm höher.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]

    Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Markus83Muc ()

  • Als CPU Kühler würde ich einen Arctic Cooling Freezer 64 LP(=Low Profile) nehmen.
    Habe den mal auf einem Athlon X2 3800+ in einem Barebone verbaut und der wurde auf Zimmertemperatur gekühlt (konnte den Lüfter nicht hören)
    Würde an deiner Stelle auch überlegen, eine AMD Athlon X2 7750+ CPU statt der jetzigen zu wählen.
    Außerdem würde ich in nem HTPC eher ne für den Dauerbetrieb ausgelegte Festplatte wie die alternate.de/html/product/Fest…wRatings&page=1#tabberBox oder einer Green Serie benutzen, weil das Teil wohl recht oft und lange laufen wird, die Festplatten eben weniger Strom verbrauchen, kühler bleiben UND leiser!! siehe hartware.net/review_893_6.html sind.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Hatebreeder91 ()

  • Hatebreeder91 schrieb:

    Würde an deiner Stelle auch überlegen, eine AMD Athlon X2 7750+ CPU statt der jetzigen zu wählen.

    Welchen Vorteil hätte ich denn von diesem CPU? Klar hat mehr Leistung, aber für einen HTPC benötige ich dies doch eigentlich nicht und dafür habe ich dann mit einer Abwärme von TDP 95W statt 45W zu kämpfen.

    Die WD-Green könnte allerdings recht interessant werden, aber so lange läuft der ja auch meist nicht, im Schnitt wohl 4 Stunden am Tag. Da läuft mein normaler PC wesentlich länger.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • DVB-C, für welches ich bei Kabel Deutschland zum Empfang der Digital-Programme eine CI-Karte benötige.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Da gibt es zwei Karten zur auswahl die gut sind:

    TechniSat Cable Star HD 2
    Hardwareluxx Preisvergleich - die günstigsten Hardware-Preise im Netz
    Hat ein mitgelieferte CI Schnittstelle und ist mit MediaPortal, DVB-Viewer Kompatibel hat aber eine Geringe Ausstatung!

    Terratec Cinergy C PCI HD
    Hardwareluxx Preisvergleich - die günstigsten Hardware-Preise im Netz
    Mitgelieferte CI Schnittstelle und ist mit MediaCenter, MediaPortal und DVB Viewer kompatibel und hat ein 12 Monats tvtv-Abo.

    Such dir eine aus...
  • Danke für die Karten, allerdings weiß ich das die Terratec Cinergy C PCI HD große Probleme mit Windows MCE hat und auch mit dem DVBViewer, ebenso ist sie sehr träge beim Umschalten der Sender.
    Die FloppyDTV scheint die beste am Markt zu sein (wenn man den meisten Foren die sich damit beschäftigen glauben schenken darf) sehr gut muss auch die KNC One sein.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Markus83Muc schrieb:

    Danke für die Karten, allerdings weiß ich das die Terratec Cinergy C PCI HD große Probleme mit Windows MCE hat und auch mit dem DVBViewer, ebenso ist sie sehr träge beim Umschalten der Sender.


    Ich habe selbst die Terratec mit DVBViewer laufen, ohne je Probleme gehabt zu haben. Umschalten geht in unter einer Sekunde (zwischen "ähnlichen" Kanälen, auch verschlüsselte) bzw in unter 2s generell. Man kann das im Optionsmenü auch noch weiter optimieren.

    Was das Tonproblem angeht, ist eine gleichzeitige Ausgabe problematisch (ich war auch schon auf der Suche, mir ist das Umschalten ebenfalls lästig). Einen Kompromiß fand ich in DVBViewer, wo man die Tonausgabe unabhängig von Windows einstellen kann. Also zB HDMI, obwohl LineOut als Standard in Windows definiert ist.
  • @twinky:
    Ich kann mich momentan nur darauf verlassen was ich in vielen Foren gelesen habe, gut zu wissen das es vielleicht doch anders ist.
    Darf man fragen welche Hardware du verwendest und was mich noch interessieren würde wie lange dein System aus dem Ruhezustand oder Standby bis zum TV-Bild benötigt.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • @Markus83Muc:
    Ich habe keinen dedizierten HTPC, sondern nur einen normalen Pc, der nebenher noch an AV-Receiver und Lcd hängt. Aus dem Ruhezustand brauche ich ca. 1min (gemessen, nachdem das Bios durch ist), allerdings habe ich recht viel Ram und verschlüsselte Festplatten, was die Zeit sicher negativ beeinflußt.

    Die Hardware:
    8GB Ram
    Hd4850
    Q6600
    P5Q deluxe
    Spinpoint F1 1TB