2 Probleme die hoffentlich gelöst werden können

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • 2 Probleme die hoffentlich gelöst werden können

    Hi ich bin ja nicht ganz auf den Kopf gefallen, wenn es in sachen Computer um Updaten und ähnliches geht, aber irgendwie komme ich gerade gar nicht klar, vielleicht ist es einfach auch nur schon so spät, das ich nicht mehr klar denken kann ;)

    Mein erstes Problem ist folgendes:
    MOTHERBOARD/MAINBOARD(oder wie auch immer :D)
    Hersteller ASUSTeK Computer INC.
    Produkt P5LD2-TVM-SE-SI
    Version Rev 1.xx
    Seriennummer MB-1234567890

    Ich finde kein Bios, kann mir jemand helfen? Zur info ist ein Komplett PC von Otto von der Marke Schneider, bei Asus finde ich nichts und ich brauche ein Bios update.

    Zweites Problem, was ich gar nicht verstehe, was aber erklärt warum der Rechner so schwach ist(pers. Meinung):

    CPU-Eigenschaften:
    CPU Typ DualCore Intel Core 2 Duo E4500
    CPU Bezeichnung Conroe-2M
    CPU stepping M0
    Engineering Sample Nein
    CPUID CPU Name Intel(R) Core(TM)2 Duo CPU E4500 @ 2.20GHz
    CPUID Revision 000006FDh
    CPU VID 1.1875 V

    CPU Geschwindigkeit:
    CPU Takt 1200.1 MHz (Original: 2200 MHz)
    CPU Multiplikator 6x
    CPU FSB 200.0 MHz (Original: 200 MHz)
    Speicherbus 333.4 MHz
    DRAM:FSB Verhältnis 10:6

    Problem ist offensichtlich, wenn man es sich durchlesen tut^^
    CPU Takt ist nur bei 1,2GHz statt bei 2,2GHz, wie es sein sollte. Warum? Was muss ich machen, damit das wieder richtig ist?

    Bei mehr benötigten Infos bitte auch melden, werde ich dann einfügen. Bitte helft mir, ich weiß nicht was ich machen muss...

    :danke: im vorraus, da ich total :confused::confused::confused: bin

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von d1ablo619 ()

  • Zu Punkt 1:

    warum benötigst du ein BIOS update?

    Zu Punkt 2:

    das liegt höchstwarscheinlich am CPU Multiplikator der sich runter setzt um Strom zu sparen wenn die Leistung nicht benötigt wird...
    [FONT="Century Gothic"][SIZE="4"]Ist ein weiterer Post in der Static es wirklich wert Unwissenheit zur Schau zu stellen?[/SIZE][/FONT]
  • Naja Multi 6 x FSB 200 = 1200 MHZ
    Ergo sollte dein Multi bei 11 stehen...

    Hatte schon mal nen HP Komplett-PC hier, da war auch ein Exklusiv-Mainboard eingebaut, hier gibts wohl nur vom jeweiligen Vertreiber Bios-Updates, also auf der Homepage von Schneider
  • nun verrate uns doch auch welches betriebssystem du nutzt ? bei xp in der energieeinstungen auf desktop stellen , bei vista auf Höchstleistung . annsonnsten bleibt dir nur im bios das ganze einzustellen .

    schau mal hier ASUSTeK Computer Inc. und vergleiche mal mit deinem board . würde fast sagen das dieses P5LD2-VM SE deinem board entspricht . gebe aber keine garatie da ich hier nur rate anhand der modell bezeichnung .

    oder du versuchst mal hier die automatische board suche für die updates : ASUSTeK Computer Inc.-Support-
    Ich kann alles , auser Hochdeutsch !

    Mein PC bei sysProfile !

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von meganapf ()

  • erstmal danke für die links, die automatische board suche klappt. betriebssystem ist vista. multiplikator kann ich nicht einstellen im bios, von daher kann es sein, das es wirklich energiespaarmodus ist, muss ich mal everest bei betrieb verwenden um zu sehen, ob die leistung dann hoch geht.
  • Nimm mal CPU-Z und lass dabei Prime95 laufen, diese Kombination ist wesentlich besser als Everst. Bei Prime95 kommt dein CPU richtig ins schwitzen und CPU-Z gibt dir genauen Aufschluss wie sich dein Multiplikator verhält.
    Das OS hat übrigens nichts mit dem Veralten des Multis zu tun so weit ich weiß. Dein Problem liegt übrigens ganz sicher daran, denn Multi 6 ist der niedrigste den der E5200 hat und auf diesen wird im Idle immer automatisch herunter getaktet. Mein Q9550 verhält sich genau so, dies beeinträchtigt allerdings nicht deinen PC denn sobald die Leistung benötigt wird geht der Multi automatisch hoch.
    Bios Update wirst du wohl kaum finden da es ein OEM-Board ist, außer du bekommst heruas mit welchem dieses Baugleich ist, hatte das gleiche Problem bei meinem alten Sony Vaio, weder Sony noch Asus waren da besonders kooperativ.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Markus83Muc ()

  • es liegt wirklich am energiespaaren, da mit den beiden programmen, der speed sofort hoch ging, damit ist das 1200MHz statt 2200MHz problem geklärt und wie schon gesagt, die links mit der auto board suche von asus klappte auch, damit ist das problem auch geklärt, damit sind beide probleme behoben. danke an alle beteiligten.