suche analog+DVB-C HDD Receiver mit LAN

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • suche analog+DVB-C HDD Receiver mit LAN

    Hallo,

    ich wohne in einer Wohnanlage mit Sateliten-Kopf-Station, die die empfangenen Sateliten-Signale auf Analog und DVB-C umsetzt. Leider sind nur Premiere Digital und die sogenannten "Ausländerpackete" (z.B. Sender aus Russland, Spanien, usw.) per DVB-C zu empfangen. Alle restlichen Sender sind nur analog verfügbar.
    Das Thema wurde schon in diversen Eigentümerversammlungen angesprochen - kurz/mittelfristig wird sich da aber nix ändern...
    Derzeit habe ich einen alten Röhren-Fernseher und einen VHS-Videorekorder ohne irgend einen externen Receiver. Das mit DVB-C hab ich mal mit einer DBox2 für Kabel ausprobiert.

    Ich suche jetzt nach einem HDD-Receiver, der Analog aufnehmen kann.
    Ein optisches Laufwerk braucht er nicht, aber ein LAN-Anschluss wäre toll!

    Eigentlich wollte ich mir eine Dreambox kaufen (LAN, TimeShift, uvm.) - aber ich kann nirgends finden, ob da bei irgeneinem Modell ein analoges Programm empfangen werden kann.

    Da jetzt alles mögliche auf digital umgestellt wird, sollte es doch möglich sein, günstig an gebrauchte Geräte mit analog-Tuner zu kommen?

    Könnt ihr mir bei der Suche nach Geräten, die noch einen analog-Tuner haben, helfen?

    Vielen Dank

    mfg mth404
  • Hi TingelTangel,

    ja, hab ich schon - wenn ich dort unter
    "TV, Video & Elektronik" > "Empfangstechnik" die Technologie "Analog", bei Produkt-Art "Kabel" und bei "Sonderfunktionen" mit Festplatte wähle, bekomme ich genau ein Gerät:
    T- Home Media Receiver 300 - ich bin mir nicht sicher, aber ich glaube, das ist ein Internet Streaming Receiver...

    Bei einer etwas anderen auswahl bekomme ich u.a. eine Sagem DBox2 - die kann glaube ich auch kein analog...

    mfg mth404
  • Also ein Gerät, das sowohl analoge, als auch digitale Quellen aufnimmt, gibt es meines Wissens nach nicht. Normalerweise entscheidet man sich halt für einen Typ und ist nicht auf beides angewiesen.

    Das Problem ist, dass ein DVB-C Receiver gar keinen A/D-Wandler besitzt und stattdessen nur die bereits digitalen Informationen 1:1 abspeichern kann. Ein analoges Signal müsste hingegen erst digitalisiert werden, um auf der Festplatte gespeichert werden zu können, und deshalb können DVB-Receiver auch wirklich nur digitales Fernsehen aufnehmen.

    Eine Alternative wäre ein HDD-Recorder. Dieser kann allerdings nur analoge Signale aufnehmen. Um mit diesem aber auch zusätzlich DVB-C aufzuzeichnen, bräuchtest du einen separaten Digitalreceiver, der das digitale Signal analogisiert für den HDD-Recorder bereitstellt, damit dieser es wieder digitalisiert -> Qualitätsverlust.

    Insgesamt muss man also festhalten, dass du mit einem einzigen Gerät leider nicht hinkommst. Entweder, du verzichtest auf eine der beiden Übertragungsarten, oder du legst dir beispielsweise einen HDD-Recorder für analoges Fernsehen und einen digitalen HDD-Receiver zusätzlich für DVB-C zu.
  • Hallo mawhonic,

    vielen Dank für den ausführlichen Text.

    Das ist natürlich schade, dass es ein solches Kombi-Gerät nicht gibt.
    Am ehesten könnte ich derzeit auf die Funktionen DVB-C und optisches Laufwerk verzichten. Aber einen Analog-Tuner, HDD und eine LAN-Schnittstelle sollten in meinem Wunsch-Gerät schon drin sein.
    Hast du dafür evtl. eine Empfehlung?

    Vielen Dank nochmal

    mfg mth404
  • Einen HDD-Recorder mit einer LAN-Schnittstelle gibt es (bis auf wenige Ausnahmen von eher kleineren Herstellern vielleicht) so leider auch nicht. Allgemein muss man bei HDD-Recordern meistens den Umweg über die DVD gehen, um die Aufnahmen auf den PC zu übertragen (selbst wenn ein USB-Port vorhanden ist, muss das noch lange nicht bedeuten, dass eine Übertragung zum PC möglich ist).

    Wofür genau möchtest du den Anschluss denn verwenden? Geht es darum, die Aufnahmen auf den PC zu überspielen, oder möchtest du sogar Dateien vom PC auf deinen Fernseher streamen?

    Du hast aber richtig erkannt, es existiert einfach kein brauchbares Kombi-Gerät, das alle deine Wünsche erfüllt. Als einzige vernünftige Lösung würde sich wahrscheinlich ein kleiner HTPC anbieten, denn mit entsprechenden TV-Karten könntest du sowohl analoges, als auch digitales Fernsehen abdecken und ein LAN-Anschluss sowie eine Festplatte sind ja dann ohnehin vorhanden. Natürlich hängt das ganze auch von deiner Preisvorstellung ab, aber es wäre zumindest eine Überlegung wert.
  • Hallo mawhonic,

    über den LAN-Anschluss würde ich gerne Videos, die ich auf dem Rekorder aufgenommen habe, am PC anschauen - wenn der Fernseher mal wieder blockiert ist :)
    Streaming wäre natürlich auch nicht schlecht, aber das müsste nicht unbedingt sein.

    Das mit dem HTPC hab ich mir vor längerer Zeit mal überlegt - aber da gibt es auch wieder so viele Nachteile...
    Z.B. müsste der HTPC warscheinlich die ganze Zeit laufen, damit eine einprogrammierte Sendung auch wirklich aufgenommen wird - und das bei der Stromkostendiskussion...
    Ich kenne mich mit PCs zwar schon etwas aus, aber ich scheue doch das ganze gebastle - nicht nur die HW, sondern vor allem auch die SW (Linux, Windows, welches Proggi, ...).

    Drum würde mir eine fertige Box mehr zusagen - zumal es soetwas eigentlich für relativ wenig Geld geben müsste.

    Da sind wir bei der Preisvorstellung: recht viel mehr als 200€ wollte ich eigentlich nicht ausgeben... (incl. der Tuner...)

    Bisher dachte ich ja immer, dass ich das richtige Gerät bei der Vielfalt einfach noch nicht gefunden habe - aber schön langsam zweifle ich daran, dass es so ein Gerät, das auch nur in die Richtung meiner Vorstellung geht, überhaupt gibt.

    Vielen Dank an mawhonic!

    mfg mth404
  • Der Punkt mit dem Stromverbrauch ist schon korrekt. Mehr als ein einfaches Gerät wird so ein PC auf alle Fälle verbrauchen. Und zu den anderen Punkten: Wenn bei dir der Großteil der Sender auf absehbare Zeit nur analog zu empfangen sein wird, dann ist doch ein DVB-C-Gerät wirklich nicht sinnvoll. Wenn überhaupt, solltest du dich also im Bereich HDD-Recorder umschauen (ein DVD-Laufwerk haben die normalerweise immer drin), denn dann könntest du zumindest schonmal die analogen Sender auf die Festplatte digital aufzeichnen.

    Nur die Übertragung zum PC wird halt nur möglich sein, indem du das ganze (eventuell ja auch auf einen wiederbeschreibbaren Rohling) brennst und dann am Computer abspielst. Vielleicht ist das ja für dich eine akzeptable Lösung, eine bessere gibt es in diesem Fall meines Erachtens leider nicht.
  • Hallo mth404,

    ich denke da z.B. an eine Lösung für deinen PC. Das ersetzt einen HDD-Receiver. Da gibt es z.B. einen kleinen USB-Stick, der Deine Wünsche erfüllen sollte, da er sowohl analoges TV + DVB-C + DVB-T auf den PC bringt und auch Aufnahmen möglich sind. Schau mal bei Hauppauge nach dem WinTV HVR 930C. Kostet ca. 70 Euro.

    WinTV-HVR-930C Hybrid Stick Features
    DVB-T, DVB-C und analoges Fernsehen am Notebook oder PC über USB 2.0 empfangen
    Zeitversetztes Fernsehen (Time-Shift)
    Manuelle und timergesteuerte Aufnahmen von TV-Sendungen
    Videotext empfangen
    Klein und leicht, ideal für mobilen Einsatz
    Inklusive DVB-T Antenne für Überall-TV

    MfG

    patchmatch :):):):)
  • Guter Vorschlag, aber das Problem wird wahrscheinlich sein, dass der PC nicht ständig mit dem Fernseher verbunden sein kann. Und wenn ich mth404 richtig verstanden habe, will er die Aufnahmen ja grundsätzlich schon am Fernseher schauen und nur auf den PC ausweichen, wenn der Fernseher belegt ist.