Radfahrer im Visier: Kennzeichenpflicht für Fahrräder - jetzt ?!

  • Fahrrad

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Radfahrer im Visier: Kennzeichenpflicht für Fahrräder - jetzt ?!

    Bin gerade auf einige News gestoßen (Link 1 Bild :))die mich etwas aufstutzen lassen haben.

    Was haltet ihr davon?
    Ich persönlich finde es absoluten Quatsch und typisch Deutsch :fuck:
    [thread=194422]UPz[/thread]

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von unglaublich () aus folgendem Grund: link update für Boulevardzeitungs Verachter :D

  • Selber schuld, wenn Du diesem Blatt Glauben schenkst. Da sitzen unmögliche Menschen, die sich den ganzen Tag über den größten Mist ausdenken, und das wollen Sie uns dann als Nachrichten verkaufen. Kannst Du Dir vorstellen, was sowas kosten würde?

    Nee, nee, ließ lieber den BILDblog, da finden sich früher oder später alle Meldungen aus dem Hause Springer wieder :)
  • Dann bräuchten die Radrennfahrer auch keine Trikots mit Nummern mehr. :)

    Ne aber im Ernst, ich glaub nicht, dass sich so ein Schwachsinn durchsetzt. Diskutiert wird es dennoch, sonst würde sich Tiefensee wohl nicht dazu äußern.
  • Rüpelhafte Radfahre

    Ich bin dafür. Jedes Rad bekommt ein Nummernschild, und bei vergehen seines Nutzers kann man diesen leichter aus findig machen.
    Dann hört hoffentlich das rüpelhafte und rücksichtslose verhalten etlicher Radfahrer im Straßenverkehr auf .Und bei von ihnen verschuldeten Unfällen kann man den Verursacher leichter ausfindig machen.

    Kennzeichen Pflicht für Radfahrer hat nicht nur Nachteile!
  • In Berlin herrscht eine Anarchie bei den Radfahrern.
    Ich bin bis jetzt 2 mal mit vollem(!!) Tempo beinahe umgefahren worden - der Abstand war beide Male < 5 cm - und den absoluten Höhepunkt fand ich, als ein Radfahrer auf dem S-Bahn-Bahnsteig aufgestiegen ist, zur Treppe fuhr und die dann ohne zu gucken runtergesprungen ist!

    Aber ob die Kennzeichen da was ändern, möchte ich auch anzweifeln. Es gibt auch Autofahrer, die sich rüpelhaft verhalten. Wieviele bringen sowas zur Anzeige?

    Meine Lösung: *Achtung - Ironie*
    Mehr Schusswaffen in der Bevölkerung, dann lösen sich solche Probleme von allein!
  • Kennzeichen für Fahrräder macht definitiv Sinn! Fahrradfahrer dürfen schließlich auch auf der Straße rumgurken, sind aber nicht anhand ihres Fahrgerätes identifizierbar.

    Die Frage ist auf welcher Basis das Ganze geregelt wird, z.B. fänd ich einmalig 50€ und anschließend umsonst verlängern lassen, meinetwegen auch für 2,5€ Verwartungsgebühr im Jahr für akzeptabel.

    MfG DragonFly44
    Dieser Beitrag wurde zusammengeschwäbelt und könnte verwirrend auf Menschen wirken!


    User helfen Usern:
  • Michse schrieb:

    Es gibt auch Autofahrer, die sich rüpelhaft verhalten. Wieviele bringen sowas zur Anzeige?


    Ich hab letztes Jahr 6 Autofahrer angezeigt :P Einer hat mich angefahren und die anderen waren alle zu blöde Vorfahrt zu achten oder einfach mal nach Links und Rechts zu gucken... Waren 4 Fahranfänger dabei, muss man jetzt überlegen ob die aus Fehlern lernen oder überhaupt keine machen dürften so kurz nach dem Führerschein.

    Kennzeichen für Fahrradfahrer find ich auch schwachsinnig, um bei so einem "raser" sich das Kennzeichen zu merken müsste es auch groß genug sein und da sehe ich schwere Aerodynamische Probleme, besonders bei Rennrädern :D
    [SIZE="4"]...[/SIZE]
  • Also ich muss dazu sagen, manche Fahrradfahrer benehmen sich im Straßenverkehr wie Chaoten! Ich finde das mit dem Kennzeichen für Fahrräder garnicht mal so schlecht! Man kann dann wenigstens wenn doch mal etwas vorfallen sollte, anhand der Nummer den Fahrradfaher ausfindig machen.

    Gruss
    Mike
  • Kennzeichen für Fahrräder find ich super !!! Sollten so gross sein wie beim Motorrad !! Ich wohne in einer Fahrradstrasse und was man da so als Anwohner erlebt ist schon irgendwie erschreckend . Da wird ne junge Mutter angefahren die stürtzt und der Radler brüllt sie noch an ,, Ey Fahrradstrasse `` . Oder was auch gut kommt auf die Autofahrer schimpfen und dem die Vorfahrt klauen obwohl er von rechts kommt. Ich bin für Kennzeichen am besten so 30cm x30 cm und eine Haftpflichtversicherung !!!
  • WÄre sinvoll.. es kommt viel zu häufig vor, dass i.ein blöder Radfaher bei Rot über den Füßgängerüberweg fährt (häätte mich fast mal erwischt).

    Dann könnte man die wenigstens mit nem Kennzeichen anzeigen oder äähnliches, jedoch glaube ich nicht, dass es so ein Kennzeichen geben würd xD !

    Ps: Hab auch noch nie ein Pferd mit Kennzeichen gesehen..

    MfG EgoShooter
  • kittyhawk schrieb:

    das ist unsinn!wieviele pferde hast du denn schon mit kennzeichen gesehen?


    .....Straßenverkehrsordnung als Reitwege gekennzeichneten Wegen geritten werden. Wer auf den vorgenannten Straßen und Wegen reitet, muß ein am Pferd befestigtes Kennzeichen führen. Auskunft erhalten Sie .........
    Textauf der Linkenseite Lesen:
    >>> [Quelle] <<<


    Melvin
  • Da bin ich voll dafür! Warum?

    Es gibt sehr viele Radfahrer die meinen Sie seien der "Verkehrsgott"
    Rechts neben der Strasse verläuft der Radweg, aber wo fährt der Radfahrer?
    Natürlich auf der Strasse, um nur mal ein Beispiel zu nennen.

    Und wenn schon mal ein Radfahrer im Jahr 6 PKW Fahrer anzeigt, das sagt doch alles aus.
    Wahrscheinlich haben solche Leute nicht mal einen Führerschein und wissen gar nicht wie das ist, wenn man im dichten Berufsverkehr mit Radfahrern konfrontiert wird, die keinerlei Verkehrsregeln kennen, außer mit dem Spruch "der blöde Autofahrer ist doch eh der lackierte".

    So kann man auch mal gegen die Fahrrad-Raudis vorgehen, die sich so verhalten.

    Servus
  • also ich bin auch dafuer.
    habe taeglich aerger mit radfahren...
    bei und hier in der gemeinde sind alle ort mit wunderbaren (geteerten) radwegen verbunden.
    leider haelt es nicht mal 5% der radfahrer fuer noetig auf diesen zu fahren, obwohl sie eigentlich immer direkt parallel zur strasse verlaufen.
    mit einem nummernschild koennte man diese endlich mal identifizieren und ihnen klar machen wofuer das viele geld fuer die radwege gut war.
    ausserdem ist es (vor allem in innenstaedten) wirklich so, dass sich die meisten radfahren einen feuchten... um die strassenverkehrsordnung scherren.
    das muss auch ein ende haben.
    DAFUER! :)
  • kittyhawk schrieb:

    das ist unsinn!wieviele pferde hast du denn schon mit kennzeichen gesehen?



    erst informieren, dann sowas schreiben.
    es ist kein unsinn, ich selbst besitze für mein pferd solche "kennzeichen" es sind zwei Plaketten (in gelb) mit einem Aufkleber des aktuellen jahres drauf. Jedes Jahr bekommt man also neue. Darunter steht eine Nummer mit den Buchstaben der Stadt wo es bezahlt wurde (ist egal wo man dann reitet ^^). Diese müssen gut sichtbar an Sattel- oder Zaumzeug befestigt werden.

    Aber: Nicht überall gilt diese Plakettenpflicht! Aber in den meisten Gebieten schon.