Live=Live?

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hi.
    Mir ist letztens aufgefallen, dass RTL groß angesagt hat, dass Hape
    Kerkeling oder wie der heißt "Live" auftreten wird.
    Doch ich habe bemerkt, dass das auf keinen Fall live war, wie viele andere auch.
    Zum Beispiel wie der sagt " Man lacht nicht über Gebissträger ".
    Meine Frage ist daher, ob der Sender das überhaupt darf?
    Ich meine RTL behauptete ja es sei Live, war es aber nicht.
    Er war ein Kerl wie ein Baum,
    man nannte ihn Bonsai.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MrTintenfisch ()

  • live ist halt wenn der mensch der aufgenommen wird bzw die sendung macht selber spricht ;)

    ob es eine aufzeichnung ist oder nicht können oft nur geschulte blicke erkennen.Das erkennt man dann an den Gesichtsbewegungen(Mund Augen usw) und an der Atmung ;)

    leider wird heutzutage viel zu wenig live gesungen/ gesprochen bei Aufzeichnungen. Und wenn dann sind es meist Talkshaws und natürlich die Nachrichten
  • bei the next uri geller, haben die behauptet, dass es eine live-sendung ist. dieser morderator hat in die werbung angesagt, dann fuhr die kamera zurück. sofort zoomte die kamera wieder zum moderrator und der meldete sich mit den worten"da sind wir wieder..."

    echt abzocke.

    mfg

    seloh
  • Eine Live Sendung ist halt eine Sendung, die in Echtzeit abläuft.
    Wie halt Fussballübertragungen, F1 Rennen und so weiter.

    Wenn ein Konzert Live ist, oder wie oben gefragt die Hape Sendung Live angekündigt wird, heißt das halt nur, das Hape vor Publikum live gespielt hat, und nicht in einem Fernsehstudio ganz allein mit vielen Proben oder mit vielen Einstellungen. Er hat halt alles so gemacht, ohne etwas zu wiederholen.
    Deshalb sind auch die Uri Geller Sendungen in diesem Sinne live, weil die Tricks nicht so lange wiederholt werden können, bis sie klappen.
    Vor allem Pech für die Zahlenschlosstussi