Mainboards ständig kaputt

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Mainboards ständig kaputt

    Hi,

    bei mir sind in der letzten Zeit bereits drei Mainboards kaputt gegangen.
    Die Mainboards gingen bei den ersten paar boots ohne Probleme, aber nach einigen Versuchen hing sich schließlich das Board vorm Biosscreen auf.

    Hatte erst zwei GA-MA790FX-DQ6 die ir auf diese weise abgeraucht sind und nun noch ein DFI LANPARTY DK 790FXB-M2RSH

    Bin mir nun ziemlich sicher, dass das Mainboard wohl als letztes dafür schuld ist.

    Nachdem ich gestern exzessiv meine Hardware mit nem Kumpel getestet hab konnte ich auf jeden Fall eine defekte Radeon 3870 und ein defektes OCZ Dual-Channel RAM Set aussortieren... (wieso muss auch nur ich den ganzen Schrott haben?!)

    Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob diese Komponenten wirklich ein Mainboard zum abrauchen bringen können (oder besser gesagt 3).

    Mein Netzteil hab ich auch mit nem Messgerät ausgetestet und da sind mir folgende Sachen etwas komisch vorgekommen:
    Wenn ich den -12VDC Pin mit dem COM Pin zusammen messe bekomme ich, genauso wie beim +12VDC 12V angezeigt
    Wenn ich aber den -5VDC mit dem COM zusammen ausmesse sind es 0V
    Wenn ich -5VDC mit dem +5VDC messe sind es auch 0V
    Wenn ich aber den -12VDC mit dem +12VDC messe werden mir ca 19V angezeigt


    Ist das normal, oder hats einfach mein Netzteil hinter sich (was eher erklären würde, warum die Mainboards alle kaputt sind)?
    Ich hab nicht wirklich Ahnung welche Wert man messen müsste...


    Ich geh mal davon aus, dass der Prozessor fehlerfrei arbeitet und das auch weder Laufwerk noch die Festplatten Probleme machen (die mein Mainboard zerstören könnten)


    Was könnte ich noch testen und was ist mit den Werten vom Netzteil?



    mfg Undeath
    "General, der Mensch ist sehr brauchbar. Er kann fliegen und er kann töten.
    Aber er hat einen Fehler: Er kann denken." - Brecht
    I Don't smoke, I don't drink, I don't fuck! At least I can fucking think!
  • Hallo

    Seit einiger Zeit besteht bei mir das gleiche Problem. Ich habe schon 3 Mainboards gewechselt und nun spinnt der 4 auch. Mich würde das auch sehr Interessieren weswegen die Mainboards kaputt gehen. Und das hat angefangen wo ich das Netzteil gewechselt habe. Meint ihr das könnte wegen dem Netzteil sein?

    Bei mir hatte ich alle PC-Komponenten überprüfen lassen nur das Netzteil nicht das heißt alle Komponenten kann ich ausschließen ausser dem Netzteil.


    mfg
    TDK672
  • Wie wäre es, wenn Du mal einen Überspannungsfilter zwischen die Steckdose und den PC hängst!?

    Vielleicht hast Du ja bei Dir zu Hause relativ große Stromschwankungen, die kann man glaube ich auch irgendwie messen und aufzeichnen.

    Lg wasabi
  • an dem Strom bei mir zu Hause liegt es nicht. Meine anderen PC's laufen alle ohne Probleme!


    mfg Undeath
    "General, der Mensch ist sehr brauchbar. Er kann fliegen und er kann töten.
    Aber er hat einen Fehler: Er kann denken." - Brecht
    I Don't smoke, I don't drink, I don't fuck! At least I can fucking think!
  • die Wahrscheinlichkeit dass es am Netzteil liegt ist recht hoch (Überspannung, Spannungsspitzen). Das ist die Komponente, die alle 3 Boards gemeinsam hatten
    Im Internet wird noch geraten:
    Kompletter Scan mit F-Secure AntiVirus
    würde die Platten in jedem Fall mal an einem anderen Rechner testen ... oder mach mal einen Drive Fitness Test (von einer heruntergeladenen CD/Diskette starten und drüber laufen lassen)
  • das sind die folgen von no name böllern

    wer sein mainboard cpu und graka länger behalten will setzt halt auf ein markennetzteil

    wahrscheinlich habt ihr alle so 300 watt no name netzteile verbaut und dann wundern wenn dir die hardware um die ohren fliegt

    manche glaubens halt erst nachdem ihnen die sachen um die ohren fliegen
    cpu: [email protected],6ghz , cpu kühler: ekl alpenföhn großglockner, Netzteil: be quiet! straigt power 450 watt, Ram: 8gb ddr2-800, Mainboard: asus P5Q pro, Gaka: hd4850,

    MEINE UPPS!!!!!!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MemphisBlue ()

  • ich will ja nix sagen... aber ich hab ein BeQuiet Dark Power Pro -.-

    Was verstehst du unter "Markennetzteil"?

    Siehe auch hier: sysprofile.de/id58570


    mfg Undeath
    "General, der Mensch ist sehr brauchbar. Er kann fliegen und er kann töten.
    Aber er hat einen Fehler: Er kann denken." - Brecht
    I Don't smoke, I don't drink, I don't fuck! At least I can fucking think!
  • Hallo erstmal, also ich würde auch dem Netzteil die Schuld geben.

    Hatte ich auch mal und nach dem austauschen lief der PC super.

    Außerdem kann auch ein BeQuit mal ne macke haben, hier im Forum gibts noch nen Thema wo er ein BeQuit Netzteil 3 mal getauscht hat beim Hersteller und es funktioniert immer noch nicht richtig.

    Also einfach mal mit nem anderem Netzteil ausprobieren und sehn was passiert.

    Denke mal das ein und ausbauen wirst du beherschen weil einige auch da Probleme haben und schrauben oder anderes vergessen abzubauen und dadurch das Mainboard kaputt geht. ;)

    Also mein Tip : Netzteil wechseln

    Grüße snowi
  • Könnte sogar am Gehäuse im Zusammenhang mit den Abstandshaltern liegen.
    Sind die montiert? Wenn nicht könnten sich n paar Stromkreise kurzschließen...
    [FONT="Century Gothic"]

    Ein alter Kindheitstraum von mir ist es, die 24bit-Farbpalette als Buntstifte zu besitzen. 16 777 216 Farben ftw!
    ***[/font]
  • hallo ! nun ich würde auch mal ein anderes netzteil probieren ! warum ? sieh dir mal mein problem mit einem dark power pro an : freesoft-board.to/f14/problem-…ower-pro-650w-379025.html

    ich denke das dein dfi mainboard noch nicht einmal defekt ist . wie in meinem threat beschrieben kommte mir be quiet nicht erklären warum ein komlett neues system nicht mit dem dark power läuft ! annscheinend haben die ein problem mit den neuen boards mit dem amd 790 chipsatz hab ich das gefühl und mit dem auf den boars verbauten spannungswandlern .
    Ich kann alles , auser Hochdeutsch !

    Mein PC bei sysProfile !
  • Das Board ist ja 3 oder 3 mal ohne Probleme gebootet, erst danach wollte das DFI nicht mehr.
    Die Gigabyte Boards haben sogar noch länger ausgehalten.


    Somit bin ich mir ziemlich sicher, dass das Mainboard keinen Ton mehr von sich geben wird.

    Ich werde mal BeQuiet anschreiben, wie das mit den gemessenen Spannungen ist, hier scheint das ja nich wirklich jmd zu wissen ;)

    Vielleicht kann ich ja sogar Schadensersatzanforderungen an BeQuiet stellen, ganz billig waren die Mainboards immerhin nicht...


    mfg Undeath
    "General, der Mensch ist sehr brauchbar. Er kann fliegen und er kann töten.
    Aber er hat einen Fehler: Er kann denken." - Brecht
    I Don't smoke, I don't drink, I don't fuck! At least I can fucking think!
  • Hallo,

    ich kann zwar zu den Details nichts sagen, aber mein Mainboard ist vor ein paar Wochen eindeutig an einem defekten Netzteil zugrunde gegangen, dann sterben zumindest die Spannungsregler auf dem Board. Das ist mir auch zweimal passiert.
    Schmeiss das Netzteil raus.

    killing
    [COLOR="DarkSlateGray"]20% eines Projektes benötigen 80% der Zeit (Pareto)[/color]
  • Du könntest auch einfach ne vergleichsmessung an nem anderen Pc machen ;) dann weißt welche Werte normal sind...

    Aber wenn du 19V misst dann schmeiß das Ding weg, das NT ist definitiv hinüber... :D Spätestens nach den 2ten Mobo hättest verdacht schöpfen müssen, Speicher und Graka wurden dann auch von dem NT mitgenommen
  • du musst immer gegen masse 12V bzw. 5V messen!
    wenn du -12V angezeigt kriegst brauchst du nur die messspitzen tauschen (an den Pins) und dann hast du ne positive spannung!



    "Wenn ich den -12VDC Pin mit dem COM Pin zusammen messe bekomme ich, genauso wie beim +12VDC 12V angezeigt
    Wenn ich aber den -5VDC mit dem COM zusammen ausmesse sind es 0V
    Wenn ich -5VDC mit dem +5VDC messe sind es auch 0V
    Wenn ich aber den -12VDC mit dem +12VDC messe werden mir ca 19V angezeigt
    "

    Du hast keine -12 V UND Plus 12 V das messgerät zeigt dir nur minus an weil du die messspitzen vertauscht hast! und du kannst keine 19V messen so wie du es beschreibst, das ist physikalisch unmöglich!
    du musst immer einen Pin mit zb. 12 und einen mit 0 messen...
    und das tust du wenn das messgerät dir 12V anzeigt...
    Schließlich ist das ein Stromkreis!

    was misst du denn wenn bei dir 19V rauskommen?
    [FONT="System"][SIZE="4"][COLOR="YellowGreen"]Wenn nichts klappt, klappt alles zusammen![/color][/SIZE][/FONT]
  • Ich finde bei deinen Komponenten, is ein 550W Netzteil schon ein wenig schwachbrüstig. Kann das sein? Also zwei High-End-Grakas 4Gb RAM und ein Quadcore Proz ziehen schon mächtig Saft! Dazu noch die 2 HDD's und evtl Peripherie über USB...

    Ich würde mir mal ein wenig leistungstärkeres NT zulegen an deiner Stelle

    Greetz Doc

    P.S: Ich würde mal mind. 750W oder mehr vorschlagen!!

    Schau ma hier:Klick! Alleine die 2Graka's benötigen schon weit über 300W

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von oncel_doc ()