Usenext Vertrag gekündigt, trotzdem Rechnung?

  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Usenext Vertrag gekündigt, trotzdem Rechnung?

    Hey leutz hab ein Problem und zwar hatte ich mich vor paar Wochen auf Usenext angemeldet, die Zahlung ging irgendwie schief, hab mich dann entschlossen doch zu kündigen, weil ich rechechiert hatte und Usenext sich als ''Abzocke'' rausgestellt hat.

    Jetzt zum Problem, hab eine Bestätigungsmail bekommen, wegen der Kündigung und heute seh ich, das ich eine MAHNUNGSMAIL bekommen habe.

    Falls ich diese nicht bezahle, würden allfällige Inkassko gebühren etc. einberechnet.

    hab auf paar Seiten gelsen und viele sagen, ich soll die Mails ignorieren, die gehen eh nicht vor Gericht usw.

    Was denkt ihr dazu.. ? soll ich die Mails ignorieren..?

    PS: Bin 18 und wohne in der Schweiz aber denke nicht, dass das eine Rolle spielt..

    Bitte um Hilfe THX

    Casely
  • also ich denke mal das du jetz nicht deine EIGENE DATEn genommen hast .
    wen du die mahnung nur per mail bekommen hast und da nix von eine Ip-adresse von dir drinne ist
    denke ich mal kannste die ignorienen.

    Mfg usher99

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von usher99 ()

  • Naja also das steht in der Mail

    Happy-Load.com: Mahnung - RechnungsNr: HM09-4554

    Support E-Mail: info@happy-load.com



    Hallo Happy-Load Nutzer eren_bulut3@hotmail.com
    ,



    Sie haben sich fuer unsere Dienstleistung Happy-Load.com mit Ihrer E-Mail eren_bulut3@hotmail.com
    und ihrer Kennung HM09-4554 verbindlich angemeldet. Gemaess unseren Allgemeinen Geschaeftsbedingungen, diese Sie bei der Anmeldung gelesen und akzeptiert haben, haben wir Ihnen am 16.01.2009 per E-Mail an die E-Mailadresse: eren_bulut3@hotmail.com
    die Rechnung uebermittelt.



    Da Sie mittels Ihrer Anmeldung einen rechtsgueltigen Vertrag mit uns eingegangen sind, die Zahlungsfrist der Rechnung bereits verstrichen ist, und die offene Forderung bis dato noch immer als offen gilt, erhalten Sie diese Mahnung.

    Bitte nehmen Sie diese Mahnung ernst, da bei weiterem Verzug Mahnspesen sowie Verzugszinsen zu Ihren Lasten entstehen.

    Also ich meine Rechungen sendet man eigentlich per Post, wie geht'n sowas per Mail ^^

    hab noch nie was davon gehört..

    Edit-Funktion nicht vergessen!!!!!!!

    MfG Allonewalk

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Allonewalk ()

  • hi, hatte dasselbe mit Alphaload... das hat sich 2 jahre gezogen und die schreiben noch immer mahnungen per email xD und haben schon ewig mit gerichtsvollzieher gedroht bla bla und mit deiner IP können die nichts anfangen bzw. können deine Identität nicht herausfinden nur bei ganz harten fällen kann der staatsanwalt von deinem provider verlangen deinen namen rauszurücken... aber da musste schon was großes angestellt haben (das weiß ich weil ich für 1 jahr beim rechtsanwalt gearbeitet habe ^^)

    brauchst dir keine sorgen zu machen... alles abzocke.. die wollen nur einschüchtern und hoffen das jemand bezahlt

    Solang du nix im briefkasten hast alles ignorieren... Weil Mahnungen werden nur per Post verschickt und sind per Email nicht zulässig

    also ich hab eben nachgezählt ich hab in meinem mail ordner 43 mahnungen, 3x mahnbescheid, 3 anschreiben vom Rechtsanwalt und 8 schreiben vom Inkasso....

    Da hab ich mich natrülich informiert und siehe da Inkassobüro wurde vom bund der deutschen inkasso... ausgeschlossen --> wegen betrügereien.... "Rechtsanwalt" war kein Rechtsanwalt und --> und es werden höchstens 3 mahnungen geschrieben dann wird meistens gerichtlich verhandelt und nicht 40...

    naja das sind halt meine erfahrungen zu dem thema ^^

    hoffe ich konnt dir helfen
  • Vergiß es....

    Hallo zusammen,

    @ Casely

    Das ganze ist definitiv nicht rechtsgültig. Außerdem stimmt hier sowieso was nicht, normalerweise fordern die dann nach der Probezeit die entsprechenden Kontodaten an, damit der Account weiterläuft!

    Ignoriere das ganze, leg das Mailfach lahm bzw. Nutze es nicht und Gut ist. Im Prinzip kann sich da ja jeder für dich ausgegeben haben, verstehst du?

    Okay, wie gesagt, die haben keine Chance, ich hatte sowas ähnliches in der Art bei dem Sohn meiner Freundin, wir haben erst gar nicht reagiert. Da werden noch 1 oder 2 Einschüchterungsmails kommen oder so, das war es dann.

    Verhalte dich wie von mir o. a. und dir kann nichts passieren, wie gesagt, das Ganze ist Rechtswidrig.

    So long.....
  • Internet-Abzockfirma Happy-Load.com

    Hallo Casely,

    das scheint eine richtige Abmahnwelle dieser Internet-Abzockfirma Happy-Load.com zu sein. Ich selber habe genau wie endlos viele andere Internetuser, so wie auch du, zur Zeit diese Mails bekommen. Ich habe mich ganz sicher nirgendwo dort angemeldet und werde dennoch mit solchen Mails konfrontiert und das zudem auf einer Emailadresse die ich ausschließlich in einem einzigen Board nutze und diese Adresse zudem dort nicht öffentlich angezeigt werden darf. Da kommt man ins Grübeln.

    Zur Sicherheit und deiner Beruhigung kannst du ja auf jeden Fall auch diese Bestätigungsmail gut aufheben und sichern.

    Das Internet ist voll von Meldungen über diese Betrugsfirma. Ich habe dir 3 Links rausgesucht, lies dir das einmal durch, dann kannst du beruhigter schlafen :). Der letzte Link führt zu einem Video, in dem der Blogadmin der "Abzocke im Internet" u.a. die Anmeldeprozedur und auch die AGB´s der Firma erläutert.

    Warnung vor Happy-Load.com

    happy-load.com ist Abofalle & Abzocke, Video ansehen | .: Internetbetrug sowie Abzocke Internet :.

    happy-load.com ist Abofalle sowie Abzocke & Internetbetrug

    Ich hoffe geholfen zu haben.

    lg Miss Chi

    Dieser Beitrag wurde bereits 13 mal editiert, zuletzt von Miss Chi ()