Autoradio - Probleme mit Adapter-Kassette für MP3-Player

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Autoradio - Probleme mit Adapter-Kassette für MP3-Player

    Hallo. Mein Autoradio hat leider nur ein Kassettendeck. Ein neues einbauen kann ich nicht, da mein Auto eine vom Autoradio getrennte Senderanzeige inkl. Temperatur-Anzeige hat, die nach einem (nicht werkstattreifen) Umbau mit Sicherheit nicht mehr funktionieren würden. Ich habe mir daher eine Adapter-Kassette gekauft, um meinen MP3-Player anzuschliessen.

    Leider schaltet das Radio selbsttätig immer wieder die (ich nenn es mal) Bandlaufrichtung um. Das sieht man im Display (ein Pfeil deutet an, dass das Band von oben bzw. von unten abläuft) und man hört es auch deutlich "klackern". Somit stoppt ganz kurz die Musik. Auf Qualitätsverlust war ich ja eingestellt, aber so ist normales Musikhören ist somit nicht möglich.

    Habt ihr eine Idee, woran das liegt und was ich machen kann, damit die Kassette problemlos abgespielt wird?

    Ich hab schon gegoogelt. Tipp1: "Ich bin hergegangen, hab die Kassette aufgeschraubt und gleich alle beweglichen,weißen Plastikteile herausgenommen." von MP3 Kassetten Adapter für`s Auto - Tipp !!!!! - Forum - CHIP Online Tipp2: die Kassette muss beschwert/ verklemmt werden.

    Kann mich jemand anleiten, falls diese Tipps die richtigen Lösungsansätze sind? Ein Mann :D oder ein Fachhändler sind nicht verfügbar...

    Danke,
    Marlen
  • Wäre jetzt auch interessant zu wissen , was für ein Autoradio du hast. Bei vielen gibts da nämlich einen Eingang für einen CD-Wechsler. Mit einem billigen Adapter ca. 5 Euro plus Porto käme man dann auch an die Ideale Qualität, Line-In halt. Nur die Titelanzeige und das Bedienen des MP3-Players gehen dann nicht über das Radio.
    Gibt auch Geräte die das auch noch können, also einen CD-Wechsler nachahmen, mit USB und SD-Slot, aber die kosten auch ganz schön Geld (100 E und mehr)
    Ansonsten gibt es auch verschiedene AdapterKassetten. Bei manchen läuft die nicht angetrieben Spule mit, wie das auch eine echte Kassette machen würde, dann schaltete der Kassettenplayer nicht mehr die Richtung um. Ein blockieren der Kassette wird nix bringen, das Radio meint dann die Kassette ist zu ende gespielt und will umdrehen.
  • Diese Radiosender mit USB und SD Eingang sind tlw auch ganz praktisch, wenn sie über eine Anzeige verfügen, die die Titel und Ordner anzeigt.Die kann man dann meist direkt in den Zigarettenanzünder stecken nur ist die Klangqualität meist sehr bescheiden und mit Rauschen. Wenn du ne Bosch-Autofun (Antenne innen am Fenster) kanns noch ganz gut sein, aber wenn die Antenne auf dem Dach sitzt, wirds schwierig. Da sollte man dann darauf achten , das man das Gerät in die Antennenleitung einschleifen kann ( macht es natürlich auch wieder teurer.)
  • Ich habe einen Renault Megane GrandTour. Das Radio ist das Originale. Welche Anschlüsse das hat, tja, keine Ahnung *wimpernklimper*

    Wie ist dieser Tipp, den ich gefunden hab, dass man die Adapter-Kassette aufmachen und rumbasteln soll? Ich mein, schlimmer könnts ja nicht werden! Hab die ausm Ebay, waren nur knappe 4€, da wärs Kaputtmachen nciht ganz so schlimm ;o)

    Ich möchte eben umgern auf die Temperaturanzeige verzichten. Gänge die nach einem Neu-Radio-Einbau immer noch??
  • soweit ich weis wird die temperatur-anzeige vom board-computer gesteuert. das autoradio ist ja auch nur an diesen angeschlossen... stell dir das vlt. so wie ne slot-karte im pc vor? das autoradio wird eingesteckt und kommuniziert mit dem board-system, sagt hallo, hier bin ich, ich hab den und den sender, die und die frequenz und das und blah und bitte, bitte gib das auf dem display wieder wenn der user es sehen will.
    das board-system auf der anderen seite sagt hallo, autoradio, benutzer hat grad knopf xy gedrückt, reagier bitte.

    so gaaanz grob ausgedrückt.
    auf gut deutsch, wahrscheinlich würden so gut wie alle funktionen weiterhin funktionieren. worauf du auf jeden fall verzichten müsstest wären so sachen wie steuerung über lenkrad, anzeigen von radio-relevanten angaben ausserhalb des radio-displays und evtl, wenn das auto das kann, auf so was wie ne adaptive lautstärkeregelung...
    (jaja, bei mercedes gibts das. je nach drehzahl bzw. fahrtgeschwindigkeit wird das radio lauter oder leiser. :D )

    also was ich dir empfehlen würde: bau einfach mal das alte radio aus und guck, wie es dann aussieht, was du für optionen hast usw. und wenns dir net gefällt dann baust das radio halt wieder ein. und wenns dir gefällt, dann kaufst dir ein anderes radio. evtl. kannst du auch mal bei einem renault-händler vorbei schaun und den fragen ob es da vlt. sogar passende systeme gibt?
    nebenbei, kann das radio eig. mp3s von cds abspielen? ;)

    und wenn du das autoradio ausgebaut hast kannst auch gleich mal gucken was das alles so für anschlüsse an der rückseite hat. evtl. kann man da dann noch das eine oder andere anschliessen. ;)
  • Grundsätzlich gehen die beiden Tips von verschiedenen Ursachen aus. Tip 1 unterstellt die Mechanik deines Adapters ist zu schwergängig, deswegen glaubt dein Radio das Band sei durch und schaltet um. Tip 2 aber unterstellt wohl das Gegenteil, die Mechanik des Adapters ist zu leichtgängig, deswegen würde das Radio an das Ende der Kasette glauben und umschalten. Mir persönlich ist eher die die Logik von tip 1 verständlich, wieso soll bei einer zu leichtgängigen Kasette das Radio ein Ende des Bandes unterstellen.
    Ob du mit Tip 1 eine Chance hast läßt sich feststelen indem du aus einer (alten oder beschädigten) Kasette das Band ziehst, abschneidest und diese Kastte dann reinschiebst. Läuft diese dann ohne Umschaltung hast du auch mit dem Ausbau der Mechanik gute Chancen, falls das nicht hilft dann wirst du eine der in den anderen Beiträgen genannten Möglichkeiten wählen müssen.
    Was den Austausch des Radios und eventueller Einschränkungen danach angeht, ich würde in eine Fachwerkstatt der Marke gehen und fragen, kostet nichts und hilft.
  • Erstmal danke für eure vielen Tips und Hinweise!!!

    Ich hab meinen Renault "leider" bei einem Opel Händler gekauft. Die schrecken bei Typ-abhängigen Fragen immer vorm Beantworten zurück. Und der nette Renault Händler fasst mein Auto ohne Bares praktisch nicht an ;o)

    "und wenn du das autoradio ausgebaut hast kannst auch gleich mal gucken was das alles so für anschlüsse an der rückseite hat" => *lol* *g*

    Dass ich dann auf meine Lenkrad-Steuerung verzichten müsste, daran hab ich ja noch garnicht gedacht! Ist schon ne praktische Spielerei. Naja, ich werd das FÜR und WIDER (eines neuen Radios, mit MP3 natürlich ;o) ) nochmal genau abwägen.

    Danke und eine schönes WE euch allen,
    Marlen