Wie funktioniert Torrent?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Wie funktioniert Torrent?

    Mich würde sehr gerne wissen wie dieses Torrent System funktioniert.

    Mir erzählte jemand das er es in Einzelteile runterladet und dann wieder auf dem Rechner zusammen stellt.

    Aber ich lade mir nur eine Dateirunter, die Füge ich im Torrent-Client zu, und das Bittorrent ladet dann die ganze Datei runter, die sich komplett in meinem download Ordner findet.

    Und irgendjemand hat mir gesagt das beim Bittorent IPs nicht gespeichert werden,
    war das bei Kaazs, Emule und Co nicht der Fall gewessen?

    Also ich kapier das Prinzip nicht so ganz. Ich hab auch mal versucht das bei Wikpedia nachzulesen, aber da versteh auch nichts.

    Also ich hab wenig Ahnung was Computer und Technik betrifft.

    Deshalb bitte ich für eine Erklärung für Dummies.
    Denn ich würde gerne das Prinzip verstehen

    Kann mir das vielleicht jemand anschaulich erklären?

    Vielen Dank und beste Grüße Admiss.
  • IPs werden gespeichert / nicht gespeichert?

    Also eMule ist zum Beispiel ein p2p Filesharing Programm.

    Prinzip:
    User A und User B loggen sich auf einen Server ein (über den eMule Client)
    User A hat Intresse an den Dateien die User B freigegeben hat
    User A downloaded von User B

    Torrent, Kazaa (gibts das noch) und co funktionieren nach dem gleichen p2p Prinzip.

    Wenn du keine Ahnung hast dann lass die Finger davon, p2p wird immer gefährlicher.. Damals ging man in der Masse unter, heute würde ich sowas nicht mehr benutzen.

    1. Viel zu langsam
    2. Gibt genug Alternativen
    3. Hat man dazu gelernt ;)
  • Pokerface112 schrieb:

    1. Viel zu langsam
    2. Gibt genug Alternativen
    3. Hat man dazu gelernt ;)

    Bitte PM an mich, worin diese Alternativen bestehen. :D

    Bittorrent über öffentliche Tracker (das sind die "Server", von denen man *.torrent-Dateien herunterlädt und die einen mit anderen Clients verbinden) und ohne "Anonymitäts"-Proxy ist wirklich heikel, davon würde ich die Finger lassen. Außer, es sind wirklich 100%ig legale Downloads - besorg dir für den Start einen "leichten" Bittorrent-Client wie uTorrent. Was man selber in Aktion gesehen hat erklärt sich besser, als es jemand anders könnte.