Rechner fährt nicht mehr hoch

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Rechner fährt nicht mehr hoch

    Hi Leutz,

    ich habe mich ja daran gewöhnt, dass XP bei mir laufend abstürtzt, mit Bluescreen und ständig anderen Fehlermeldungen. Oft kam "IRQL_NOT_LESS_OR_EQUAL", die letzte Meldung war: "BAD_POOL_CALLER". Ich hab den Rechner vorgestern ausgeschaltet, ihn heute mal ausgesaugt, den Lüfter überm Prozessor komplett gereinigt, die Ram's mal umgesteckt und alles wieder zusammengebastelt.
    Nun fährt er gar nicht mehr hoch der gute. Es sind beim Enschalten 3 Warntöne zu hören (fast wie Tatü-Tata, also kein Beep!) und der Rechner schaltet sich sofort wieder aus, ohne, dass auch nur der Monitor eine Chance hat irgendetwas darzustellen. Was ist da passiert? Was hab ich da falsch gemacht/abgeschossen?
    Bin über Hilfe sehr dankbar.
    Gruß
    Frank

    System: AMD Athlon 2400+
    1,5 GB Ram
    Mainboard: K7 Triton GA-7N400-L
    Graka: ATI Radeon 9550
    XP SP3
    :hot:

    Habe inzwischen auch mal das CMOS geleert, hat leider auch nicht geholfen. Kann es evtl. die Batterie sein, die plötzlich den Geist aufgegeben hat, oder sogar der Prozessor?

    Sorry mit den Doppel-Post's (1. Was ist das? und 2. Wie habe ich die verursacht?)

    Weitere Unternehmungen: Lüfter nochmal abgenommen, Prozessor gelöst und alles wieder aufgesteckt, 2. Festplatte gezogen...und plötzlich fährt er hoch...aber er erkennt die 1. FP nicht mehr und schreibt: CMOS checksum error - defaults loaded...und das piepen ist weg..ich hätte es gerne mal aufgenommen und hier reingestellt...5 lange Töne und klingt eben wie Tatütata..habe ich im Leben noch nie so gehört..

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Hermeskeiler () aus folgendem Grund: Weiter Versuche

  • Die Fehlermeldungen sind mir eigentlich völlig wurscht, da sich diese sowieso bei jedem Absturz geändert haben, ich will vorrangig meinen rechner wieder zum laufen bringen.

    Die Beep's sind, um genauzusein, zwei unterschiedliche Beep's, eben einer mit einem hohen und einer mit einem niedrigeren Ton, klingt eben wie "Tatütata" :-/, alle Lüfter gehen an, Led FP blinkt und sofort schaltet sich der Rechner wieder ab.
  • hi,

    hast evtl. beim wieder enstecken irgendo was falsch aufgesteckt, bzw. viell. verrutscht beim einstecken o.Ä: ?

    EDIT: hab eben was gefunden:

    BAD_POOL_CALLER
    Kurzinfo:
    COM- und LPT-Ports deinstallieren
    Plattform:
    Win 2000, Win XP
    Beschreibung:
    Wer diese Fehlermeldung bekommt mit anschließendem Bluescreen, sollte im "Abgesicherten Modus" mal die COM- und LPT-Ports deinstallieren.

    Hilft leider nicht bei allen "BAD_POOL_CALLER"-Meldungen.

    "BAD_POOL_CALLER"-Meldungen gehen oft auf Hardware-Fehler zurück.

    Gruß Accuface

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Accuface ()

  • du schreibst du hast die RAMs umgesteckt. hast die dann auch wieder an den richtigen platz gesteckt.

    es könnte natürlich sein das du beim anfassen der rams durch einen elektrischen schlag, die speicher zerstört hast.

    steck doch mal einen aus und versuchs dann nochmal.

    Gruß Accu

    EDIT: Übrigens sind Doppelpost verboten. dafür gibts den ändern button
  • in der regel sind es kurz oder lange töne, keine tiefen oder hohen.

    nimm das einfach mal auf und lad es für uns hoch. dann können wir dir sagen was es ist.

    Schau aber bitte schon mal vorher, ob auch dein RAM richtig steckt! Oder nimm nur einen!

    mfg michi

    PS: Es gibt die Edit funktion! Keine Doppelposts!
  • Danke für die Hilfen

    Ich weiß nicht warum, aber ich gehe mal davon aus, dass sich der Prozessor gelöst hatte und deshalb diese seltsamen Töne kamen.
    Es hört sich tatsächlich an, wie ein Krankenwagen (Zitat von meiner Frau!). Das Problem ist zwar behoben, allerdings bin ich mal auf die nächsten Abstürze gespannt. Ich werde mich bei Gelegenheit nochmal melden.
    Danke nochmal.
    Frank:thx:
  • Ich habe den Haltebügel des Prozessors aufgemacht, dann wieder zu und den Lüfter neu aufgesetzt. Mit der Zeit hatte sich wohl der Prozessor gelöst, vermutlich hat er den letzten Umzug wohl doch nicht so schadlos überstanden. Mal sehen, wie es läuft, beim nächsten Blue-Screen melde ich mich wieder, bisher bin ich wieder online mit meinem Rechner.
  • schön zu hören.

    es gibt da ein tool mit dem man die verursacher der bluescreens rausfinden kann, bzw. die einem etwas aufklären und sagen in welche richtung man suchen muss.

    Gruß Accuface
  • Erstmal ist doch Wichtig, das der PC wieder hochfährt. Um die Meldungen kann man sich dann immer noch kümmern.

    Welches Bios hat dein PC? Ami, Phoenix, Award?

    Bei AMI:
    3x lang --> Lüfterdrehzahl des CPU Lüfters zu niedrig, eventuell nicht korrekt angeschlossen bzw. defekt.

    3x kurz --> Base 64 KB Memory Failure: Basis - Speicher defekt, RAM-Fehler innerhalb der ersten 64 KB. Den korrekten Sitz aller RAM-Module überprüfen, falls der Fehler weiter besteht, vom Händler die Module überprüfen lassen. Wer ein SDRAM Modul verwendet, muss gegebenenfalls das Ganze austauschen.




    Phoenix Bios:
    Dieses Bios hat meistens 3er Pieptöne: z.B. 1-1-4, einzelne Pieptöne hat ein Phoenix Bios eigentlich nicht.
    Aber evtl.: 1-2 --> 1x lang 2x kurz Checksummenfehler im ROM

    2-1 oder 1-1-1 (um auf 3 zu kommen) gibt es nicht




    Award Bios:
    3x lang --> Fehler im Tastatur-Interface (3270)

    3x kurz gibt es bei Award nicht

    Wird bei dir wohl auch nicht der Fall sein.
    Wie schon in den vorigen Postings erwähnt wurde, steck deine RAMS erstmal wieder um, in den Ursprünglichen Zustand.
    Schau dir auch die Graka auf richtigen Sitz an. Auch alle Lüfterkabel, und auch die SATA oder IDE Stecker der Platten.

    Gib bitte mal genauere Infos, sonst ist schwer, dir zu helfen ;)

    Wenn es die MoBo Batterie wäre, würde er die Pieptöne nicht ausgeben.


    Gruß
    sinsin
    [COLOR="Navy"][FONT="Garamond"][SIZE="4"]Quidquid agis prudenter agas et respice finem.[/SIZE][/FONT][/color]

    Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von sinsin ()

  • Arzt schrieb:

    wie heisstn das?
    Danke,
    Arzt



    muss ich zuhause mal schauen.

    Gruß Accu

    E D I T: das prg. heisst WINdbg. ist ein windows tool. damit kannst die Berichte auslesen die bei einem Bluescrenn gespeichert werden

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Accuface ()