Festplatte wird nicht erkannt

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Festplatte wird nicht erkannt

    Hi Community,
    gestern kam ein Kumpel zu mir und meinte Festplatte geht nich wollte mich also drum kümmern, infos zur platte:
    Hitachi 2,5" extern Sata... ca. 150gb
    früher war mal linux drauf wurde dann formatiert dabei ist ein schwerwigender Felhler aufgetreten..
    In Windows wird die HD im Gerätemanager angezeigt aber jeglicher zugriff verweigert. Mit der Computerverwaltung finde ich sie garnicht. PartitionsManager und Acronis finden sie auch net.
    Am Linux/Kubuntu rechner wird sie erkannt in ca. 15 teilen á 72MB und ein 148GB teil aber formatieren geht net... Vorschläge eurer seits ?
    mfg der LaUraGiga
  • auf dedr hersteller seite kannste normalerweise tools zum prüfen der festplatte runterladen!
    Das würde ich als erstes versuchen...
    [FONT="System"][SIZE="4"][COLOR="YellowGreen"]Wenn nichts klappt, klappt alles zusammen![/color][/SIZE][/FONT]
  • Hallo,

    guck mal hier Festplatte mit Linux Knoppix 4.0 auslesen.



    Musste Link zu Knoppix 4.0 herausnehmen. Hoffe jedoch ein wenig geholfen zu haben. Hab deshalb Ärger bekommen und Punkte. Naja war meine Blödheit.





    Gruß Bruno48

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bruno48 ()

  • Hatte das Problem auch mal. Was bei mir geholfen hat war recht umständlich, aber ich beschreibe es trotzdem mal: Beliebiges aktuelles Linux drüberinstallieren. Bei der Installation die Partitionen selber festlegen. Alle Partitionen löschen und eine neue erstellen (bei mir eine mit Ext3-Dateisystem). Auch keine Swap-Partition erstellen. Danach dann Windows auf die Festplatte installieren. Auch hier die Partitionen neu festlegen, z.B. eine Partition mit FAT32 (oder auch NTSF wenn die Festplatte nicht unter Linux benutzt werden soll) erstellen. Danach macht Windows keine Probleme mehr.
    Wie gesagt, umständlich, aber hat schon in mehreren Fällen geholfen.
  • Versuch doch mal, ob vielleicht das Programm GPARTED etwas ausrichten kann. Damit habe ich gute Erfahrungen bei Festplatten gemacht, auf denen Windows den Zugriff verweigert. Achtung: Das Programm braucht viel Zeit zum Abarbeiten der Aufgaben. Diese dann auch einplanen. Oder so wie ich auf eigenes Risiko: Mittendrin abbrechen, weil die Partitionstabellen recht schnell neu geschrieben worden sind und die Formatierung mit Windows im Schnellformat gut beenden.

    beneblack