Der kleine Lord

  • Down

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Der kleine Lord



    Der kleine Lord

    Kurzbeschreibung
    Der siebenjährige Cedric Errol lebt mit seiner Mutter in armen Verhältnissen in Amerika. Sein liebenswertes Wesen bezaubert alle Menschen in seinem Umkreis. Eines Tages ändert sich Cedrics Leben jedoch plötzlich: Sein griesgrämiger Großvater, Graf Dorincourt, möchte ihn zu sich nach England holen und einen kleinen Lord aus ihm machen . . .

    »Wunderbare Dinge geschehen in erstaunlich kurzer Zeit! – Es hatte scheinbar nur wenige Minuten gedauert, um das Glück des Jungen zu begründen, der in Herrn Hobbs Laden seine rotbestrumpften Beine von einem hohen Stuhl herunter baumeln ließ! Es war sehr schnell gegangen, diesen Jungen, der in einer abgelegenen Straße ein ziemlich unscheinbares Dasein geführt, in einen englischen Edelmann, in den Erben einer Grafschaft zu verwandeln. Ebenso schnell war es gegangen, aus ihm, dem englischen Edelmann, einen mittellosen, kleinen Betrüger zu machen, der überhaupt kein Anrecht auf die genossene Herrlichkeit hatte. Und es dauerte wiederum viel kürzere Zeit …«


    Frances Hodgson Burnett, geboren am 24.11.1849 in Manchester, gestorben am 29.10.1924 in Plandome Park/Long Island. Burnett wuchs in den Slums von Manchester auf und wanderte 1865 nach Amerika aus. Sie schrieb knapp 40 sentimental-romantische Kinderromane.

    Hans-Josef Schöneberger
    Der Weg vom naturwissenschaftlich Forschenden zum künstlerisch Schaffenden ist zwar ungewöhnlich, aber nicht unmöglich - wie Hans Josef Schöneberger nachgewiesen hat. Zunächst studierte er Biologie, arbeitete dann mehrere Jahre in der Molekularbiologie und in der Tumorforschung, bevor er 1994 promovierte. Noch im selben Jahr kehrte er der Wissenschaft den Rücken. Nach seiner Sprecherausbildung arbeitete er für verschiedene Sender wie den Mitteldeutschen, den Hessischen, den Bayrischen und den Saarländischen Rundfunk als freier Film- und Rundfunksprecher, als freier Autor vor allem von Wissenschaftsfilmen und als Nachrichten-Moderator im Fernsehen. Mit seiner Lesung von Charles Dickens` „David Copperfield“ betrat Hans Josef Schöneberger wieder einmal künstlerisches Neuland - und hatte sofort `festen Boden unter den Füßen´.

    Leicht gekürzte Lesung
    von Hans-Josef Schöneberger
    Gesamtlänge: ca 233 Min.
    TBT 192 kBit/s
    mit Cover


    Wer die links haben möchte schickt mir eine PN mit Betreff: Der kleine Lord