Virtueller Server

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Virtueller Server

    hallo FSBler,
    ich habe mir einen Vserver geholt, der mit Debian läuftund möchte da jetzt einen Teamspeakserver drauf machen.ich bin auch fast so weit, dass das läuft(alle dateien am richtigen fleck usw.),aber wenn ich jetzt mit PuTTY i dem Verzeichniss bin und

    Quellcode

    1. su teamspeak -s ./teamspeak2-server_startscript start

    eingebe, sagt der mir nur das der da die konfigurationsdatei nicht schreiben darf:

    Quellcode

    1. starting the teamspeak2 server
    2. ./teamspeak2-server_startscript: line 7: 945 Segmentation fault ./server_linux -PID=tsserver2.pid

    hat irgentjemand ne ahnung, wie ich das richten kann(ich hab die nötigen berechtigungen eingestellt, funzt aber trotzdem nicht)?

    Danke vorraus!

    MfG, ejone.next

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ejone.next ()

  • Was hat der Parameter -s in dem Startbefehl zu bedeuten?

    Würde das mal Schritt für Schritt machen. Bist du im home-Verzeichnis des Users Teamspeak und hast du das entpacken usw auch als user teamspeak erledigt? Theoretisch ist es sicherlich möglich die Rechte nachträglich anzupassen, praktisch geht damit aber oft was schief.

    ./server_linux -PID=tsserver2.pid
    heißt in meinen Augen das ihm die Erlaubnis zum Starten des Programms fehlt, nicht zum schreiben einer Konfigurationsdatei.


    Ganz abgesehen davon hatte ich auch schon einmal einen vserver auf dem Teamspeak nur lief wenn man es mittels eines extra Programms gestartet hat, das lag wohl an der Virtualisierungssoftware und war gut im FAQ beschrieben. Vielleicht da mal reinschauen.

    MfG xlemmingx
  • also, der parameter bedeutet shell, damit der den befeht überhaupt ausführt und die *.pid datei ist garantiert eine konfigurationsdatei, denn wenn ich statt "start" am ende Restart eingebe, sagt der, dass noch keine teamspeak.pid datei da ist oder der server nicht läuft.
    du sagtest du musstest ein programm nebenbei laufen lassen... wie heißt das, und hat das denn gefunzt?

    MfG, ejone.next
  • Process identifier ? Wikipedia

    Das bedeutet nur das der Prozess noch nicht läuft und deswegen kein Restart gemacht werden kann.

    Ich musste den TS-Server mit einem bestimmten Programm starten, das ist allerdings schon Jahre her und ich weiß nicht mehr wie das war. Bei welchem Provider bist du?

    Tippe aber sowieso eher auf eine Rechteverletzung, bist du den Weg mal so gegangen wie ich beschrieben habe?