Notebook Temperatur

  • geschlossen
  • Problem

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Notebook Temperatur

    Hallo,

    ich habe eine Frage zur Temperatur bei einem Notebook.
    Erstmal zu meinem Gerät. Es ist ein DELL XPS m1530.

    Konfiguration:
    Intel Mobile Core 2 Duo T8300 (2,4Ghz)
    4GB Ram
    320Gb Festplatte
    GeForce 8600M GT

    Folgende Temperaturen werden erreicht: (normal) [nach 5 Minuten in einem Spiel]

    Chipsatz: (71) [96] Grad

    CPU: (67/65) [86/89] Grad

    Graka: (79) [91] Grad

    Festplatte: (44) [45] Grad

    Sind dies noch normale Temperaturen oder sollte ich mir sorgen machen und mich an den Support wenden?
  • Ich bin mir bei Notebooks nicht ganz sicher aber im Vergleich zu einem normalen Computer ist das doppelt so hoch!!!

    Arbeitest du in einer staubigen Umgebung? Versuch mal den Lüfter zu reinigen. Bei mir war so viel Staub drin das irgenwann nicht mehr lief! Läuft dein Lüfter?
  • Staub ist keiner drin. Habe das auch schon überprüft.

    Finde die Werte auch ziemlich hoch nur im Internet als ich mich da auf die Suche gemacht habe fand ich auch keine genauen Angaben zu den Temperaturen.

    Der Lüfter läuft die ganze Zeit. Er geht vielleicht mal für eine halbe Minute aus und dann rödelt er wieder los.

    Es liegt auch keine hohe CPU Auslastung vor.
  • Ok, also das ist definitiv nicht normal! Ich hab grad mal meinen Temperatur überprüft mit 4 Grafikanwendungen und Layout-Programmen. damit komme ich auf 52 Grad CPU und 41 Grad System Temperatur. Der Rechner läuft schon ca 24 Stunden kontinuierlich durch.
  • Also die Festplatte ist mit den temparaturen in Ordnung, nur der Rest überhaupt nicht!
    Hast du noch Garantie?

    Hast du den Laptop mal gereinigt? (Wirkte bei meinem PC Wunder!)
    Wozu Objektivität, wenn Egoismus doch viel schöner ist?

    Eines Tages wird mich jemand übertreffen. Doch es wird nicht heute sein, und schon gar nicht du.
  • Habe noch über 3,5 Jahre Garantie. Hatte letztens jemanden von Dell hier der mir einen neuen Expresscardslot eingebaut hat, weil sich meine Fernbedienung verkeilt hatte. ^^

    Dafür musste er auch den ganzen Laptop auseinandernehmen und da war kein Staub zu sehen...

    Der Rechner wird halt ziemlich heiß und ums genau zu sagen wenn man hinten an die Lüftungschlitze packt wird es schon nach ein paar Sek. sehr unangenehm warm (Grade so warm, dass man sich nicht verbrennt ;) )
  • Ich schätze das du auf dein Gerät noch vor Ort Service hast. Ruf doch einfach bei denen an und sag das der zu heiss wird und das sie die Kühler austauschen sollen.

    Ich könnt mir nämlich vorstellen das bei den Kühlern net genug Wärmeleitpaste drauf is. Dann hast gleich alles getauscht was da eigendlich schuld sein könnte.

    Gruß
    Pnky
  • Werde ich jetzt auch definitiv machen. Habe grad zirka 1,5 Std. gezockt und das ganze wurde noch extremer:

    Chipsatz: 95 Grad

    CPU: 89/90 Grad

    Graka: 100 Grad

    Festplatte: 49 Grad

    Werde jetzt mal meinen Rechner runterfahren und ihn schonen ;) Besser ist das wohl. Am Lüfterausgang riechts auch schon komisch. Ärgerlich sowas.... Gibts da nich eigentlich so einen Sicherheitsmechanismus der das ganze System dann runterfährt?
  • musst du echt aufpassen hatte bei meinem das problem dass nun das ganze kühlsystem kaputt ist und sogar nach 30 minuten bei CS:S abstürzt wegen überhitzung^^

    also entweder normalen ventilator daneben stellen
    ein kühlkissen (Preis:15 euro) drunterlegen, hilft auch immer recht gut
    auf garantiekosten angcuken lassen und ggf. reparieren
    entstauben^^

    Lg
  • Ich glaube nicht das dies ein Einzelfall ist. Viele Leute im Internet beschweren sich über zu hohe Temperaturen beim XPS m1530. Einige modifizieren sogar die Kühlkörper damit es kälter wird.

    Oder sie undervolten den Prozessor. D.h. senken die Taktfrequenzen...

    Werde mich am Montag mal an Dell wenden...
  • UnR0cKbaR schrieb:

    Lol okay, scheint ja wirklich ziemlich krass zu sein Oo, schreib dann mal bitte hier rein was dell so gesagt hat, würde mich interessieren ob sie irgendwas machen oder dich auflaufen lassen


    Ich glaube die wären schön dumm ihn bei solchen Temperaturen auflaufen zu lassen.Denn sollte der Laptop kaputt gehen,was bei den Temps sehr schnell der Fall sein kann,müssen die ihm ja Ersetzten.Und zwar kostenlos,weil es Materialfehler ist.Kein Unternhemen ist so dumm und schießt sich selber ins Bein...
    Mal eine Frage an den Threadersteller:
    Waren denn bevor dieser Mitarbeiter am Laptop war,auch die Temperaturen so hoch?
  • Also ich kann mir schon vorstellen das Dell sagt das das Laptop mit dieser Seriennummer noch nie eingeschickt und zur Bearbeitung bei Dell war, jedoch die Schrauben schon mal geöffnet worden sind. Die Schrauben der Notebooks sind aus einem recht weichen Material damit man sieht ob diese schon mal geöffnet wurden.

    Da kann Dell sich schon mal quer stellen und sagen das hier keinerlei Garantieansprüche mehr entstehen. Wenn Sie es bemerken werden Sie es auf jedenfall versuchen. Das Ende vom Lied ist ein Rechtsstreit bei dem zu 99% Wahrscheinlichkeit verglichen wird. Habe das auch schon miterlebt und deswegen interessiert mich auch das Ergebnis.
  • chief7 schrieb:

    Aber wenn der Typ von Dell selbst war dann sollte hier nichts weiter passieren.

    Hab den Post nicht ganz gelesen:depp:


    Ich weiß,dass meine schachtelsätze etwas schwer zu lesen sind :löl:
    Generell Rate ich auch davon ab bei Notebooks ,auch als Profi oder Amtateur irgendetwas zu öffnen.Wobei ich mich gerade frag warum das drinnen so warm wird.Wenn nämlich die Lüfter ordnungsgemäß lüften dürfte eigentlich die Temps im normalen bereich bleiben.
    Gruß Bl4d3y
  • Werde morgen bei Dell anrufen und dann kann ich euch ja mal Auskunft geben ;)
    Ja der Lüfter lief vorher auch schon nur nach einer Weile macht man sich da schon gedanken vor allem wenn man den Laptop dann hochhebt und der fast am glühen ist.

    Deshalb habe ich mir ja das Tool geholt zum Temp. auslesen und siehe da es war doch nicht nur Einbildung.
  • Hi,
    teste mal :
    -advanced cpu settings: cpu type selection auf mobile umstellen
    - auf profiles und wähle links im menü das profil performance on demand aus
    - bei netz- und akkubetrieb auf use p state transitions
    -aktiviere in dem p-state-transition kästchen jeweils nur index 0 und den vorletzten
    - in dem performance on demand profil auf os-settings und wähle entweder das xp-profil "dauerbetrieb" oder "desktop" aus
    -zurück zu profiles und bei super lfm den höchsten fid wählen
    - oben bei profiles als current profile jeweils performance on demand wählen

    Grüsse petra87:hy:
  • @ Petra: Hm, ich versteh nicht so ganz was ich wo machen soll...

    So habe bei Dell angerufen. Ich soll den neuen Bios draufpacken. Hab das grade gemacht aber die Temp. geht dennoch hoch. War meiner Meinung nach auch nicht anders zu erwarten ;)

    Werde dann nochmal Dell anrufen
  • Schnellkocher

    Die HDD - Temperatur ist normal. Bei den anderen Werten bin ich mir nicht mal sicher, ob diese richtig dargestellt werden.
    Ist das Prog zur Temperaturdatenübermittlung von einem Drittanbieter?

    Das System heizt sich ja hoch wie bei einer schnellkochplatte :hot:

    Ansonsten sofort zum Support, bevor Dir die Kiste noch "abfackelt"
    Und laß´Dich vom Support nicht billig abspeisen. Hast schließlich gut bezahlt, denn Dell ist im vergleich nicht eben billig...

    Gruß
    mc
  • Das Programm ist von einem Drittanbieter. HWMonitor CPUID nennt sich das. ;)

    Ja an der Ecke wo die Festplatte sitzt wirds auch nicht ganz so warm. Dort wo Grafik und Prozessor sitzen wirds hingegen extrem heiß. :hot:

    So morgen kommt ein Techniker vorbei. Wird laut DELL wohl das Mainboard und die Kühler austauschen. Echt super wie das bei DELL läuft mit dem Aftersale Service :)

    Der Techniker war da und hat die Heatpipe ausgetauscht. Die Temperaturen gingen gleich runter, selbst bei Belastung :)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von itsjustme ()

  • Das kann gut sein nur der Techniker meinte halt auch das die für das System zu hoch sind.

    Wenn ich dann noch andere Leute mit der Konfiguration höre die 30-50 Grad unter meinen Temperaturen liegen dann find ich das schon komisch. Habe ja jetzt auch sehr niedrige Temperaturen:

    CPU: 40 Grad (vorher 75)
    GPU: 55 Grad (vorher 85)
    HDD: 29 Grad (vorher 49)

    bei Internetbetrieb