Gaming Rechner zusammenstellen

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Gaming Rechner zusammenstellen

    MoinMoin!!!

    Ich will mir nen neuen Rechner zusammenbasteln und wäre für ein paar kleine Tipps sehr dankbar. Wollte ca 1400 Euronen hinlegen.
    Würde gerne wissen ob ihr ein AMD sys oder ein Intel sys bevorzugen würdet.
    Und wenn Intel ob ihr ein core2Quad oder ein Core i7 nehmen würdet. Die Graka sollte eine Nvidia werden, bin bisher damit immer gutgefahren. Ich will das SYS auch hauptsächlich zum Zocken nutzen.
    Wäre für Tipps und anregungen und wenn ihr zeit und lust habt für eine zusammenstellung sehr dankbar!!!!
  • Bei 1400€ einen Core-i7 mit GTX260², GTX280 oder GTX285. Poste dir heute abend mal eine Zusammenstellung. Solange kannst du hier mal was zu den Grafikkarten lesen, bzw. sie vergleichen anhenad der Benchmarks.
    Auf Multi-GPU Karten, SLI oder Crossfire würde ich verzichten, da du dir damit mehr Probleme als Nutzen holst (Mikroruckler die du nur duch eine wesentlich höhere FPS-Steigerung ausgleichen kannst, Stromverbrauch, Abwärme und Lärm).
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Also wenn dann würd ich sowieso kein SLI nehmen, meine kollegen hatten nur ärger damit...
    Bei der Graka hab ich mich fast schon für eine GTX285 entschieden, die Karte sollte allerdings auch nicht so laut sein, habe momentan eine 88gtx und die macht schon ziehmlich lärm. achso das bringt mich zum nächsten punkt. was könnte ich für mein jetziges Sys noch bekommen???

    DualCore Intel Core 2 Duo E6600, 1666 MHz (6 x 278)
    Motherboard Name Gigabyte GA-P35-DS3
    Arbeitsspeicher 4096 MB (DDR2-800 DDR2 SDRAM) corsair xms2
    Grafikkarte NVIDIA GeForce 8800 GTX (768 MB)
    BeQuiet Netzteil Blackline 420 watt BQTP5
    Lg Brenner
    Samsung Festplatte 160gig
    Aero Cool Gehäuse
  • extremmax schrieb:

    intel i7 295 gtx 4gb ram

    4GB RAM machen beim i7 schon mal keinen Sinn.. wenn dann 3, 6 oder 12 GB.. (vermutlich waeren 6 GB am sinnvollsten, wenn man unbedingt einen i7 haben will..)

    Zur Lautstaerke: also wenn du die 8800 gtx schon als laut empfindest, solltest du dir eine gtx280 oder was aehnliches sehr gut ueberlegen^^ Die legten neue Massstaebe was Lautstaerke anbelangt ;)

    Ich persoenlich halte so ein Aufruestvorhaben eigentlich fuer sinnlos.. Da du den PC hauptsaechlich zum Spielen verwenden willst, wuerde ich dir eher raten, den "alten" vielleicht aufzuruesten - also vielleicht eine andere CPU (beispielsweise einen e8400 -> ~150 EUR) und wenn du schon soviel/zuviel Geld hast vielleicht eine 60 GB grosse SSD fuer das System.. [wenn dann bitte SLC - bekommt man ab ~170 EUR]
    Eine neue Festplatte wuerde vielleicht auch schon SInn machen, da die Transferraten einer 160er vllt. doch nicht mehr sooo gut sind.. [wenn du nicht unbedingt mehr Speicherplatz brauchst, wuerde ich vllt. eine WD6400AAKS empfehlen - 640 GB, 2 Plattern, leise, kuehl, schnell und man bekommt sie fuer < 60 EUR]

    ..und wenn dir deine 8800 gtx nimmehr langt, kannst du dir ja auch einfach eine gtx260 oder hd4870 oder was dir halt beliebt einbauen..

    1400 Euro fuer einen PC auszugeben weil einem so einer, wie du ihn hast, offiziell nicht mehr ausreicht, halte ich fuer genauso "sinnvoll", wie sich einen Porsche Cayenne fuer den Stadtverkehr in Muenchen zu kaufen..
    [also.. wenn du das Geld 'uebrig' hast und es dein Ego befriedigt bzw. einen Placebo-Effekt hat und es das dir wert ist, mach es.. ich halte es fuer (...), der der effektive Leistungszuwachs aus meiner SIcht marginal ist]

    Eine Sache, wo man ggf. eher noch Geld reinstecken koennte, waeren vllt. die Peripheriegeraete - also Monitor(e).. Audio.. Tastatur/Maus.. etc. (wobei ich da halt nicht weiss was du hast und auch nicht deine Ansprueche kenne - wobei sich grad ANsprueche durch Neuerungen sehr aendern koennen^^)

    fu_mo

    //edit: zu Porsche (Cayenne) und Muenchen: also auch wenn ich in der Innenstadt bin, seh ich davon genug.. auch wie sie da im Schritttempo sich vorwaerts bewegen bzw. auch oft genug dumm rumstehen, weil halt zuviel Fussgaenger vor ihnen ueber die Strasse wollen..

    Und ja, es gibt einige, die dort mit sowas rumfahren (und vllt. gibt es auch ein paar, die es auch als SUV nutzen und nicht nur um Besitzverhaeltnisse zu demonstrieren) und die das fuer ok oder sinnvoll halten - doch ist es mit den core i7 ja auch so.. fuer einige wenige mag es vllt. sinnvoll sein.. und frueher oder spaeter werde ich die Architektur vermutlich auch empfehlen - doch in Anbetracht der damit verbundenen Kosten wuerde ich das jetzt nicht tun ;)

    Zu der Situation des Threadstarters: Man koennte es vllt. so vergleichen, dass du dir einst einen neuen Audi A4 2007 gekauft hast und jetzt darueber nachdenkst, den zu verkaufen und dir -wieder neu (!)- einen A4 2008 zu kaufen.. Der Qualitaetsunterschied ist gering.. vllt. hattest du erst einen 2.0L TDI und willst jetzt einen 2.7L TDI - doch bleibt der Unterschied gering im Vergleich zu den Kosten.....

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von fu_mo ()

  • Da stimme ich dir zu 100% zu, nur das ich einen Q9550 oder Q9650 wählen würde.

    fu_mo schrieb:

    1400 Euro fuer einen PC auszugeben weil einem so einer, wie du ihn hast, offiziell nicht mehr ausreicht, halte ich fuer genauso "sinnvoll", wie sich einen Porsche Cayenne fuer den Stadtverkehr in Muenchen zu kaufen..

    Hast du schon mal auf die Straße in München geschaut wie viele das für sinnvoll halten, es ist unglaublich und das schlimmste ist das die meisten keine AHnung haben wie sie ihr Auto einschätzen müssen.

    Den angesprochenen Punkt der Lautstärke solltest du dir wirklich überlegen, den die GTX260 und höher entsprechen eher einer Turbine und keinem normalen Lüfter mehr.

    Um nun aber dir ein System vorzuschlagen welches dein Budget sinnvoll (wenn man davon sprechen kann) nutzt:

    Dies dürfte leistungsmäßig mit das Optimum sein was du kaufen kannst. Das Netzteil ist überdimensioniert aber der Konfigurator ließ nichts anderes zu.
    Preise dürften wo anders noch günstiger sein, aber das vergleichen überlasse ich dir. Das günstigste dürftest du durch die Wunschliste von Preisvergleich Geizhals.at Deutschland errechnen lassen können.

    Was hältst du von der Idee dein jetztiges System einfach aufzurüsten? Q9550 /Q9650 mit entsprechendem Lüfter + die GTX285 wenn du dich für diese schon entschieden hast. Dies biete dann auch genug Übertaktungspotenzial um noch lange mit zu halten. Zusätzlich könntest du dir noch eine SSD-Platte (bspw. OCZ Vertex 60GB, 2.5", SATA II (OCZSSD2-1VTX60G), die ist trotz MLC ziemlich gut. Alternativ die Apex-Serie) für dein System gönnen, diesen Geschwindigkeitsbonus dürftest du bei weitem mehr spüren als den eines Core i7. Denn beim System- und Programmstart ist meist die Festplatte der Flaschenhals und nicht die CPU. Mit dieser Kombination (auch ohne SSD) kommst du in spielen ebenso weit wie mit einem Core i7 System, denn das Potenzial des Core i7 wird in kaum einem Spiel auch nur annähern genutzt. Zusätzlich Spielen dann die minimum frameraten dieses System schon bei weitem hoch genug um bei jedem Spiel in jeglicher Einstellung kein Ruckel wahrnehmen zu können. Es ist ja letztendlich egal ob du 100FPS oder 120FPS hast, den Unterschied bemerkst du definitiv nicht außer durch die FPS anzeige im Spiel.
    Der Core i7 lohnt sich eigentlich nur wenn du extremst rechenaufwendige Anwendungen hast.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Markus83Muc ()

  • Hast du schon mal auf die Straße in München geschaut wie viele das für sinnvoll halten, es ist unglaublich und das schlimmste ist das die meisten keine AHnung haben wie sie ihr Auto einschätzen müssen.


    also ich muss sagen ich sehe in München selber wenig Prosche xP eher in schwabing oder grünwald ^^ ansonsten aber nicht xP

    sry musste sein Dx

    B2T ich würde mit dem rechner auch noch bisschen warten da dein alter ja noch nicht wirklich veraltet ist beziehungsweise nichts desto trotz noch recht leistungstark ist, du aber preislich nicht mehr viel dafür bekommst, wenn du nen halbes jahr wartest kriegst du den neuen billiger, hast den alten richtig ausgenutzt, und hast unterm strich das gleiche nur eine ersparnis^^
  • UnR0cKbaR schrieb:

    also ich muss sagen ich sehe in München selber wenig Prosche xP eher in schwabing


    Ist Schwabing denn nicht München ;), aber schau mal bei mir in Solln vorbei, es ist echt schrecklich. Selbst am Aldi-Parkplatz ist man davor nicht sicher :D.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • hey super vielen Dank für die Antworten!!! Das mit den aufrüsten hab ich mir garnicht durch den Kopf gehen lassen... hört sich aber interessant an. Dann würd ich mir den Intel Q9650 eine gtx 295??? (sinnvoll???) holen, und was hat das mit der SSD Platte aufsich??? nehme ich die als Sysplatte??? ist diese viel schneller?? dann noch nen 24" Widescreen und auf fallende Preise warten, damit ich das sys in einen Jahr komplett erneuer kann....
  • vossibaer schrieb:

    Dann würd ich mir den Intel Q9650 eine gtx 295??? (sinnvoll???) holen,

    Würde bei der GTX280 oder max. GTX285 bleiben um das Multi-GPU Problem zu vermeiden

    vossibaer schrieb:

    und was hat das mit der SSD Platte aufsich??? nehme ich die als Sysplatte??? ist diese viel schneller??

    Ja als System- und Programmplatte, dafür dürften 30-60GB dicke ausreichen. Ja sie ist sehr viel schneller. Hier ein kleines Video dazu und dies ist noch bei weitem nicht die schnellste und beste: YouTube - SSD vs 7200rpm HD
    Den Unterschied müsstest du schon allein an den lese und Schreibzugriffen der SSD sehen. (OCZ Vertex: lesen: 200MB/s und schreiben: 160MB/s)
    Normale Festplatten habe lesend ca.75MB/s. Allerdings sind SSDs nicht für große Einzeldaten geeignet da es dabei zu massiven Geschwindigkeitseinbrüchen kommen kann. Deshalb nur als Systemplatte und die Daten auf eine normale Platte.

    vossibaer schrieb:

    dann noch nen 24" Widescreen und auf fallende Preise warten, damit ich das sys in einen Jahr komplett erneuer kann....

    24'' Wide zum Zocken empfiehlt sich der PRAD | Testbericht Gateway FHD2400 an diesem System musst du dann auch die nächsten Jahre eigentlich nichts erneuern.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]
  • Zur Grafikkarte: Was teureres als eine GTX 260² wuerde ich nicht kaufen..

    Bei der CPU wuerde ich keinen quad core nehmen.. Und wenn maximal einen Q9450 oder Q9400 oder Q9300. Das Preis-/Leistungsverhaeltnis vom Q9550 waer mir einfach viiieeel zu schlecht.. (wie ich das eigentlich bei allen quad cores im Vergleich zu dual cores finde.. auch wenn sich ein quad noch so geil anhoert..)

    Markus83Muc schrieb:

    Den Unterschied müsstest du schon allein an den lese und Schreibzugriffen der SSD sehen. (OCZ Vertex: lesen: 200MB/s und schreiben: 160MB/s)
    Normale Festplatten habe lesend ca.75MB/s. Allerdings sind SSDs nicht für große Einzeldaten geeignet da es dabei zu massiven Geschwindigkeitseinbrüchen kommen kann. Deshalb nur als Systemplatte und die Daten auf eine normale Platte.

    Die Lese- und Schreibraten sind bei einer Systemplatte weitestgehend irrelevant - interessant ist die Zugriffszeit.. Die von SSDs liegt bei weniger als 1 ms, bei HDDs meist ~10 secs - und das macht den eigentlichen Geschwindigkeitsunterschied bei einer Systemplatte aus..

    Grundsaetzlich wuerde ich wenn nur eine mit SLC-Speicherzellen kaufen - die sind relativ teuer im Vergleich zu SSDs mit MLC-Zellen, doch gibt's bei den MLC-SSDs wirklich bei manchen Aufgaben Einbrueche - und wenn ich schon so einen Haufen Geld fuer sowas ausgeb, wuerde ich was haben wollen, wo ich mich voll drauf verlassen kann..

    Nachdem ich jetzt mal relativ kurz gesucht hab, fiel mir die hier ins Auge:Mtron Mobi MSD 3500 32GB, 2.5", SATA II (ab 164 EUR)
    Und die 100 MB/s reichen fuer eine Systemplatte aus.. Kannst ja ggf. auch mal in den Bewertungen nachschauen ;)

    fu_mo

    PS.:
    - in jedem Fall wuerde ich mich bei den SSDs noch etwas anlesen und bevor ich eine kauf auch Testberichte und auch reviews anschauen..
    - aktuelle HDDs haben durchschnittliche Lese- und Schreibraten von 90 (~640GB) bis 140 MB/s (1.5..2TB) - und auf den ersten Sektoren dann auch 120 is 165 MB/s - wenn du dir dann mal die Aussage, dass mit der SSD da oben ein System in 10 secs hochfaehrt, kann's ja nicht an den Leseraten liegen ;)

    //edit & PPS.: von der OCZ Vertex wuerde ich abraten, da sie halt nur MLC-Chips hat..