Java lernen schwer?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Java lernen schwer?

    Hallo Leute,
    ich mache gerade meinen Elektrotechniker, jetzt zum Halbjahr müssen wir ein Wahlmodul wählen, zur Auswahl steht unter anderem Java. Jetzt meine Frage, ist Java schwer zu erlernen? Ist Java auch gefragt in der Berufswelt? Bisher habe ich noch keine Programmiererfahrung, lediglich SPS S7 und Labview, aber diese kann man wohl nicht mit Java vergleichen.
    Meiner Meinung nach muss ein Elektrotechniker doch mindestens eine Programmiersprache beherschen, was meint ihr?

    Danke euch schon mal für eure Meinungen:)
  • Ich habe in der Schule(11.+12. Klasse) mit java angefangen und habe keinerlei probleme gehabt. Es ist praktisch da man auch im internet leicht hilfe findet und die begriffe auch ziemlich selbsterklärend sind.
  • Ich bin Java-Entwickler und programmiere RCP-Anwendungen in Eclipse. Java ist auf jeden Fall gefragt in der Berufswelt, gerade was Eclipse RCP angeht.

    Vom Erlernen ist es wie bei allem: Man muß sich halt dahinterklemmen und auch praktische Erfahrungen sammeln. Falls Du Dich für Java entscheidest, dann lerne erstmal die Grundlagen (als Entwicklungsumgebung kann ich Dir Eclipse empfehlen, die ist sogar Freeware).

    Wenn Du Deine Java-Kenntnisse dann irgendwann noch untermauern möchtest, würde ich Dir nahelegen den "Sun Certified Programmer for Java 5" (oder 6) zu machen. Das ist in der Privatwirtschaft anerkannt und Dein zukünftiger Chef sieht dann, dass Du da was auf dem Kasten hast.

    So long...
  • ich selber habe mit rudimentaersten vorkenntnissen in der programmierung vor 2 wochen java so erlernt, dass ich komplexe und schnelle programme fuer meine firma schreiben konnte. die sprache hat wirklich eine sehr schoene struktur, so dass du dir uebersichtlichen und gut lesbaren code basteln kannst. im internet ist java auch stark vertreten, es gibt viel hilfe und bibliotheken, die einem den alltag erleichtern.

    also mir hat das lernen spass gemacht (ich hab uebrigens netbeans benutzt), ganz im gegensatz zu zB PureBasic damals.
    [size=1]duude, wait...what?
    <-[COLOR="DarkRed"]Overseer - Wreckage // World of Goo // The Raconteurs - Consolers of the Lonely[/color]->[/size]
    [font="Fixedsys"]Newbies * Rules * How to Search * Users help Users * Freesoft-Board IRC
    [/font]
  • Habe auch mit Java angefangen und bin mittlerweile bei C gelandet, ich finde dass Java sich recht gut eignet, wenn man mit dem Programmieren anfängt aber auch nicht unbedingt sowas lernen will, dass nur auf Einfachheit getrimmt ist, dafür dann auch entsprechend selten in der Berufswelt gefragt ist und evtl. noch von gängigen Syntax-Normen abweicht (Bsp. Delphi/Pascal).
    Gibt sicherlich leichtere Sprachen als Java, aber dafür kann man mit Java eben auch viel anfangen. Ich persönlich finde, es wird wirklich eine sehr logische und durchschaubare Syntax eingehalten, verglichen mit C beispielsweise.
  • Viele Universitäten setzen auf Java - von dem her ist es auf jeden Fall eine aktuelle Sprache (neben vielen anderen natürlich auch).

    Es kommt im Endeffekt natürlich immer darauf an, was man Programmieren möchte - in Spezialfällen gibt es sicherlich bessere Sprachen. Aber um die Grundlagen zu lernen bietet sich Java schon an, weil es sehr vielseitig ist.
  • also an unserer uni bzw. in meinem studiengang mussten wir auch java programmieren, und von der schwirigkeit her hat es sich in grenzen gehalten..
    es gibt halt eine reihe von befehlen und verschiedene arten der programmierung. d.h. objekorientiert etc..
    wenn man sich reingefuchst hat gibt es eigentlich keine probleme, und falls du welche hast kann man dir hier bestimmt weiterhelfen ;)
  • Man muss sich einfach damit beschäftigen wollen. Wenn du keine lust dazu hast , solltest du erst gar nicht damit anfangen. Wenn du es willst , dann geht es sehr einfach und es macht dir Spaß. Ich habe vor 1 Jahr für 1 Woche damit angefangen. Seit Montag habe ich wieder damit angefangen und nun Programmiere ich schon ein kleines Game. Zwar fällt mir das noch schwer und ich muss einiges Nachschlagen aber es macht auf jedenfall Spaß.

    Wenn man es will , fällt es einem auch leicht.
    " 2 Jahre und 6 Monate ohne Bewährung für den Verkauf von100 Gramm Haschisch - das ist die selbe Strafe, die sie kriegen, wenn sie als Grundschullehrer 62 Kinder sexuell mißbrauchen. Wie man das auf 100 Gramm umrechnet, weiß ich jetzt auch nicht."
    - Volker Pispers