Qualität VW Touran

  • Umfrage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Qualität VW Touran

    Hallo,

    ich fahre einen VW Touran Bj. 2003 und bin mit der Qualität der verbauten Kunststoffe im Innenraum überhaupt nicht zufrieden.

    Die Kunstsoffteile verkratzen extrem leicht und an den Schaltern (z.B. elektrische Fensterheber) platzt die Beschichtung regelrecht ab-

    Wer hat ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Wie hat bei euch die Vertragswerkstatt reagiert?

    ciao stebab
  • Ich kann dem nur zustimmen. Nach dem Laden von mal nicht so soften Gegenständen im Kofferraum verkratzt der Kunststoff extrem.
    Und die ständig benutzten Symbole gehen nun nach 5 Jahrne verloren.

    Ansonsten ne geile Karre mit endlich mal vieln Fächern und Schnick-schnack.

    Man hat mal nachgedacht.
  • Ich war auch 20 Jahre treuer Kunde bei Volkswagen. Allerdings nach diversen Meinungsverschiedenheiten mit dem Kundenzentrum über Garantieansprüche und Materialmängel ist VW für mich endgültig gestorben ! Ich werde nie wieder ein Fahrzeug beim "Volkswagenkonzern" erwerben.
  • Bei den Teilen, an denen der Softlack abgenutzt ist hilft nur austauschen.
    Bzgl. der zerkratzenden Innenverkleidungen gibt es seitens VW ein Reparaturset, welches etwas Linderung bringt.
    Die verwendeten weichen Kunststoffe sind der Sicherheit geschuldet, da sie wohl im Falle eines Falles nicht so scharfkantig brechen.
    Ab Modelljahr 06 soll sich die Qualität der Kunststoffe etwas gebessert haben.
  • also ich hab das problem mit den schaltern nich, der touran is aber acuh erst ca 2 jahre alt, der kunststoff allerdings im kofferraum und zwischen dem fahrer und beifahrersitz (also klimaanlage für hinte ;) ) verkratzen viel zu schnell, einmal n rechner hinten reingelegt und schon an der seite alles voller unschöner kratzer, die ich noch nich wegbekommn hab -.-"
    aber ansonsten ein schönes auto =)^^
    MfG Devil
  • Touran Kunststoff ist das allerletzte was mir jemals begegnet ist.
    Ausbessern kannst vergessen.
    Bei einem Fahrzeug das in der Nutzungsklasse speziell für Familien angelegt ist,
    nützt kein Billigkunststoff. >Desweiteren verziehen sich temperaturbedingt einige Kunststoffe sehr schnell, was dann wieder zu Lärm unbekannten Ursprungs führt.

    Bei einem Fahrzeug das neu gen 30000 euro tendiert erwarte ich mehr.
    Mercedes ist hier preislich nicht mehr weit entfernt, es mangelt an Sitzplätzen
    und Staufächern, aber dafür hab ich nun einige Vorteile.
    Solide Verarbeitung
    Längere Wartungszyklen
    Kostenloser Mietwagen bei Kundendienst
    etc.usw.
    Wir kaufen nix mehr bei V W

    Über Smart hat man jahrelang gelacht, aber der Kunststoff hält und hält.
    Willst du fliegen, lass hinter dir, was dich nach unten zieht!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von morticia ()

  • Ich hatte auch mit Softlack beschichtete Teile im Golf iV. Als der Softlack ab ging, hab ich die Teile kurzer Hand selbst geschliffen und anschließend lackieren lassen.:) Jetzt hält alles Bombe.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Mr.Slate ()

  • Ich habe einen GOlf 4

    Huskylein schrieb:

    Das kann ich so nicht unterschreiben. Die Softlackprobleme gibt es erst seit dem Golf V.


    Bei meinem Golf 4, ist der Türzuziehgriff vollkommen abgeschramt und auch die Blende um die Schalter der Lüftung und auch der Bereich, wo der Zündschlüssel steckt.

    Die Softlack Variante gibt es schon länger.:(

    Gruß brenner84
  • Die Sachlage ist zwiespältig. Bei meinem Passat Variant Highline (2005) ist alles noch top, bis auf die allseits bekannten Probleme an der verchromten Dachreling
    (Material hebt sich an den Enden jeweils ab).

    Bei meinem Sharan (2006) Softlackprobleme vor allem an den Fensterhebern, Chromring am Schalthebel z. B. total abgeplatzt.

    Trotzdem finde ich, dass VW qualitativ sehr gute Autos produziert.

    LG
  • morticia schrieb:

    Touran Kunststoff ist das allerletzte was mir jemals begegnet ist.
    Ausbessern kannst vergessen.
    Bei einem Fahrzeug das in der Nutzungsklasse speziell für Familien angelegt ist,
    nützt kein Billigkunststoff.
    ...


    Du weißt aber schon, warum die verwendeten Kunststoffe (leider) diese Unarten aufweisen?
    VW setzt zum Insassenschutz spezielle Kunststoffe ein, die im Falle eines Falles schwer bzw. nicht brechen, splittern etc.. Leider sind diese Kunststoffe auf Grund der vorgenannten Gründe leider nicht sehr Resistent gegenüber Krafteinwirkungen, was sich in den Kratzern (insbesondere im Kofferraum) bemerkbar macht.

    Ein anderes Thema, da stimme ich zu, ist die mangelhafte Technologie der verwendeten Softlacke. Hier haben sämtliche Modelle des Volkswagen-Konzerns (incl. Audi) das Problem des abplatzen des Lackes.
  • der softlack geht aber auch nur ab, wenn man einfach nicht richtig einen griff anpackt, scharfkantige dinge in der hand hält und ringe an hat und während der fahrt darauf rumspielt. wer dies beherzigt, hat damit auch keine probleme
    Gruß

    DoCtOrING
  • sieht mistig aus, der abgehende Softlack. Habe aber auch schon Opel und BMW mit diesem Problem gesehen.

    Gruß
    [FONT="Comic Sans MS"][SIZE="1"]Das Glück dieser Erden liegt auf dem Rücken, nicht auf Pferden.[/SIZE][/FONT]
    [FONT="Comic Sans MS"]Das plötzliche und spurlose Verschwinden mancher Senioren vor dem Pc konnte nun geklärt werden. Sie hatten Alt/entf gedrückt...[/FONT]
  • jetzt seinen wir doch mal realistisch

    welches teil hält ewig wenn man es ständig anfasst
    wenn ich noch bedenke das der menschliche schweiß auch nicht unbedingt vörderlich ist für die lebensdauer von den beschichtungen kann man doch froh sein das ein fensterheberschalter 4 jahre lang seine farbe behält (ein fernseh geht meist nach 2,5 jahren kaputt - ist ja dann auch keine garantie mehr drauf :) )
    es sollte auch bedacht werden das diverse creme´s die materialien genauso anreifen und zersetzen.

    also ich finde das preis/leistungs-verhältniss völlig in ordnung

    man sollte sich auch mal gedanken darüber machen wie die materialien gepflegt werden sollten - diverse chemische keulen die zwar sauber machen aber auch wieder das material angreifen tun ihren beitrag die haltbarkeit herab zu setzen.

    MfG Spid3r