bitte ein Rat!!

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • bitte ein Rat!!

    Liebe Board-freunde,

    ich will euch um ein Rat fragen und zwar, ich bin 18 jahre alt, ich mach grad mein letztes schuljahr (Mittlere Reife) und bin auf der suche schon seit august einer ausbildung aber bis jetzt entweder haben sich die firmen nicht gemeldet oder eine absage geschickt. jetzt weis ich nicht mehr weiter, was kann ich noch tuhen?? ich weis nichtmal wo ich mich noch bewerben kann. Hab bewerbungen in viele verschiedene Berufsfelder geschickt aber hat bis jetzt nichts geklappt!!!

    was soll ich machen?? weiter bewerben?? warten??
  • mhh, also mit 18 hast du ja mehr Möglichkeiten als unter 18 eine Ausbildung zu machen, aber warum machst du nicht noch weiter mit der Schule wenn du keine Ausbildung bekommst, ist sicherlich besser als rumzusitzen, also mit Schule sowas wie Fachoberschul oder der gleichen

    Ich würd an deiner Stelle nicht warten, bewerb dich weiter auch, auf einer weiterführenden Schule (da ist jetzt dann bald Einschreibung/Bewerbung) und wenn du mal mehrere Rückschreiben auf Bewerbungen bekommst kannst ja immernoch sagen das dir eine andere Besser gefällt und lehnst die anderen ab
    mfg
    UlitmateM8
  • Genau. Warten würde ich an deiner Stelle nicht. Keine Zeit verschwenden vor allem nicht arbeitslos werden. Kommt im Lebenslauf ziemlich schlecht versuch es doch, wenn du nicht auf eine Weiterführende Schule gehen möchtest, mit einem Praktikum und wenn du Glück hast wird dir eine Ausbildung angeboten.
  • also wenn ich ehrlich sein muss hab ich auf schule echt kein bok mehr, des will ich als letzte möglichkeit halten.

    ich werd mich weiter bewerben, aber wie ist es mit dem praktikum?? also hat man da auch eine bestimmte frist wann man sich bewerben muss oder so??

    mfg
  • Wer nicht mitspielt kann nicht Gewinnen.
    Steigere deine Bewerbungen in Qualität (z.b. durch die Berater beim arbeitsamt oder beim BIZ) und in Quantität. Je mehr du rausschiesst desto eher kann doch einer dabei sein, der GENAU DICH sucht!
  • Praktika sind im Allgemeinen immer sehr gerne gesehen. Aber DER zentrale Punkt ist meistens die Berwerbung selbst. In den letzten Jahren habe ich einigen Jungs und Mädchen Jobs vermitteln können, das ist Teil meiner Arbeit. Wenn Du Interesse hast, kannste mir ja mal eine PN schicken, dann habe ich sicher einige Sachen, die Du verbessern kannst.
  • auch weiterführende Schulen, in Kombination "Ausbildung - Fachhochschul/Fachoberschulreife" sind sicher ein probates Mittel...
    An den meisten Berufskollegs werden solche Ausbildungen angeboten...
    Sind auch 3 Jahre und als Abschluss erhält man halt eine Ausbildung sowie eine höhere Schulbildung...
  • Das du jetzt den TS auf seine Rechtschreibung ansprichst finde ich Banane, denn ich glaube das man eine Bewerbung nicht schreibt wie ein Beitrag in den Foren ;)

    @Dj_damian , ich weis nicht wie du zu Bundeswehr stehst, das wäre auch eine Möglichkeit, danach hast du immer noch gute Chancen, so hast du wenigstens kein Leerlauf und die BW hinter dir.

    schöne grüsse
    Paderborner
  • Wenn auf deine Fülle von Bewerbungen grundsätzlich nur Absagen kommen, stimmt normalerweise etwas nicht.
    Äußere Form (hochwertiges Papier, kein Billigschnellefter o.ä.)
    Schlechtes (und sogar noch selbst auf dem Tintenspritzer gedrucktes Foto)
    Der Bezug, warum du dich gerade auf diese Stelle bewirbst. Extrem wichtig!!
    Noten, Schreibstil generell ..
    Du könntest mit einer Bewerbung mal zum Berater bei der Agentur für Arbeit gehen. Die mögen zwar nicht die Besten sein, aber vielleicht hat der ein paar Ideen für dich.
  • @ Stube ---> Vollkommen richtig.

    @ Paderborner ---> Dies gilt auch für Dich.
    Dein Glaube täuscht Dich. Grundsätzlich schreibt man Bewerbungen und Forenbeiträge sehr wohl gleich. Nämlich so "gut und korrekt" wie man es gelernt hat. Wobei sich in einem Forum kein Mensch (auch ich nicht) an einem Schreibfehler, einer falschen Formulierung oder ähnlichem stört. Es gibt kein "Zweiklassenschreiben".

    Ich glaube , dass es sich in vielen Fällen nicht einmal um mangelndes Können/Wissen handelt sondern schlicht um Faulheit und Desinteresse. Ich kann mir gut vorstellen, dass <--- (Himmel,AundZwirn, man lernt in der Grundschule schon, dass dieses Wort zwei s hat! Und wenn nicht, dann hört man es: mach daaaaaas so - ich glaube, dasssss) mancher Personalchef dies auch so interpretiert.

    legobaer
    aus der Schweiz - Muttersprache nicht hochdeutsch
  • also erstmal vielen dank an alle,

    aber hier im forum und sonst wo im internet wen ich chatte oder so schreib ich wie es grad passt also einfach schreiben und achte nicht auf schreibfehlern tippfehler oder sonst was noch.

    bei einer bewerbung ist mir schon klar das ich so nicht schreiben darf und außerdem ich lasse meine bewerbung meisten von mehrere leute nach schreibfehler kontrollieren!!!

    und als letztes bundeswehr, des kann ich nicht machen zumindest in deuschland nicht, da ich nicht deutscher bin und auch brille tragen müsste!!

    mfg