firma sheego wer kennt die?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • firma sheego wer kennt die?

    Hallo alle

    ich habe da ein "kleines" Problem. Ich wurde heute schon zum zweiten Mal von einer firma angeschrieben von der ich noch nie gehört habe, ich würde der Geld schulden

    Der erste Brief kam kurz vor Weihnachten, da dachte ich es sei ein Irrtum und hatte darauf nicht einmal reagiert.Heute kam der zweite Brief, von derselben Firma, den ich aber nicht aufgemacht habe.Vermute aber es ist eine erneute Rechnung drinnen, weil wenn ich durch ein starkes Licht geschaut habe, man einen Überweisungsschein im Umschlag gesehen habe:mad:

    Aus Neugierde, habe ich nach der Firma gegooglet und bin auf eine Klamottenfirma gestoßen, von der ich wirklich keine Ahnung habe, da ich mir nie etwas zum Anziehen im Internet oder sonstwelchen Modekatalog bestellt habe :eek:

    Wie handelt ihr in diesem Fall? Nicht dass ich auch noch von einer Inkassofirma oder vom Gericht wegen so einem Mist angeschrieben werde.Finde es schon ärgerlich

    Gruß, Kikkerl
  • Wenn du dir sicher bist das du dort nichts bestellt hast dann kannst du diese "Mahnungen" getrost ignorieren.

    Warscheinlich hast du irgendwo im internet mal deine Adresse eingegeben und die wurde dann "missbraucht" um dir diese "Fake-Rechnung" zu schicken.


    also wenn du dir sicher bist ignoriers einfach ;)

    Mfg Ace280

    EDIT:

    Ich hab mir den Shop ma angeguckt und eig sieht der ncih so aus als würde der Fake-Rechnungen verschicken

    sonst ruf doch da einfahc ma an und stell das klar

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Ace280 ()

  • Also wenn du nichst bestellt hast, solltest du natürlich auch nicht zahlen ist doch klar.
    Sagt eig. der gesunde Menschenverstand, riecht irgendwie nach Abzocke,
    wenn du nichts bestellt hast, gibt es Rechtlich gesehen kein Antrag von dir und somit ist auch kein Kaufvertrag entstanden, die müssten erstmal beweisen das du was bestellt hast, die Ware bekommen hast usw.
    von einem Gericht wirst du sehr wahrscheinlich nichts hören eher von einer Inkassofirma und/oder einem Anwalt das du zahlen sollt.
    Wende dich ggf. an die Verbraucherzentrale, wenn du Zahlst bist du selbst Schuld Geld ist dann weg.
    Was du auch machen kannst probier mal bei der Firma anzurufen, Kontaktdaten sollten bei einer seriösen Firma in der Rechnung sein. Wenn du nicht durchkommst würd ich zu 99% sagen abzocke.

    Grüße
    UlitmateM8
  • Hallo kikkerl,

    nachdem ich mal gegoogelt habe, folgendes gefunden:

    Fa. Schwaab reaktiviert sheego im Januar 2009

    Laut spiegel.de vom 21.11.2001 wurde der Online-Shop Ende November eingestellt (Damals Tochter von Otto).
    Wenn ich jetzt richtig gelesen habe, gibt es sheego erst wieder seit diesem Jahr.
    Dann kann ja vor Weihnachten keine reelle Rechnung von denen gekommen sein :confused:

    Mach den zweiten Brief auf jeden Fall auf und wende Dich an die dort angegebene Mail, Tel.Nr. oder Anschrift um Widerspruch einzulegen.
    Haben die denn eine www. adresse angegeben?? Wäre ja hilfreich zu wissen, ob es der "richtige" Shop ist.

    edit: Wenn es eine Rechnung/Mahnung von einem ordentlichen Shop ist, müsste doch dort auch aufgeführt sein, wofür Du Geld bezahlen sollst. Wenn ich mal etwas verdaddele, dann kommt die Mahnung mit den aufgeschlüsselten Artikeln, die nicht bezahlt worden sind.

    Lg, si_m_ba
    [SIZE="2"]Von allen Dingen die mir sind verloren gegangen,
    habe ich am meisten an meinem Verstand gehangen![/SIZE]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von si_m_ba ()

  • habe aufgemacht, scheint der richtige "Shop" zu sein. Der erste Brief datiert seit dem 19.12.08

    echt komisch

    naja sollte nochwas kommen habe ich rechtschutz. Bei schwab habe ich sowieso schon seit 5 Jahren nichts mehr bestellt, weil diese versuchten mich abzuzocken.(Hatten damals schon Anwalt eingeschaltet :mad:

    jetzt sprechen die von ner Bestellung im August. weiss ich nix davon, und Mann ist eh den ganzen Tag in der Arbeit und Kind zu klein um selber zu bestellen. des weiss nichtma wie sowas geht
  • Einfach nur abwarten würde ich nicht.
    Mal kurz eine E-Mail schicken kann leicht zur Klärung beitragen, wer weiß, vielleicht liegt einfach nur eine Verwechslung vor.

    Wenn du auf nichts reagierst geht das bei denen den üblichen weg bis zum Gerichtsvollzieher und macht nur noch mehr Ärger. Also warum nicht jetzt mal kurz hinsetzen und eine freundliche E-Mail schicken. Darin sagen, dass du nichts bestellt hast und das du auch keine Post von denen mehr möchtest.
    Anrufen würde ich die nicht, das kostet nur unnötig bei einer 0180er Nummer.
    Du könntest denen höchstens in der Mail deine Telefonnummer geben, damit sie dich anrufen können. Vor allem wenn die sowieso im Telefonbuch steht hast du damit ja nicht weitere Daten frei gegeben, die die nicht sowieso schon hätten.
    [SIZE=2]Wer Rechtschreibfehler findet, schicke sie bitte ein. Es wird ein Finderlohn von 10% gewährt.[/SIZE]
  • Lass Dich nicht irre machen, das Eintreffen des Gerichtsvollzieher dauert noch und tritt nur ein, wenn Du Fehler machst.
    Allerdings solltest Du Dich tatsächlich an die Firma wenden. Vielleicht hat jemand mit Deinen Daten dort etwas bestellt und lässt es jetzt von Dir bezahlen.
    Erst wenn nach all den Mahnungen und Drohungen ein gerichtlicher Mahnbescheid eintrifft, musst Du reagieren und innerhalb 14 Tagen widersprechen, sonst hat die Firma einen "Titel" und kann bei Dir pfänden.
    Wenn Du ein reines Gewissen hast, kannst Du aber bedenkenlos widersprechen. Den möglichen Prozess wirst Du sicher gewinnen. Aber sehr warscheinlich traut sich die Firma nicht, vor Gericht zu ziehen.
  • Hy.. ich kenne Sheego, das ist ein Partner Versand von "Schwab".

    und er ist vertrauenswürdig. Wenn sie Dir also ne Rechnung geschickt haben,
    würde ich das nicht einfach "ignonieren" denn das würde es noch schlimmer
    machen und teurer.!

    An deiner Stelle würde ich eher dort anrufen und die Sache klären.
    Sag denen, wie hier auch das du noch nie was bei denen bestellt hast.
    Und verlange am besten einen Beweiss von den Anlagen die sie angeblich
    von dir haben.
    Kommst du da nicht weiter dann empfehle ich dir eiligst zur VerbraucherZentrale
    zu gehen oder zu einer Rechtsberatung.
    Die ist in der Regel umsonst und bei einem Gericht.
    Den Rat bekommst du aber von einem echten Anwalt.

    Ich hoffe ich konnte dir helfen.. darfst mir sonst auch gerne noch ne Post schreiben.

    Lg. Tameri

    Crackspider:die das bis zum Schluss durch. Wenn es natürlich nur Abzocker sein sollten, dann werden die einen Teufel tun und vor Gericht ziehen.
    oh ja,... oh ja, und wenn die warten.. dann eher noch das Deine Rechnung steigt.
    Also wie gesagt, warte nicht zulange sondern rufe lieber gleich an.

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Tameri66 ()