Martyr

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hallo Leute,

    dieser französische Film lief letztes Jahr auf dem Fantasy Filmfest.

    Hatte mich damals sehr neugierig gemacht.

    In Deutschland ist der Film aber verboten!!!!

    Nicht wegen irgendwelchen Nazidingern oder sonstwas verständliches, sondern wegen der Gewalt!

    Das kann ich bei bestem Willen nicht verstehen:löl:

    Habe mal auch versucht, den Film zu finden- da ich in solchen Sachen aber ein übler noob bin, habe ich es nicht gefunden.

    Hat den Film einer von euch gesehen? Wie kann denn ein Film angesichts der vielen bereits sich im normalen Handel befindlichen Filme üblen Gewaltfilme ein Vertriebsverbot für Deutschland kassieren?
  • Ich kann es schon verstehen, warum er in Deutschland verboten ist bzw. wird !
    Wie du schon geschrieben, bzw. bemerkt hast, geht es in diesem Film um Gewalt, aber nicht direkt um Folter, aber es hat auch nicht mit einem Horrorfilm zu tun !
    Dieser Film, wird als Hart, krank und pervers bezeichnet....ob das stimmt, keine Ahnung !
    Die franzosen haben anscheinend gefallen, an solchen Filmen gefunden, denn in der letzten und nächsten Zeit, kamen bzw. kommen nur solche raus !

    Ich selbst habe diesen Film noch nicht gesehen, aber einen langen Trailerausschnitt und der verspricht einiges !
    Dieser Film kommt ab April 2009 auf DVD....ob er in Ösiland auch ungeschnitten erscheinen wird, ist ungewiss !

    Übrigens heißt der Film Martyrs
  • Ok, danke für die Infos...

    Das heißt also bis April warten.

    So ein Verbot erzeugt wie immer den gegenteiligen Effekt, vorher wäre ich gar nicht auf die Idee gekommen, den zu gucken.

    Und was "krank" und "pervers" betrifft: das sollte man den Erwachsenen überlassen und nicht der Zensur:rot:
  • das grausamste seit pasolinis 120 Tage von sodom

    Hallo hab den Film im original auf französisch gesehen.
    Gestern.... bin heute noch völlig aufgewühlt!
    Das aufwühlendste seit Pasolinis "Salo oder die 120 Tage von sodom".
    Und das will was heissen. Schwache Nerven bitte Abstand nehmen.
    In Frankreich gingen die Zuschauer reihenweise aus der Vorstellung und erbrachen sich im Foyer!"!

    Hab die ups. Siehe movies
  • ICh hab den Film auch gesehen.
    War schon ziemlich harter Tobak. Aber er erscheint überraschenderweiser sogar ungeschnitten in Deutschland und ist somit nicht verboten.
    Aber es ist definitiv kein Film den man unbedingt mehrmals sehen möchte, da er doch schon ziemlich an die Nieren geht.
  • Der Film ist in Deutschland nicht verboten. Er wird als Leihfassung veröffentlicht mit einem Siegel "schwere Jugendgefährdung".
    Danach wird er vielleicht beschlagnamt, aber bisher ist er nicht verboten....
    "Gewalt im Kino? Es ist interessanter, einem Auto beim Explodieren zuzuschauen als beim Parken."
  • Habe den Film heute gesehen, und muss sagen ich bin sowas von total enttäuscht von diesem Film!
    Habe mir laut Beschreibung viel mehr erwartet, habe wirklich schon schlimmeres gesehen!
    Es sind zwar mit Sicherheit protale Szenen dabei, aber keine Szene wo ich sagen müsste ich muss abschalten bzw. ****** gehen!
    Für mich eine Klare :rot: für diesen Film!
    Ist meine Meinung, wer ihn gut fand soll ihn gut finden, doch ich finde ihn in keiner Weise gut!!!!
    [FONT="Impact"][SIZE="4"][COLOR="Blue"]Die Legende verlangt es so!!![/color][/SIZE][/FONT]
  • Also ich fand den Film gut. Die physische Gewalt hält sich meienr Meinung nach in Grenzen (also nicht so hart wie hostel beispielsweise). Die psyche spielt hier eine viel größere Rolle und macht meines Erachtens auch die Härte des Films aus. Auch gerade in Anbetracht der aufgetauchten Fälle in letzter Zeit wo Leute im Keller gefangen gehalten wurden ist dieser Film sehr erschreckend. Und mal ganz ehrlich, ich fand ihn zwar gut, war aber schon froh als er aus war :)