Telekom Speedport W 701V - Dynamic IP, aber wie?

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Telekom Speedport W 701V - Dynamic IP, aber wie?

    Habe seit knapp anderthalb Monaten einen Wlan-fähigen Router, nämlich den T-Com Speedport W 701V.
    Habe bis jetzt keine Probleme damit gehabt (außer vielleicht mit Vista und dem Internet, aber das ist ein anderes Thema...). Hätte jedenfalls nur gerne wieder meine Dynamic IP wieder, die ich mit dem Vorgänger, ner Wlan UNfähigen Fritzbox hatte...
    Hatte zwar beim Aufsetzen vom Router einige Möglichkeiten, mit eine Dynamic IP einzurichten, aber das ging über irgendwelche Websites, von denen ich nicht mal die Hälfte verstanden habe...

    Habe eben mal hier nach diesem Speedport gesucht und etwas interessantes gefunden, nämlich ein Software-Upgrade auf ne Fritzbox. Würde damit dann meine Dynamic IP wieder funktionieren oder muss ich mich doch bei einer der Websites anmelden?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von shedevil ()

  • Hallo,
    nur mal so zum Verständnis, unter Dynamic IP versteht man diejenige, welche du von deinem Internetprovider für die Zeit zugewiesen kriegst, in der du dich online befindest. Eine IP welche sich nicht ändert nennt man statische IP. Diese statische IP lassen sich die Provider in der Regel jedoch teuer bezahlen.
    Als Ausweg bieten einige Anbieter die Möglichkeit der Dynamik DNS, was soviel bedeutet das wechselnde IP-Adressen der Provider immer dem selben DNS Namen zugeordnet werden. Über diesen DNS-Namen bist du dann von außen über das Internet erreichbar. Damit dies funktioniert, musst du dich jedoch zwingend bei einem der Anbieter anmelden. Ich selber nutze seit mittlerweile zwei Jahren DynDNS vom gleichlautenden Anbieter zu meiner vollsten Zufriedenheit.

    viele Grüße
    amico01
  • Ups, da hat mir wohl das englische wieder nen STreich gespielt ;)

    Ja ich meine die IP, die sich mit jedem Reconnect ändert. Rapidshare-mäßig halt sehr praktisch =D

    Und bei der Fritzbox ging das immer, da musste ich gar nicht mit meinem Anbieter diskutieren, bei dem ich jetzt immernoch bin. Nur der Speedport is halt nich so toll wegen der eingeschränkten Funktion :)

    Wo stehen denn diese Daten bei der Fritzbox? Die haben so viele verschiedene Programme mitgeliefert damals... Und das komische FritzConfig is defekt... Ich hoffe mal da steht das nich drin!
  • Ich hätte einfach gerne bei jedem Reeconnect mit dem Internet eine neue IP, so wie es mit der Fritzbox geht =)
    Ohne mich dabei bei irgendwelchen dubiosen Websites anmelden zu müssen, wie es der Install-Guide vom Speedport vorschlägt...
  • Hi,

    nun stell dich mal nicht an, ist doch ganz einfach :)
    Du rufst die html-Konfiguration des Speedport auf und meldest dich mit dem Kennwort (Geräte-Password) an.
    Zuerst stellst du sicher dass dein Speedport das neuste Firmware-Update hat.
    Hier sollte v. 33.04.57 oder besser stehen.
    Dann gehst du auf die Seite, auf der du den Speedport von vorn und hinten siehst (Startseite).
    Da steht rechts unten "Internet sperren", da drückst du drauf - es kommt eine Sicherheitsabfrage - die bestätigst du.
    Jetzt ist das I-net weg.
    Jetzt drückst du auf "Internet freischalten" und 10 - 15 Sekunden später hast du eine neue Verbindung und eine neue IP und RS ist wieder glücklich und der nächste Download kann beginnen.
    Aber leiste dir bei RS ruhig mal einen Premium Account, du wirst es nicht bereuen.

    Regards
    Pemo
    Ein Blitzableiter auf dem Kirchturm ist das denkbar stärkste
    Misstrauensvotum gegen den lieben Gott. (Karl Kraus)
  • Ahhh so gehts also auch :) Super.
    Werde das morgen mal ausprobieren (bin nicht zuhause^^) und hoffe es klappt auch über Wlan. Wäre doof wenn ich das immer über den PC machen muss, der mit dem Router verkabelt ist.
    Klappt das eigentlich bei jedem Router?

    f.o.g.: Bin bei Freenet aber liegt sicher nicht am Anbieter. Der Vertrag besteht immernoch, habe nur von Fritz auf Telekom gewechselt wegen dem Wlan und ne neue Wlan fähige Fritzbox kann ich mir leider im Moment absolut nicht leisten.

    Pemo: Ich dachte auch schon an einen RS Premium Acc, aber bin noch nicht so ganz davon überzeugt zweckswegen IP log und allem... Vll sind das nur Gerüchte, aber habe schon öfters davon gelesen... Irgendwas muss ja dran sein, denke ich...
  • Hmm Cryptload funktioniert in diesem Sinne nur nicht bei mir... Ich hab schon alles eingestellt, aber mein Router lässt sich davon nich reconnecten =[
    Wie kann ich denn darauf zugreifen? Hab auf meinem Laptop keinerlei Installationssoftware für den Router
  • Achsoooooooooo =)
    Das klingt gut... DAs werd ich jetzt erstmal an dem Router ausprobieren an dem ich gerade sitze (dort gibts das selbe Prob mit der immer gleich bleibenden IP)

    Edit: Hat super geklappt.
    Jetzt wüsste ich nur gerne wie man das schafft, wenn man das Routermodell nicht kennt und cmd die Anweisung ipconfig /all nicht erkennt -.-
    D.h. zuhause funktionierts laden jetzt super mit CL/RS, nur an "anderen, öffentlichen" Pläten eben nicht, und ich hab keinen blassen Dunst was für ein Router dort verwendet wird...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von shedevil ()

  • Hmm hacken wäre nich sooo gut, sonst würd ich wahrscheinlich aus dieser öffentlichen Einrichtung geschmissen werden > nicht gut.
    Zu den Passwörtern: Zum Login ins Wlan brauch ich keins, hab allerdings ein eigenes für den Internetzugang selbst. Also kp xD