Bremshebel pulsiert, motor "klackert"

  • Motorrad allg.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Bremshebel pulsiert, motor "klackert"

    Moin Moin liebe moppedfreunde ;),

    mein erzeuger hat sich letzte woch einen "neues" motorrad gekauft, leider ohne eine probefahrt zu machen :depp:.
    eine: Yamaha 600 Diversion EZ:2000 KM:25000 PS:62

    das mopped an sich ich eigentlich super. handlich, gepflegt......

    naja, mein alter herr hat den eimer dann am 31.01 nach hause gefahren und meinte das sie bremse sehr empfindlich sei. hmmmmm dachte ich mir, aber er ist dato auch nur gn125 gefahren :D

    freitag war dann mal gutes wetter und ich hab mich auf den esel geschwungen und musste mit schrecken feststellen, dass wenn ich aus 50km/h bremse, der bremshebel pulsiert :eek:
    außerdem wenn ich dann langsamer werde, hört das pulsieren auf und ich verzögere mal mehr, mal weniger

    meine vermutung: eine der beiden bremsscheiben hat nen schlag :würg:

    jetzt kommt frage nummer 1: Der händler müsste diesen mangel doch auf seine kosten beseitigen, oder? und wenn nicht, deckt das die ein jahrige gewährleistung ab?

    weites ding:

    der motor klackert.
    eigentlich wäre bei km 24000 ventile einstellen nötig gewesen, wurde wohl verpennt :rolleyes:
    das komische ist aber, dass klackern kommt nur von einer seite: oben links (wenn man draufsitzt) und hört sich stark nach zu großem ventielspiel an, aber nur an einem ventil? :confused:
    steuerkette kann ich ausschließen, die sitzt mittig.
    frage nummer 2: woher kann das klackern sonst noch kommen, außer vom ventilspiel?


    morgen ruf ich erstmal den händler (BMW) an und geig dem meine meinung :laber:
    wenn der sich querstellt, geht es diesen monat zum yamse händler. vergaser müssen sowieso synchronisiert und ventilspiel eingestellter werden.

    danke für eure hilfe :)
  • Hallo pcler88,
    Deine Vermutung, mit den Bremsscheiben ist wohl richtig. Es müssen beide mit Klötze ausgewechselt werden.
    Die Sache mit dem Klackern, kann ein Ventil sein, meistens ein Auslassventil. Es kann aber auch der Ventilsitz eingeschlagen sein.
    Genaues kann man nur sagen, wenn der Ventildeckel aufgemacht wird.
    Gruß, Nevada
  • so, bwm macht auf deren kosten die bremse vorne koplett neu :D

    und das klackern soll laut yamaha normal sein :confused:
    naja, ventile werden jetzt eingestellt, vergaser synchronisiert und die spannung der steuerkette (steuerkettenspanner) überprüft.

    dann sollte sie auch wieder ok sein :)
  • Hallo,
    das mit den Bremsscheiben hab ich mir auch gedacht und den Klötzen. Hatte mal vor 4 Wochen auch einen Maschine hier eine 350er DR, und die klackerte auch in einem Zylinder oben.
    Nach dem einstellen der Ventile klackerte es weiter..da war dann die Führung der Stößelstange eingelaufen... neue Führung rein und schon schnurrte das gute Stück wieder...
    Bis dann,
    Zebrabuche
    FREE YOUR MIND!
  • Hi!
    Das Klackern ist normal bei einem gesunden, warmgelaufenen Vierzylinder? Kaum zu glauben!
    Zunächst einmal ist zuviel Ventilspiel nicht so schädlich wie zuwenig, ein leichtes Geräusch in der Kaltlaufphase ist nicht schlimm. Bei zu wenig Spiel schliesst der Teller u.U. nicht mehr mit dem Sitzring ab, grade bei den thermisch stark beanspruchten Auslassventilen ist das nicht unbedingt gesund. Unterschiedlich bzw. falsch eingestellte Ventile pro Zylinder erkennst du am unterschiedlichen Farbbild der Kerzen.

    Das beschriebene DR-Problem gibt es bei der XJ nicht, die hat die Welle oben. Der Steuerkettenspanner stellt sich afaik selbst nach.

    Das Ventilspiel sollte doch eigentlich nach Intervall beim Service eingestellt worden sein, da hat der Vorbesitzer rechtzeitig vor der "Grossen Inspektion" verkauft. Bei der XJ ist doch alle 6.000 KM, bei 24.000 KM wäre somit Termin gewesen. Nach dem Werkstattaufenthalt sollte eigentlich alles o.k. sein.

    Ansonsten macht dein alter Herr mit der kleinen Diversion nichts falsch, nach der GN ist das schon ein vollständiges Möppi mit ordentlicher Verkleidung, robust, reicht auch mal für ne längere Tour.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Autosebamed ()

  • da die XJ bei einem vertragshändler war von dem ich sie nicht gekauft habe, vertraue ich ihm einfach mal ;)
    Zitat des Werkstattmeisters: Meinen sie das helle klackern? Das ist normal, haben die alle. Allgemein kann man sagen das alle luft/ölgekühlten motorräder etwas lauter sind. Zitat ende

    Ich bin da ja eher wasser gekühlte gewohnt :)

    laut diversen foren sollen man sich eher sorgen machen, wenn die kleine keine klacker oder ticker geräüsche von sich gibt :D
  • Hallo.
    Würde bei dem Bremsproblem eher vermuten, dass sich da
    Luft im Bremssystem befand.
    Das macht sich dann genau so bemerkbar.
    Hatte Kumpel bei ner 12er Ninja.
    Hatte sich ne Supersportbremspumpe gekauft.
    Genau die Probleme.
    War auch immer wieder Luft drin gewesen.
    Wunderten uns schon wo die Bläschen im Öl herkommen.
    War die Pumpe undicht.
    Also immer drauf achten, kann echt gefährlich sein.
    Vor allem wenn man dann Bremsen muss und auf einmal null Bremsleistung da ist.
  • hallo,
    klackern normahl, sory aber dein händler taugt nich viel. binn zweiradmehaniker und war einige zeit im team yamaha kurz aral beschäftigt.
    ich würde den steuerkettenspanner wechseln bzw. nachstellen.

    solltzest ma irgendwelch pp haben meld dich einfach steh gern zur verfügung.

    mfg mschic