Multimediafestplatte warum Daten von mehr als 4 GB nicht auf das Gerät kopieren werden können.

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Multimediafestplatte warum Daten von mehr als 4 GB nicht auf das Gerät kopieren werden können.

    Hallo,

    Dieses Problem ist bei mir aufgetreten. Habe Windows Vista. Wie es sich bei anderen Betriebssystemen verhält kann ich nicht sagen. Bitte also vorher informieren ob es bei eurem System geht.

    Wenn man Daten mit einer Größe von mehr als
    4 GB auf das Gerät kopieren, wird Microsoft
    Windows den Vorgang mit einer Fehlermeldung
    abbrechen.

    Hier nun das beheben des Problems.

    Um die größtmögliche Kompatibilität mit
    allen gängigen Betriebssystemen und
    Verwendungsmöglichkeiten zu gewährleisten,
    ist das Gerät mit dem FAT32 Dateisystem
    vorformatiert. Dieses Dateisystem unterstützt
    keine Daten, die größer als 4 GB sind.
    Solche Daten können zum Beispiel
    DVD-Image-Dateien, digitale TV-Aufnahmen
    o. ä. sein.
    Um Dateien mit einer Größe von > 4GB auf dem
    Gerät speichern zu können, muss das Gerät in
    NTFS konvertiert werden.


    Es dürfen sich aber zu diesem Zeitpunkt noch keine Daten wie Filme oder Musik auf der Platte befinden, ansonsten sind sie gelöscht.

    Gruß Bruno48

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Bruno48 ()

  • stimmt, soweit ich das aus eigener Erfahrung sagen kann.
    letzten Montag ein ext. FP gekauft und gewundert dass er bei manchen kopier Aktionen einfach abgebrochen hat.
    Dann festgestellt, dass diese Dateien alle größer als 4 GB sind.

    alles zurückkopiert, ext. FP mit NTFS formatiert, und alles ist möglich.
    BS Win XP.
    Q9400 - GA-EP45-UD3LR - 4 GB - 9800GTX+ - CoolerMaster Centurion - [COLOR="Silver"]XP[/color] - Win7
  • Wenn man erst zuspät feststellt das man schon Daten meinetwegen 200gb drauf hat auf einer 500gb platte, und man kein freien Platz hat wo man die daten hinkopieren könnte
    kann man auch mit einem festplattenmanager die FAT32 Partion verkleinern (auf +5g wieviel daten drauf sind so das nichts verloren geht)

    Und danach auf einem freien Platz die NFTS Partion erstellen

    Alle daten rüberkopieren

    FAT32 Partion löschen und die NFTS vergrößern auf die vollen 500gb


    Mfg Kellerkind
    Alle Uploads sind auf Down gestellt keine Anfragen mehr!
    R.I.P. N0Nam€-Crew

  • Allgemeiner Hinweis:
    Die meisten externen Festplatten werden mit FAT32 bzw. auch unformatiert ausgeliefert (wenn z.B. nur die "nackte" Platte gekauft wird),
    bei USB-Sticks genau dasselbe.
    Allea immer darauf achten und daran denken, mit NTFS zu formatieren - ist sowieso die bessere Wahl!
  • Man kann eine Platte im FAT32 Format auch in NTFS umwandeln, ohne dass dabei Daten verloren gehen.
    Windows hat dafür ein kleines Tool im Gepäck: convert.exe
    Ich hab das selbst schon einige Male verwendet und es klappt reibungslos. Hab damit Selbst die C Partition mit installiertem Betriebssystem usw. lässt sich ohne Probleme umwandeln und läuft danach einfach weiter.

    Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine FAT-Partition in NTFS zu konvertieren:

    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie cmd ein und klicken Sie anschließend auf OK.
    2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung convert Laufwerkbuchstabe: /FS:NTFS ein.
    3. Convert.exe versucht, die Partition in NTFS zu konvertieren.
  • vielleicht noch nen kleiner hinweis wenn das ding schon älter ist oder du zu oft versucht hast daten darauf zu schauffeln die er so nicht wollte:

    fdisk nutzen

    einfach mal durchlaufen lassen und alle fehler korrigieren lassen bevor du merlin seiner anleitung nach gehst! die im übrigen richtig ist und zu 99% keinen datenverlust mit sich zieht, wenn die platte nicht voller fehler ist
  • mit Partitionstools wie z.B. PartitionMagic, Systemcomander, Paragon Partitions Manager etc
    kannst Du Partitionen umwandeln, verkleinern,
    vergrößern, zusammenlegen und teilen ohne Deine Dateien zu verlieren!
    Bei Vista musst Du in der Regel bei solchen Programmen direkt von der CD aus starten,
    weil Vista die Installation nicht zulässt.
    Ciao
    bestoernesto
  • Ich hab hier eine Externe Festplatte 500 GB von Trekstor und Windows Vista Home Premium 32-Bit.

    Und mehrere Videoclips mit je 20 GB pro Film auf der Notebook-Festplatte, die ich im Notebook intern (sind 2 Festplatten drin) auch hin und her schieben kann.

    Nur auf die Externe Festplatte geht es leider nicht, obwohl sie NTFS-Formatiert ist.

    Nun meine Frage, woran kann es jetzt noch liegen ?

    Hat hier Jemand noch eine Idee und könnte mir weiterhelfen *liebguck*

    Vielen Dank im voraus !
    Liebe Grüße Sylvia
  • Wenn Du mich meinst ... die Videodatei z.B. von knapp 20 GB ... wird dann nur mit Fehler angezeigt "Datei zu groß ...." und schluß ist *seuftz*

    Ich bin echt total verzweifelt, hab die Platte hier voll und muss noch weitere Filme sichern.
    Meine externe Festplatte ist noch so gut wie leer, daher keine Ahnung, wo ich weiter suchen soll ? *grübel*

    Kann mir sonst wer weiter helfen ?
    Liebe Grüße Sylvia
  • Lalabinbing schrieb:

    Du kannst auf eine
    FAT16 Platte keine Dateien ablegen, die größer als 2 GB sind,
    FAT32 Platte keine Dateien ablegen, die größer als 4 GB sind,
    NTFS Platte klappt alles super =)



    Aber ich habe doch sämtliche Festplatten (intern. Notebookplatte + Externe Festplatte) auf NTFS.

    Daher verstehe ich ja nicht, wieso das nicht geht, mit dem rüberschieben der 20 GB-Videoclips *heul

    Weiß sonst noch wer eine Lösung ???
    Liebe Grüße Sylvia
  • Hallo Teddy

    Vielleicht könntest du es noch mit dem Programm "unstoppable copier" probieren. Dieses Programm kopiert auch da noch weiter wo der Explorer einfach abbricht und stoppt.
    Wenn dieses Proggi auch anzeigt dass die zu kopierende Datei zu gross ist solltest du unbedingt nochmals überprüfen ob deine Festplatte wirklich im Format NTFS ist.
    Im übrigen sind 20 GB für einen Vidoclip/Film schon enorm,finde ich :) .
    Auf jeden Fall viel Glück. ;)

    gruss
    arup