WLAN Drucker privat

  • Kaufberatung

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • WLAN Drucker privat

    Hallo,

    ich brauche einen (möglichst günstigen) WLAN-Drucker. Da es für private Nutzung ist und ich nicht sehr viel drucke, wäre wohl ein Tintenstrahldrucker am besten (oder?).

    Ich habe zuhause nur ein Laptop, mit dem ich auch über WLAN ins Internet gehe. Daher ist für mich WLAN sehr wichtig!

    Welcher Hersteller?

    - Da ich auch ein bisschen an die folge Kosten denke, würde ich HP erstmal aussenvor lassen. Dachte an Brother oder so.

    - Wäre natürlich Ideal, wenn ich die günstigeren Patronen kaufen kann.

    - inkl. Scanner und Kopierer wäre auch nicht schlecht, aber nicht erforderlich.

    Wer hat ne Idee? Bin für jeden Tipp dankbar!

    Danke im voraus!
  • Wieso HP aussen vor lassen? Miener Meinung nach sind diese doch Recht gut im Preis ;)

    Falls du uns noch sagst wieviel du ausgeben willst, können wir dir helfen ;)
    Wozu Objektivität, wenn Egoismus doch viel schöner ist?

    Eines Tages wird mich jemand übertreffen. Doch es wird nicht heute sein, und schon gar nicht du.
  • Printserver ist nicht so gut, da der Router weit in einer Ecke steht und ich da nirgends den Drucker stellen kann.

    Ich habe so an etwa 80-130 € gedacht.

    Ich weiß auch das HP Drucker recht günstig sind, aber die Patronen sind sau teuer. aber andersrum drucke ich nicht soviel?!

    Keine Ahnung.

    Wenn ich nicht viel drucke, kann ich dann Probleme mit den Düsen/Patronen bekommen? Also das die verstopfen oder so?

    Was wäre den die (langfristig) günstigste und beste Lösung?

    Teure Anschaffundskosten und wenig für Patronen,

    oder andersum?
  • Das kommt natürlich auf dein "Druckverhalten" an...
    Wenn du wie du sagst wenig druckst kann es sein das der teure Patronenpreis nicht so sehr ins Gewicht fällt.
    Allerdings läufst du wirklich Gefahr das sie eintrocknen könnten wenn du sehr sehr selten druckst. Was dann natürlich durch Neuanschaffung der Patronen den Vorteil relativieren würde.
    Im Normalfall kannst du Druckerpatronen ja auch wieder auffüllen lassen.
  • Würde Canon als sinnvoll erachten, 1. sind alle Farben in einzelnen Patronen, 2. ist die Qualität der Drucker super, 3. kann man Patronen mit Chip für <5€ nachkaufen.
    Canon PIXMA MP620, Tinte (2921B006) oder du nimmst jeden anderen Drucker und kaufst dir dazu einen WAN Printserver.
    Habe selbst einen Canon MP610 und bin damit rund um zufrieden.
    Ich kaufe meine Patronen bei druckerzubehoer.de und hatte damit noch nie Probleme.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Markus83Muc ()

  • Also ich kann Markus83Muc zustimmen, hab den Canon MP620 selber und bin auch nicht so der viel-drucker sondern drucke eher im bescheidenen Maße.
    Hab ihn seit nem halben Jahr und noch den ersten Satz Patronen (erst ca. 150 Seiten SW gedruckt und ein paar in Farbe). Die PAtronen sind auch nicht so teuer, und sie sind einzelnd nachkaufbar (5Patronen).
    WLAN funzt super, hab 3 Rechner am Drucker und geht mit Vista und XP problemlos.
    Also eine klare Empfehlung;)

    MfG