Home Server - aber wie?

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Home Server - aber wie?

    Ein kräftiges Hallo in die Runde mit der Hoffnung das ich mit meiner Frage hier richtig bin.

    Also los:

    Ich würde mir gern einen HomeServer einrichten, habe aber wirklich keinen Plan was ich dafür brauche - bzw. was für mich das einfachste ist.

    Meine Anforderungen:

    einen Server wo meine Programme liegen - die ich von mehreren Rechnern benutzen kann (zB. Office - CS4 - ja alles eben)
    mein Ziel ist es ganz einfach - da ich nur mit Laptop arbeite - nicht alles auf dem Laptop installieren muss - da ich Ihn ja auch ausser Haus mitnehme.

    Ich habe noch einen alten XP Rechner mit folgenden Daten:

    Windows XP Home SP3
    Pentium(R) 4 CPU 3.00 Ghz
    512 RAM
    160 GB Festplatte
    W-LAN

    1. Reicht der aus um einen Home Server zu machen?

    2. Wie mache ich einen Server daraus und Was brauche ich noch?

    3. Was sind EURE EMPFEHLUNGEN? Er müsste auch VIRUSSICHER sein.

    Ich will einfach das alles schnell und sauber funktioniert.

    Und was mir noch wichtig wäre - ich möchte keine KABEL rumliegen haben !!!


    Ich hoffe Ihr könnt mir helfen und Tipps und Tricks verraten.


    VIELEN DANK SAGT

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von CARLION ()

  • Wie schön das man sich in einen Forum anmeldet, irgendwelche Frage postet und sich dann zurück lehnt und auf die Antworten wartet....

    Schonmal auf die Idee gekommen, das dieses einfache Thema schon öfters behandelt wurde!?
    Hast du dir schonmal die Suchfunktion angeschaut!?

    Jedenfalls ist das hier nicht der richtige Bereich für deine Frage... ein Mod wird ihn sicherlich switchen...

    Link zum anderen Subforum


    mfg michi
  • Du willst CS4 übers Netzwerk starten, damit Du es nicht extra installieren musst?

    CS4 ist so eine Anwendung, die Du mit soviel Hardware wie möglich bewerfen solltest, damit sie gut läuft... viel Bandbreite (zur HDD), viel Speicher....

    Ausfürhung übers Netzwerk spricht dem völlig entgegen.

    Festplatten sind so billig, dass sich das nicht lohnt.

    Zentrale Datenhaltung macht Sinn, aber danach hast Du nicht gefragt.
  • Danke für die Antwort - Zentrale Datenhaltung hört sich gut an. Ich will eben nur programme auf einem Rechner haben - die ich von meinem Lappy abrufen kann ohne Sie installiert zu haben.

    Der Lappy soll frei bleiben von Programmen - nur Verknüpfung oder so geht das?

    Eben wie ein Server

    Danke für Antworten
  • Hallo,

    Der Lappy soll frei bleiben von Programmen - nur Verknüpfung oder so geht das?

    Kurz gesagt: Nein.

    vergiss die zentral Haltung von Programmen, das funktioniert so nicht.
    Fast jedes Programm installiert auf dem lokalen Rechner Dateien in die Windows Ordner, von Treibern angefangen bis zu Programmmodulen. Sind die nicht vorhanden, läuft das Prog. nicht.

    Server sind dazu da, um Daten zentral zu halten und nicht für Programme.

    Und ohne Kabel, sprich WLan ? Wielange willst du drauf warten, bis z.b. Photoshop aller darüber geschaufelt hat - 10 min oder noch länger.
  • Doch das ganze kann funktionieren, das Stichwort dazu heißt Terminalserver (engl. Thin client architecture). Aber eine Verwendung ist in den seltensten Fällen wirtschaftlich oder Sinnvoll. Im privaten Rahmen schon erst recht nicht.
    Wie mein Vorredner schon sage macht nur eine zentrale Datenhaltung sinn.

    CARLION schrieb:


    Der Lappy soll frei bleiben von Programmen - nur Verknüpfung oder so geht das?
    Eben wie ein Server

    Übrigens ist das absolut nicht der Sinn von einem Server.
    Allein die Anforderung das alles schnell und sauber funktioniert widerspricht einem Terminalserver und WLAN ist dazu auch nicht wirklich geeignet.
    Auf Grund der Tatsache das du davon keine Ahnung zu haben scheinst, rate ich dir Lass die Finger davon. Wenn du dich damit nicht wirklich sehr gut auskennst wirst du damit nur ärger haben. Im Übrigen würde deine beschriebene Hardware dafür nicht ausreichen.
    [COLOR="Gray"][SIZE="1"]System: CPU: Intel Core 2 Quad Q9550 @3GHz 400MHz FSB | Kühler: Noctua NH-U12P | Mainboard: Gigabyte GA-EP45-DS3 | RAM: 8GB DDR2-800 Kingston HyperX | Grafikkarte: Sapphire Ultimate Radeon HD3870 |HDD: Western Digital Caviar Blue 640GB & Caviar Green 1TB | DVD: Sony NEC Optiarc AD-7201S | Gehäuse: Antec Solo | Netzteil: beQuiet Straight Power 400W | TFT: 2x Eizo L557
    Laptop: Lenovo SL300 | CPU: T5670 @1,8GHz | RAM: 4GB Kingston ValueRAM CL5 | LCD: 13,3'' 1280x800px[/SIZE][/color]

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Markus83Muc ()

  • Um sich mal auf den Vorschlag Terminlaserver zu stützen:

    Markus83Muc schrieb:

    Doch das ganze kann funktionieren, das Stichwort dazu heißt Terminalserver.


    Dafür hast Du alles was Du benötigst, aktiviere bei deinen XP die Remotedesktopverbindungen und und kannst den XP Client als Server nutzen. die Programme werden auf diesen installiert und gestartet. Das funktioniert auch über WLAN. Als Nachteil wäre zu sehen, das immer nur 1 User zur Zeit der Remotedesktopverbindung auf den Rechner zugreifen kann.

    Generell um solche Programme zu starten, sind 512 MB Speicher natürlich nicht der Renner. Vom Festplattenplatz ist eine Platte mit 160 GB auf Dauer bestimmt nicht ausreichend.

    Also ist die eigentliche vorhandene Hardware nicht geeignet, es müssten Erweiterungen vorgenommen werden.

    Dein Argument Du möchtest die Software nicht auf dem Laptop mitnehmen, weil Du diesen auch mit außer Haus nimmst. Kann ich nicht direkt verstehen, ich vermute mal Du möchtest die Daten nicht verlieren oder anderen die Daten nicht zeigen. Dazu gibt es Verschlüsselungsprogramme und oder die Sicherungen.

    Beschaffe Dir also aus dem Board von der gewünschten Software die Portable Versionen und kopiere diese auf alle Rechner, wo du diese verwenden möchtest. So sparts Du die Installation, hast aber überall die Programme.

    Richte auf dem alten XP Client eine Freigabe ein, und verwende diese als Fileserver für alle anderen Programme, so kannst Du von jeden Rechner im Netz auf die Daten zugreifen und kannst keine Daten verlieren. Dein Laptop solltest Du aber trotzdem verschlüsseln, weil temporäre Dateien immer noch vorhanden sind.

    Virenscanner ? Solange wie Du auf dem Rechner mit der Fileserverfunktionalität keine Programme installierst und dieser nicht ins Internet geht, kann sogar auf einen Virenscanner verzichtet werden, wenn alle Clients einen haben.

    Das Thema Sicherung muss aber trotzdem noch betrachtet werden, selbst wenn der alte Rechner als Fileserver oder Terminalserver eingesetzt wird, muss das Thema Sicherung betrachtet werden.

    Generell kann als Server auch der WHS von MS genommen werden, der hat eine einfache administration und kümmert sich um die Sicherung der Clients.

    cu

    HPandCO