Spröde Lippen

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Spröde Lippen

    Huhu!

    Wenn es draußen kalt ist, bekommt das Äffchen immer spröde Lippen und das nervt a) beim knutschen und b) machts dem Äffchen Aua! :(

    Wollte mal von euch wissen welche Mittelchen ihr so benutzt um diesen vorzubeugen bzw. erst gar kein Aua zu bekommen. Ihr könnt alle Mittelchen aufzählen außer Labelo. Von dem hab ich genug und bekomm langsam das Gefühl das ich abhängig von werde! ;)

    Ich weis das Melkfett auch eine Lösung wäre, allerdings sieht man mit Melkfett auf den Lippen immer aus, als hätte man gerade Muttis Fett-Pfanne ausgeleckt. :D

    Bin mal auf euren Rat und eure Tipps gespannt.

    In froher Erwartung und dankend für jede Antwort, verbleibt euer

    Jim :)


    P.S.: Ihr dürft hier ruhig Links zu Produkten posten und bitte verstümmelt diese nicht. Produktwerbung ist hier von mir absolut gewollt. Immerhin such ich ja ne Alternative zu Labelo & Co. ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jim Panse ()

  • Hmm. Man soll also den Jogurt auf die Lippen streichen und einwirken lassen? Naja, für zu Hause ist das sicherlich ne Alternative und ich werds mal testen. Ist ja nun aber nicht unbedingt was für Unterwegs. Stells mir zumindest kompliziert vor immer nen Jogurtbecher in der Hosentasche zu haben. :/

    Aber Danke für den Tip. Werds mal probieren! :)
  • Was ganz gut ist, ist Blistex, z.B. MedPlus und Lip Relief Cream. Da merkt man richtig, wo die Lippen auf sind ^^
    Ansonsten die Lippenflegestifte von Yves Rocher, wobei da die Meinungen auseinander gehen.
    In der Apotheke gibt es so eine Pflegeserie mit Olivenöl. Weiß jetzt nicht mehr wie die heißt. Das Zeug davon für die Lippen ist in so 'nem Tübchen zum drücken. Ist ein bisschen teurer als Blistex & Co, aber gut.

    Das ist meiner Meinung alles besser als Labello und die billig Marken diverser Drogeriemärkte. War von Labello auch immer "süchtig", aber nachdem die so unheimlich teuer geworden sind kauf ich das auch nicht mehr. Seitdem hat sich mein Lippenpflegestiftverbrauch auch drastisch reduziert.
  • tanja schrieb:


    Ansonsten aufpassen, dass sie trocken bleiben.

    Das sollen sie doch eben nicht. :confused:

    Also ich schmier mir immer Aloe Vera auf die Lippen. Habs jetzt nur in "Labeloform" gesehen, ist aber was ganz anderes. ;)
    Also auch als "Stift" zum auftragen. Allerdings kann man beim Labelo nach 2 Tagen Benutzung die Haut von den Lippen knibbeln, das passiert dir (mir :p) dabei nicht.
    Wenn ich den exakten Namen hab editier ichs hier rein.
    GReetz
  • Jeden Morgen Vaseline drauf und ab geht's.

    Habe selber dieses Problem, ich sehe dann immer aus als ob ich Spaghetti gefressen hätte weil sich alles entzündet. Vaseline ist gut und man sieht sie nicht. ( Es sei denn du trägst sie meterweise auf xD)
  • Ui. Danke schonmal für die vielen Antworten. Also das mit dem Jogurt hab ich gestern mal getestet... endete irgendwie in ner großen Sschweinerrei :D

    Blistex werd ich mal testen. Vaseline und Aloe Vera werd ich mal schaun ob ich da irgendwo ne Proe oder so auftreiben kann.

    Hab jetzt grad von einer die sich bissl im Praktikum um mich kümmert "Carmex" bekommen. Brennt ganzschön am Anfang, aber jetzt ists einfach nur angenehm. Mal schaun ob ich mir da auch ein kleines Döslein bestell. Für die Interessierten: My Carmex
  • Hab jetzt mal dieses Carmex gekauft und getestet. Brennt am Anfang wie Hölle, brauch aber nur einmal am Tag einzuschmieren.

    Aber vllt habt ihr ja auch noch billigere Tipps, son kleines Dingens kostet ganze 2€. :/
  • Es fängt schon mal damit an, daß man viel Flüssigkeit zu sich nehmen sollte, denn die Lippe enthält viel Wasser, wenn das dem Körper fehlt, fehlt es auch den Lippen. Auf viele Lippenpflegeprodukte reagieren die Lippen mit Gewöhnung, d.h. wenn man die Pflege wegläßt, sind die Lippen sehr bald wieder rissig und spröde. Labello ist von der Konsistenz dazu noch recht 'zäh', dieser Pflegestift 'steht' regelrecht auf der Lippe, dazu enthält er Glycerin, welches das Gefühl verursacht, man müsse ständig 'nachlegen'. Ich persönlich finde auch den Pflegefaktor sehr gering.

    Bei sehr rissigen & spröden Lippen hat mir auch immer Honig sehr gut geholfen oder dünn aufgetragene Vaseline. Vorbeugend gerade jetzt im Winter bei oftmals überheizten Räumen [wenig Luftfeuchtigkeit!] oder dem Wechsel zwischen drinnen und draussen nutze ich einen Pflegestift aus der Apotheke: 'Vichy Nutrilogie Lippen', leider mit um die EUR 7.- nicht gerade preiswert, aber der Pflegestift ist wirklich sehr ergiebig. Sehr gute Erfahrungen habe ich auch mit Kakaobutter gemacht.

    Netten Gruß, Silkpearl
  • Es sollte kein Paraffin (Paraffinum Liquidum)drin sein. Das wird aus Erdöl hergestellt und pflegt die Lippen nicht.

    Über Paraffinum Liquidum einen der häufigsten INCI´s | Kosmetik Blog - Munich Cosmetics Weblog - München

    oekotest.de/cgi/ot/otgp.cgi?doc=3115

    natur-nur-pur.de/produkte/gesunde-haut.php?angebot=wp_haut/2

    ourself.de/ringana_naturkosmet…o_naturoel_mineraloel.htm

    Ich würde generell bei der Hautpflege auf Produkte verzichten, die Paraffinum Liquidum und ähnliches enthalten (auch Vaseline zB)

    Besser sind Pflegestifte aus natürlichen Ölen. gibts günstig bei DM (zB die Eigenmarken Balea oder Alverde) oder Rossmann. Oder pure Sheabutter, oder einfach Oliven- oder ein anderes Öl.



    Das ist alles aus Erdöl hergestellt und schlecht für die Haut:


    Mineral Oil,
    Petrolatum,
    Ceresin,
    Ozokerite,
    Mikrokristallines Wachs,
    Paraffinum liquidum,
    Silikone (alle Bezeichnungen mit „–cone“ wie „Dimethicone“)

    Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von Silv.er ()

  • also ich hab mich auch noch ein bischen weiter informiert

    abgeblich ist paraffin doch nicht so gut weil es die haut versiegelt und dadurch kein sauerstoff mehr rankommt.
    das würde auch erklären warum sich bei mir als dauerlabello benutzer die lippen häufig pellen und ich den wirklich immer häufiger benutze. aber das hab ich bis jetzt nie mit dem labello in verbindung gebracht.

    ich denke ich werde das produkt auf jedenfall wechseln

    nur ist das bei anderen wachsen wie bienenwachs oder sonstwas anders? versiegeln die dann nicht die haut auch?

    hab mal bei meiner nivea creme geschaut, die ist auch voll mit paraffinen und paraffin ölen

    ich bin nun auch auf der suche nach was neuen, weiß aber nicht wirklich was


    (werde mit dem alten labello mal ne paraffinstichflamme versuchen, wenns klappt hab ich auch noch den sicheren beweis^^)

    aber ich denke eigtl. dann sind alle wachse schlecht um die haut zu pflegen und nicht nur paraffin! weiß es aber nicht


    edit: wenn man vaseline nimmt wie einer hier empfohlen hat, dann hat man eigtl. das problem direkt. das sind ja nur paraffine und paraffin öle

    mich würde mal eine genaue begründung interessieren warum paraffin nicht gut sein soll und andere wachse schon? was ist dann bei den anderen der unterschied?
    bzw. was ist überhaupt gut für die haut?
    warum ist paraffin schlecht und ester mit langkettigen alkoholen gut?

    btw: blistex ist auch voll mit paraffinen in carmex ist das auch drin, bei melkfett auch!!

    ok also das beste für die haut sind wohl einfach Lipide, jetzt müssen wir nur noch ein produkt finden wo das hauptsächlich drin ist



    also das vorläufige ergebnis meiner bemühungen:

    paraffine sind in sogut wie allen cremes usw., da es einfach wirtschaftlicher ist das einzusetzen.
    ob sie wirklich im vergleich zu lipiden schlechter sind wage ich aber zu bezweifeln, bin aber nicht sicher

    wenn ihr keinen labello kaufen wollt wegen paraffin, dann dürft ihr blistex, melkfett, vaseline, carmex,... auch nicht nehmen!!
    labello ist wohl einfach am meisten in negative schlagzeilen geraten, weil es auch am bekanntesten ist

    ich werde wohl in zukunft meinen labello weiterverwenden, allerdings sparsamer, dass er die haut nicht so stark isoliert
    denn wenn ihr euern mund voll mit (angeblich guten) bienenwachs schmiert, habt ihr ziemlich sicher dasselbe problem

    sehr gut ist aber allgemein für die haut und auch für die lippen harnstoff.
    könnt ihr euch ein produkt aussuchen wo das drin ist, sind aber nicht so günstig (hab sogar eins da)
    die ganz harten die keinen ekel haben wissen ja was sie zu tun haben (fänd ich aber eher abartig^^)

    Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von Martini ()

  • Bienenwachs ist in den "guten" Pflegestiften auch drin, aber nur ein kleiner Anteil um den Stift fest zu machen.

    Die pflegende Komponente sind eher die Öle. Bienenwachs schützt die Haut gegen Umwelteinflüsse, Kälte ect, schließt aber die Haut auch ab wie Paraffin.

    Paraffin wird deshalb verwendet weil es billig ist und nicht verdirbt.

    Die Hersteller zocken die Verbraucher an der Stelle ab.

    Es gibt genügend Alternativen, die auch gar nicht so teuer sein müssen. Natürlich Naturkosmetik, da gibt es auch günstige Alternativen, zB bei DM , Rossmann, Plus oder Lidl.

    Auch viele Hersteller von Babypflege verzichten auf Paraffine.

    Einen Teil der Feuchtigkeit die in der Haut ist wird von aussen aufgenommen, aus der Luft. Wenn Paraffin auf der Haut aufliegt, wird die Haut von der Umgebungsluft abgeschnitten und trocknet darunter aus.
    Im Gegensatz zu pflanzlichen Ölen pflegt Paraffin die Haut nicht, und was sich davon in der Haut ablagert möchte ich gar nicht so genau wissen. Igitt.

    Es gibt unendlich viele Pflanzen-Öle die die Haut je nach Bedarf pflegen, feucht halten, reparieren, elastisch machen, Wahnsinn.

    Wieso sollte man sich den Dreck antun und die Taschen der Konzerne füllen !


    Ich will hier ja niemanden bekehren, aber viele der Produkte die verkauft werden sind unnütz und gesundheitsschädlich. Lohnt sich, sich mit den Thema mal zu beschäftigen.

    Viele kommen mit Nivea super klar und verwenden sie Jahre. Mir hat sie eine üble chronische Hautkrankheit beschert, die ich seit Jahren nicht in den Griff bekomme.

    Harnstoff ist ein Multitalent, ich habe es in Perlen zuhause und mische es in jede gekaufte Lotion, weil die harnstoff-haltigen Lotionen meist unverschämt teuer sind.

    Für mich einer der besten Wirkstoffe ! (Frischer Urin vom gesunden Menschen ist übrigens steril.)

    Ein "sauberer" Lippenpflegestift kostet um ein Euro, das wärs mir Wert. Mit Labello würd ich nur meine Schuhe putzen.