Giga vor dem aus

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Giga vor dem aus

    Premiere zieht den Stecker: GIGA wird eingestellt (13. Februar 2009) Kurz nach "Tomorrow" stirbt die nächste Internet-Marke - nur diesmal im TV- statt Print-Bereich. Premiere stellt den erst 2008 übernommenen Sender GIGA Ende März ein, neues Programm wird bereits ab heute nicht mehr produziert. Premiere will sich auf sein Kerngeschäft Pay-TV konzentrieren.

    Was am 30. November 1998 begann, endet am 31. März 2009: Der Gaming-Sender GIGA wird eingestellt, weil sich Gesellschafter Premiere künftig auf sein Kerngeschäft PayTV konzentrieren will. Mitgeteilt wurde das Aus am Freitag durch Stephan Borg, Geschäftsführer der GIGA Digital Television GmbH, auf der Website des Senders - und damit gezielt zuerst den Zuschauern und Nutzern der TV/Web-Marke.

    "Wir werden unseren Geschäftsbetrieb einstellen. GIGA wird es ab Ende März nicht mehr geben. Ab sofort werden wir daher kein neues Programm mehr senden", erklärt Borg in einem offenen Brief an die "GIGA Community". Erstaunlich ist dabei, wie offen mit der Thematik auch gegenüber den Zuschauern und Usern umgegangen wird. "Es gibt keinen einfachen Weg zu schreiben, was ich Euch nun mitteilen werde. Aber es gibt einen richtigen - den direkten", sagt Borg und liefert gleich auch eine umfassende, inzwischen leider allzu bekannte Begründung für das Aus des Fernsehsenders.


    "Der Werbemarkt für Fernsehsender lässt immens nach. Selbst große Sender klagen bereits über bis zu zweistelligen Umsatzrückgängen und Werbekunden investieren nur verhalten in Werbung- und Marketingkampagnen. Das hat auf kleine Sender wie uns erschütternde Auswirkungen", schreibt der GIGA-Geschäftsführer. "Hinzu kommt die Tatsache, dass der Werbemarkt im Bereich Gaming stark eingebrochen ist. Man sieht an den Umsätzen der Verlage für Fachzeitschriften wie die Werbeerlöse dort schrumpfen."

    Zusammengefasst bedeute dies mit Verweis auf den letzten Relaunch im vergangenen August: "GIGA hat seit Einführung der neuen Struktur zwar stark zugelegt, wird den Herausforderungen - gerade in Zeiten der Wirtschaftskrise - aber nicht gewachsen sein." In den nächsten Wochen will man dennoch alle Möglichkeiten prüfen, das Unternehmen weiterzuführen. "Wir verhandeln dazu mit möglichen Partnern", so Borg in seinem offenen Brief.

    Die Mitteilung endet mit den Worten "Danke für zehn Jahre GIGA, danke für ein Stück Mediengeschichte, danke an mein Team, das nie aufgegeben hat". Mediengeschichte hat GIGA in der Tat geschrieben. Ende November 1998 ging die Marke bei NBC Europe, dem Vorgänger des heutigen Senders Das Vierte, auf Sendung und prägte über Jahre den Begriff des Internet-Fernsehens in einer Zeit, in der das Web für die breite Masse der Fernsehzuschauer noch Neuland war. Später wechselte der Fokus auf das Thema Gaming.

    Nachdem NBC Universal wieder die Mehrheit an NBC Europe übernommen hatte, wurde der Sender zu Gunsten von Das Vierte eingestellt. Kurze Zeit blieb ein nachmittägliches Fensterprogramm von GIGA auf Sendung. In Köln war da bereits ein neuer digitaler Gaming-Sender unter gleichem Namen gestartet, der die Tradition der Marke fortführen wollte. Zuletzt übernahm Premiere den Sender. Da sich das PayTV-Unternehmen jetzt aber ganz offensichtlich wieder auf sein Kerngeschäft konzentrieren will, passt GIGA nicht mehr ins Konzept. Das Aus für den Gaming-Sender war daher ein Ende mit Ankündigung. Zuletzt versuchte das Unternehmen noch, sich als Service-Dienstleister für andere Sender anzubieten - und Gaming-Formate in Auftrag zu produzieren. Bislang allerdings ohne Erfolg. Jetzt also das Aus - am Freitag, den 13.

    URL zum Artikel: [url=http://www.dwdl.de/article/news_19726,00.html]DWDL.de - Premiere zieht den Stecker: GIGA wird im März eingestellt[/url]
  • Naja aus dem Giga Alter bin ich raus. Vor 10 Jahren, als es noch neu war hab ichs gerne geschaut weil die Mädels immer halbnackt rumgelaufen sind. Irgendwann hab ich aufgehört zu schauen, da das Zielpublikum schon nur Pubertierende waren.
  • GIGA Blog - GIGA.DE

    Hab es nicht glauben können, bis die bei einslive grade drüber berichtet haben. Nach 6 Jahren wo ich den Sender häufig geschaut habe, schmerzt mir das wirklich. GIGA hat stetig abgebaut, keine Frage- aber es war immer DER Community Sender!

    Ich werde ihn vermissen- aber vllt, ganz vllt, übernimmt jemand anders den Sender. Wenngleich es unrealistisch ist.

    Hätte den Thread übrigens im "täglichen TV-Wahnsinn" erstellt. Aber das ist Geschmackssache. ;)


    Edit:
    Zitat aus dem Gigaforum, Zusammenfassung eines EINSLive Interviews
    "GIGA war schon seit vielen Jahren in den roten Zahlen. Die Werbeeinnahmen und Werbepartner sind schlagartig abgesprungen bzw. wurde zu wenig Werbung gemacht, sodass man unmöglich damit über Wasser bleiben Mit Premiere hatte man den letzten Sponsor der an das Projekt glaubt. Bis 2011 wollte man den Sender wieder in die schwarzen Zahlen bringen und profitabel machen. Aber jetzt kommt die Wirtschaftskrise und Premiere selber hat sehr viel Geld verloren. So gab es keine andere Lösung als "den Stecker zu ziehen" und GIGA einzustellen.

    Die Gedanken, aus GIGA einen Pay-TV Sender zu machen wäre demnach nicht möglich, da das Spektrum der Käufer zu klein ist.

    Alle haben heute schlagartig ihren Job ohne jegliche Vorwarnung verloren und stehen jetzt wieder mitten im Leben...und müssen sich einen "richtigen" Job suchen.
    Alle Azubis werden noch bis zum Ende ihrer Ausbildungszeit bei Premiere übernommen."
    [SIZE="2"][FONT="Trebuchet MS"]
    Wer die [COLOR="DarkGreen"]Freiheit [/color]aufgibt, um [COLOR="DarkRed"]Sicherheit [/color]zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.[/FONT][/SIZE]
    - Benjamin Franklin -

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von SuRGe ()

  • Naja schade, klar, heute ist GIGA nicht mehr das was es mal war, aber trotzdem, das Konzept war und bleibt, meiner Meinung nach, innovativ. Natürlich, war es ein Großer Fehler ausm Kabel TV zu verschwinden, dadurch haben die nicht nur eine Menge von Zuschauer verloren, sondern auch, durch PremiereKauf, sind die zu kommerziell geworden. Die Sollten lieber in dem "Keller" bleiben, da mussten die bestimmt auch keine Miete zahlen :D Aber was solls... ce la Vie.

    MfG Allonewalk
  • Kimera schrieb:

    Vor 10 Jahren, als es noch neu war hab ichs gerne geschaut weil die Mädels immer halbnackt rumgelaufen sind. Irgendwann hab ich aufgehört zu schauen, da das Zielpublikum schon nur Pubertierende waren.


    Irgendwie habe ich das Gefühl du hast dich von den halbnackten Tatsachen zu sehr blenden lassen und vergessen für was dieser Sender eigentlich steht oder gestanden hat.

    Ich persönlich habe meine GIGA Hochphase auch schon vor einigen Jahren gehabt. Und ich muss jetzt leider sagen, dass damals das Programm auch noch deutlich besser war. Durch die Kommerzialisierung mit Premiere haben sich halt nicht nur Vorteile ergeben.
    Doch was der Sender mit seiner Community auf die Beine gestellt hat, finde ich trotzdem beachtlich und daher ist es schon schade, dass GIGA den Betrieb einstellt.

    so far
    mutator
  • Ich habe es überwiegend früher gerne geschaut und die letzten Woche ab und an mal reingeschaltet. Ich muss sagen, die Moderatoren sind auch echt schlecht. Zumindest was ich so gesehen habe, außerdem wurde viel Werbung gemacht.
    Ich denke es wird zu recht beendet...

    lg
  • Man hat ja schon gemerkt, dass es mit dem Sender bergab geht, aber dass es soweit kommt (vor allem schon so schnell) dachte ich nicht. Ich muss sagen, dass ich kein allzugroßer Fan von giga war, sie waren mir zusehr auf WoW spezialisiert, trotzem ist es schde, dass der Sender nun eingestellt werden muss...