Chipsatz Temp Pfote verbrannt

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Chipsatz Temp Pfote verbrannt

    isses normal das man sich am chipsatzkühler verbrennt?
    hab den vorm halben jahr gekauft und läuft auch stabil.

    es war ein 1 cm hoher kühlkörper drauf hab mir gedacht ok kauf ich einen der
    3 cm hoch is..war nix, is genauso heiß.

    ne keine ahnung hab frage: warum heißt mein chipsatz geforce 7050/nForce 610i? is das ne grafikkarte? ich dachte ein chipsatz is was anderes, ausserdem hab ich ne grafikkarte
  • Naja also das man sich dran verbrennt, eher weniger. Aber ich mein wenn der Chipsatzkühler dabei war und alles stabil läuft, dann brauchst du dir eigentlich keine Sorgen machen.

    Geforce 7050 ist die Onboard-Grafik auf deinem Mainboard, nForce 610i ist der Chipsatz.
  • Es kann sein das Chipssätze mit eingebauter Grafik heißer werden als Normale.Um eine Gewissheit zu bekommen,ob es noch im Bereich des Normalen ist,benutze ein Tool wie "Everest","SiSoft Sandra" oder "HWMonitor" damit kanns du die Temperaturen deines ganzen Systems auslesen und dann hier reinschreiben.
    Gruß Bl4d3y
  • 84 krasse grad.
    die hatte ich aber auch schon bevor ich den 2 cm flacheren kühler eingebaut hab

    anscheinend brauch ich nen kühler mit nem lüfter blöd nur das ich den pc so leise wie möglich haben will

    selbst meine cpu läuft ohne lüfter.

    nur baram (kühler) drauf ohne lüfter und ich hab 45 grad cpu temp

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von itsjustme ()

  • Hi, wenn Du eine separate Grafikkarte betreibst, dann onboardgraka im BIOS deaktivieren (eventuell auch den Sharedmemorynteil) und die separate Grafikkarte als first Displayadapter aktivieren. Genaueres je nach Board und BIOS. Die hohe Temperatur würde mich auch beunruhigen. Setze mal einen leisen (flüster-) Lüfter drauf. Ich habe welche auf 9 V mit Wiederstand in der Zuleitung herabgesetzt. Im allgemeinen sind zB 80 mm Lüfter bis 2200 U/min recht leise. Das Ganze ( Temperatur, Chipsatz ) auch mal mit EVEREST oder so checken - diese Tool ist goldwert grüßle - ich
  • Die meisten Board oder Chipsätze sind so ausgelegt,das davon ausgegangen wird,dass im PC ein guter "Durchzug" herrscht.Aber wenn du natürlich passiv Kühlst,kann nirgends an deinen Chipsatz Luft vorbei.Hier Spielt vorallem der CPU lüfter eine große Rolle.Also wenn du alles wirklich Passiv und leise betreiben willst,rate ich dir zu einem anderen Board.
    Gruß Bl4d3y
  • In das BIOS-Setup kommst du beim Rechnerstart.
    ganz am Anfang wenn angezeigt wird welchen Prozessor du hast und wenn das Ram geprüft wird (sofern eingestellt).
    Dann ist da meist eine Zeile in der steht was zu tun ist um ins Setup zu kommen.
    üblich ist bei AMI-BIOS die 'Entf'-Taste.
    habe aber auch schon andere Kombinationen gesehen - z.B. irgendwas mit 'F2'
    Q9400 - GA-EP45-UD3LR - 4 GB - 9800GTX+ - CoolerMaster Centurion - [COLOR="Silver"]XP[/color] - Win7
  • Wegen der Temperatur bei einem Chipsatzkühler braucht man sich keine Sorgen machen.
    Interessant wäre es mal gewesen, was für ein Mainboard Du nutzt. Da gerade schnelle Gamingboards eine enorme Hitzeentwicklung haben wie zb Asus Striker, Rampagne, Maximus oder wie die alle heissen.

    Trotz Heatpipekühlung verbrennt man sich leicht an den dünnen Lamellen.

    Zur Zeit nutze ich ein Serverboard P5W 64 Pro das hat kaum Hitzeentwicklung und beansprucht die Wakü kaum.
  • hab vor nem jahr den pc für 400€ gekauft Q6600 4gb ram 9600gt klar das das mainboard dann kqe is: biostar gf7050v-m7

    ich schnall nur nich warum der chipsatz heiß zum verbrennen und der rest cpu gpu etc nur warm wird.
    wie gesagt ich hab den 1 cm hohen kühlblock gegen nen 3 cm getauscht aber is genauso heiß 80-90 grad...
  • Der Chipsatz ist die "engstelle" an einem Board, Alle Informationen die ausgetauscht werden laufen direkt darüber. Durch die Arbeit wird es schon mal bissl warm. Bei neueren Boards wie auch bei älteren Boards wird der Chipsatz warm. Darüber brauchst Du Dir keine Sorgen machen.

    Und wie im Mainbaord Handbuch schon steht:

    Sollst Du den Stomanschluss vorher unterbrechen. Damit Dir und der Hardware nichts passiert.
    Falss Du noch etwas heisses Anfassen möchtes, kann ich Dir die Transitoren / Elko´s (nähe CPU) empfehlen, die werden auch sehr warm ;)
    (Vorher ausschalten).
  • Das man sich drann verbrennt, ist normal die werden nunmal so heiß. Noch lustiger ist es mit einer ca. 80W CPU: Kühler abbauen, Daumen drauflegen, Rechner einschalten -> 1 Sekunde später -> CPU im Arxxx, Daumen Verbrennung 3. Grades ;) --- nicht zur Nachahmung empfohlen ---