Win XP Startvorgang

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Win XP Startvorgang

    hi leutz,

    habe nun eine frage bezüglich des startvorgangs meines computers ...

    ... ich habe ausreichend gegoogelt und sämtliche einstellungen vorgenommen um den startvorgang schneller zu machen, doch unter vier minuten kriege ich es net hin :(

    ich möchte euch fragen ob ich diese sachen auch noch deaktivieren könnte ... doch ich weiß nicht was das ist ... all die anderen sachen, bei denen ich sicher war bzw. ungefähr wusste was das sein könnte, habe bereits deaktiviert ...


    Ati2mdxx - ist vermutlich meine grafikkarte ... :confused:
    auch atiptaxx hat bestimmt was damit zutun :depp:

    die beiden osCheck stehen für norton internet security ... brauche ich wahrscheinlich auch :confused:

    was ISUSPM ist habe ich keine ahnung ... hat das was mit allgemeinen winupdates zu tun? :confused:

    tja die mit dem rotem pfeil können wahrscheinlich weg? :confused:

    ccApp gehört auch zu norton ... glaube ich ... :confused:

    wer bescheid weiß und mir helfen kann ... seid bitte so nett und schreibt eure koments

    ich danke euch im voraus

    mfg

    deja_vu79
    [SIZE="1"]Stell dir vor, es geht, und keiner kriegts hin. | Die nicht helfen wollen, hindern gern. | Ein Narr kann mehr fragen, als sieben Weise beantworten können.

    Lieber gut geklaut als schlecht erfunden.[/SIZE]

    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von deja_vu79 ()

  • Hallo deja vu79,

    soundman = Treiber Soundkarte

    ctfmon = (Monitor?) nicht deaktivieren.

    gehe auf die Seite von "emsisoft.de" und "Download" lade "a-squared HiJackFree 3.1" herunter.

    Installieren, Starten, Eintrag anklicken und siehst was zu Microsoft gehört, wo diese Datei steht, wie sie heißt und was du nicht deaktivieren solltest siehst du so besser.

    Das Programm "a-squared Free 4.0" würde ich dir auch Empfehlen, es findet sämtliche Spyware, usw.
  • Mahlzeit!

    Also ausreichend gesucht kannst Du nicht haben, denn dann wüsstest du, dass ctfmon für die alternative Benutzereingabe steht und (zwar nicht ohne Tools, aber dafür endgültig) entfernt werden kann. Die beiden ATI-Einträge kannst Du entfernen, denn dafür gibt es beim Treiber oder im Startmenü entsprechende Einträge. Das gilt auch für Soundman. Wenn Du Produkte von Norton oder Symantec installiert hast, dann dauert der Start naturgemäß etwas länger. Virusprüfungen bzw Updateprüfungen dauern eben.
    Du hast bestimmt ein System laufen, auf dem sehr viele Anwendungen installiert sind. Viele Programme werden nicht nur über die von Dir erwähnten Einträge zum Teil beim Systemstart schon geladen, es sind bestimmte Registry-Einträge vorhanden, welche sich in einem verzögerten Start bemerkbar machen.
    Es liegt in der Natur der Sache, dass Windows im Lauf der Zeit langsamer wird, und daran ist nicht die oft zitierte Fragmentierung des Dateisystems schuld. Je mehr Programme installiert sind, desto langsamer wird das System. Übrigens: Vier Minuten sind doch nicht die Welt! Was willst Du denn mit evtl zwei eingesparten Minuten machen? Besser ein etwas längerer Start als jeden zweiten Tag ein Absturz - dann ist der Zeitgewinn wieder im Keller.

    Grüße

    Muvimaker
  • gute Vorrede von Muvimaker, bitte mal in urhe drüber nachdenken

    zusätzlich empfehle ich dir mal ein Programm von Sysinternals, nein besser gleich zwei:

    zum Einen den Process Explorer, der erweiterte Taskmanager Funktionen bietet, den mal gleich nach dem Starten ausführen und mal einfach gucken was sich so tut und wer für die Last bzw. Verzögerung verantwortlich ist

    des Weiteren noch Autoruns, damit du ausführlich alles (!) anschauen kannst, was Windows so starten muss. Wichtig: hier nur mit genauem Wissen herangehen und etwas abschalten.


    ein zusätzliches BEispiel von meiner Seite unter WinXP: der Start dauert gfar nicht mal lange, halkbe Minute, doch bis endlich die Firewall (sygate personal firewall) grünes Licht gibt.... sind doch schon an die vier Minuten vergangen. Dennoch trenne ich mich nicht von diesem wunderbaren Programm ;)
  • Danke Himbeer, Du hast das geschrieben, was ich nicht noch zusätzlich ausführen wollte. Selbst wenn das System mit Virenschutz und Firewall offline gestartet wird, dauert es sehr lange und die vier Minuten treffen auch auf mein System zu. Der Tipp mit autoruns ist sehr gut und hilft oft, allerdings setzt er gewisse Kenntnisse voraus - der process explorer ist da noch heftiger. Er zeigt wirklich viele Ereignisse an - doch lesen muss man sie können. Noch eine Möglichkeit wäre ein Blick in das Ereignisprotokoll (Systemsteuerung - Verwaltung - Ereignisanzeige) - meist findet man hier bockige Hardware und kann mit einem Treiberupdate etwas erreichen.
    Mein Abschlusstipp ist jener: Wenn es nur eine Geschwindigkeitsfrage ist und das System sonst gut und stabil läuft - Never change a running system!

    Grüße

    Muvimaker

    PS an den Threadstarter: Ein kurzes Statement zum aktuellen Stand wäre auch uns sehr nützlich.
  • problem gelöst

    hi leuts,

    ... erstmal danke für eure komments ... echt gute tipps ...

    ... nun ja es geht mir natürlich nicht um startvorgang unter eine minute zu bekommen aber etwas schneller wünsche ich es mir dennoch, denn ich habe mal gelesen, dass man dort alles (?) deaktivieren könnte - oder war das autostart-ordner? ... und manchmal ist es ätzend, wenn man den kunden schnell die entwürfe zeigen möchte und der leppi rattert fünf-sieben minuten bis er einsatzbereit ist ... na wie dem auch sei, ich danke euch für eure tipps und die progis werde ich mir mal unter die luppe nehmen ...
    ... das problem bei mir ist, das ich keine gute kenntnisse im bereich der systemdateien und registry habe und keine englisch kenntnisse besitze, also englischsprachige softi kann man sofort vergessen ...

    ... wie Muvimaker schon schrieb habe ich viele anwendungen, die meisten bild- und grafikbearbeitunsprogramme ... und benutze regcleaner um die registry zu säubern - natürlich alles auf automatisch gestellt - ich blicke in der registry wirklich nicht durch ...

    ... ach ja ich googelte unter "windows startvorgang", "windows startet zu lange", "windows systemstart", etc. ... tja mit "pctspk.exe" oder "ctfmon.exe" geht natürlich viel einfacher ... "ggg"

    ... nochmals vielen dank für die tipps ... ihr seit die besten

    gruß

    deja_vu79

    -----------------------------------------

    nun dauert der startvorgang drei bis dreieinhalb minuten ... system läuft stabil :D ... problem gelöst ... :D

    kann closed ...
    [SIZE="1"]Stell dir vor, es geht, und keiner kriegts hin. | Die nicht helfen wollen, hindern gern. | Ein Narr kann mehr fragen, als sieben Weise beantworten können.

    Lieber gut geklaut als schlecht erfunden.[/SIZE]

    Dieser Beitrag wurde bereits 8 mal editiert, zuletzt von deja_vu79 ()