Google Adsense: Angst vor Rauswurf!

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Google Adsense: Angst vor Rauswurf!

    Hallo Leute!

    Erst einmal hoffe ich, dass ich hiermit im richtigen Unterforum bin, habe aber nichts geeigneteres gefunden (sorry)!

    Ein weiteres wichtiges Anliegen wäre, dass hierauf bitte nur wirklich erfahrene Leute aus dem Bereich antworten, weil mir dieses Thema wirklich sehr wichtig ist und es für mich dadurch etwas heikel ist...

    So, also zum Thema :)

    Und zwar betreibe ich seit einiegr Zeit intensiver 3 Websites. Davon eigentlich nur eine so richtig aktiv mit AdSense - die anderen beiden gehen auch noch nicht so gut - egal...

    Auf jeden Fall schalte ich vor allem auf einer intensiv, aber gezielt und vor allem sinnvoll AdSense-Werbung. Es ist jetzt keine "AdSense-Farm", sondern besteht schon asu wertvollem Content.

    Jetzt bin ich nicht gerader der Top-Verdiener und habe ja auch erst gerade seit einigen Monaten damit begonnen. Ich habe jedoch jetzt im Internet schon sehr oft gelesen, dass man bei Google sehr schnell rausgeworfen werden kann, wenn die meinen, etwas sei nciht in Ordnung - ohne Möglichkeit der Stellungsnahme oder ohne Begründung. Vor allem wenn es um Selbst-Klicks geht.

    Ich klicke selbstverständlich nicht auf meine eigenen Anzeigen - schon alleine vor Angst, wirklich rauszufliegen. Aber es soll ja auch das geben, dass "Überschlaue" einfach zig-mal auf deine Anzeigen klicken und schon schöpft Google Verdacht und du bist weg, ohne Chance der Stellungnahme.

    Auch würde Google einen kurz vor der Auszahlungsgrenze rauswerfen - oft auch deshalb weil es verdächtig sei, dass man lange braucht um an diese zu kommen. Jetzt meien ich aber, dass man doch gerade zu Beginn nicht die fetten Besucherzahlen hat, um unbedingt schnell die fetten Verdienste zu machen. Da ist es doch klar, dass man zumindest zu Beginn länger braucht, bis man mal an die Grenze kommt, oder etwa nicht?

    Dann gleich einem vorzuwerfen, man würde sehr wenige Einnahmen haben, weil man ab und zu halt mal selber klickt oder "klicken lässt" ist schon frech - sollte das stimmen!?

    ---

    Jetzt habe ich als "Anfänger" natürlich Angst, irgendwas falsch zu machen oder eben Opfer von Willkür durch Google zu werden - vor allem, weil ich halt (noch) nicht der "Top-Verdiener" bin...

    Ich denke aber, dass Google eine richtig gute Sache ist und würde ungern drauf verzichten wollen.

    Ich würde mich freuen, wenn Ihr hier einige eurer Erfahrungen dazu posten würdet und mir (hoffentlich) meien Angst nehmen könntet!?! Vielen Dank! ;)

    PS: Wie erwähnt, bitte nur von leuten, die sich auskennen und auch kontruktiv. Denn im Netzt liest man auch bei diesme Thema viele destruktive Posts und Meinungen, die weniger objektiv sind, da sie scheinbar von Leuten stammen, die (leider) von Google gesperrt wurden und die dann (teilweise vielleicht auch nachvollziehbar) sauer sind und eher deshalb gegen Google posten...