ACER Notebook aufrüsten

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • ACER Notebook aufrüsten

    Hallo,

    ich hab mir vor 3 Monaten das ACER Aspire 8930G mit Dual Core 2GHz und NVIDIA GeForce 9600M GS 512 MB gekauft.
    Nun finde ich in Zeitschriften CPUs, die sicher mehr Spaß machen würden
    Würde z.B. ein Intel Core 2 Duo P8600 Penryn in mein NB passen und sich mit dem Rest vertragen?

    Danke!
    Gruß Jürgen
  • soweit ich wiess kann man bei notebooks den prozessor nicht austauschen.

    war zumindest bei meinem alten so, und ich habe auch nichts in die richtung
    gelesen, dass das inzwischen möglich ist.

    hast du vllt einen link zu dem notebook? vllt steht da ja was über die
    austauschfähigkeit von komponenten.

    meines wissens nach lässt sich nur speicher und festplatte "einfach"
    austauschen. ich habe allerdings auch schon von high-end-notebooks gehört,
    bei denen sich die grafikkkarten austauschen lassen.
    allerdings noch nie von einem, bei dem sich der prozessor ändern lässt.

    allerdings solltest du nicht vergessen, dass eine änderung der
    hardwarekomponenten
    eines notebooks sich auf die temperaturentwicklung
    auswirken, was dazu führen kann dasss er schnell überhitzt
    und dadurch schneller kaputtgeht.

    überleg dir das also nochmal, aber ich glaube trotzdem dass es schlecht
    aussieht.
    [SIZE=1]<<-Ihr sucht einen IPV? dann meldet euch bei mir!->>
    meine Ups und IPVs: hier[/SIZE]
  • jetme schrieb:

    Hallo,

    ich hab mir vor 3 Monaten das ACER Aspire 8930G mit Dual Core 2GHz und NVIDIA GeForce 9600M GS 512 MB gekauft.
    Nun finde ich in Zeitschriften CPUs, die sicher mehr Spaß machen würden
    Würde z.B. ein Intel Core 2 Duo P8600 Penryn in mein NB passen und sich mit dem Rest vertragen?

    Danke!
    Gruß Jürgen


    Du solltest da die finger von lassen!
    Möglich sollte es sein, falls das mainboard den prozessor erkennt. Ob dann jedoch das temeraturmanagement des notebooks noch funktioniert sei dahingestellt.

    Meiner meinung nach ist jedoch das größte problem, dass du durch deine veränderung an dem 3 monate alten gerät die 24 monatige garantie verlieren wirst. Und die wahrscheinlichkeit bei notebooks, dass ein garantiefall innerhalb dieser 24 monate eintritt, ist relativ hoch.

    grüße
    d4rks4ga

    PS:
    Eventuell könntest du den acer support kontakten und dein vorhaben dort vorstellen...
  • d4rks4ga schrieb:

    Und die wahrscheinlichkeit bei notebooks, dass ein garantiefall innerhalb dieser 24 monate eintritt, ist relativ hoch.


    Vor allem bei Acer Geräten xD

    Ich würds auch lassen, bei manchen Laptops kann man den CPU austauschen, das kommt halt darauf an ob er aufgelötet oder wie bei nem Desktop PC in nem "losen" Sockel steckt. Wie aber schon gesagt wurde, ist dies bei einem Laptop keine gute Idee weil Laptops meist Gesamtkonzepte sind bei denen jedes Teil aufeinander abgestimmt ist (auch vin Größe, Wärmeleitfähigkeit etc.)
    Ich würde das wirklich vorsichtig abwägen für die paar mhz die ganze Kiste zu schrotten ;)

    Bei Laptops gilt mehr den je "Never change a running system" ;)

    lg Atomius
    Das Leben ist viel zu kurz für ein langes Gesicht![/Center]
    [Center]Mein digitaler Penis[/Center]
  • Hallo,
    ich kann mich nur immer wieder wiederholen:
    Speicher und HDD ja, aber bei CPU/Takt würde ich die Finger von lassen. Das Lüftungsmanagement ist dafür nicht ausgelegt und die entstehende größere Wärme tut nicht gut.
    Gruß
    tomblue
    E4430 mit GoPal4.x und NR-Skin, iGO8.3, Navigon MN7.x
  • Hallo !
    ich habe den prozessor an meinem Notebook getauscht !
    allerdings habe ich mir die daten zum Tausch über die Firma geholt die die Notobooks für Acer Repariert .
    mein Notebook wurde mit 6 Verschiedenen Prozessoren ausgeliefert die alle die gleiche Kühlung benutzen das habe ich halt vorher abgeklärt . meiner war halt der schwächste in der liste .
    habe so aus nen singel core(Sempron 3500+ ) ein dual core( Turion 64 tl 56 ) Notebook gemacht .
    Ich kann alles , auser Hochdeutsch !

    Mein PC bei sysProfile !
  • jetme schrieb:

    Hallo meganapf,

    kannst Du mir die Kontaktadresse geben? Dann frage ich da auch mal nach :)

    Gruß Jürgen


    hallo ! nun ich hab erst mal beim Acer Service per mail angefragt ob es möglich ist der Prozessor zu tauschen .
    Vom Acer Service hab ich dann die Adresse von der aktuellen Service Firma bekommen und welche prozessoren im modell verbaut wurden .
    du must halt bedenken das wenn du das gerät öffnest das du deine Garantie verlierst .
    mein Gerät war halt schon 1 3/4 jahr alt und ich bin das Risiko deswegen eingegangen .
    in deinem fall würde ich mir überlegen ob du das Gerät nicht verkaufst und dir ein neues zulegst . bei Ebay werden immer noch höchstpreise für gebrauchte Notebooks bezahlt .
    Ich kann alles , auser Hochdeutsch !

    Mein PC bei sysProfile !
  • meganapf schrieb:

    .....
    in deinem fall würde ich mir überlegen ob du das Gerät nicht verkaufst und dir ein neues zulegst . bei Ebay werden immer noch höchstpreise für gebrauchte Notebooks bezahlt .


    Hab mir doch gerade erst das NB neu zugelegt! Bin eben nur nicht von der Prozessorleistung begeistert! Deswegen ja auch meine Frage hier im Forum! Du hast doch auch erfolgreich die CPU wechseln können, warum sollte das denn bei mir nicht gehen??

    Gruß Jürgen
  • tomblue schrieb:

    Hallo,
    ich kann mich nur immer wieder wiederholen:
    Speicher und HDD ja, aber bei CPU/Takt würde ich die Finger von lassen. Das Lüftungsmanagement ist dafür nicht ausgelegt und die entstehende größere Wärme tut nicht gut.


    Welche Speicherbausteine empfiehlst Du mir?
    Z.Zt. eingebaut sind 3 GB DDR3 von Samsung.
    Ich möchte 2 x 2GB einsetzen!

    Danke Gruß Jürgen
  • 3Gb DDR3 Ram sollte DICKE ausreichen;)
    Außerdem ist der Leistungszuwachs den du mit humanen Temperaturen ereichen kannst, eh sehr begrenzt;)
    Ich würde einfach mal in der msconfig alle unnötigen Programme ausschalten, Registry löschen etc...
    [FONT="Book Antiqua"]"What you save is,
    what you lose out in the end.
    Cold Contagious" [/FONT]

    Er ist mein :P FSB-Keks
  • tomblue schrieb:

    Hallo,
    ich kann mich nur immer wieder wiederholen:
    Speicher und HDD ja, aber bei CPU/Takt würde ich die Finger von lassen. Das Lüftungsmanagement ist dafür nicht ausgelegt und die entstehende größere Wärme tut nicht gut.


    Ja und welche Speicherriegel sollte ich nehmen? Z.Zt. drin sind:

    1 mal 2GB DIMM1: Samsung M471B5673DZ1-CF8 SO-DIMM DDR3 SDRAM
    1 mal 1GB DIMM3: Samsung M471B2874DZ1-CF8 SO-DIMM DDR3 SDRAM
    Speichergeschwindigkeit DDR3-1066 (533 MHz)
    Modulbreite 64 bit
    Informationsliste Wert
    Arbeitsspeicher Eigenschaften

    Modulname Samsung M471B5673DZ1-CF8
    Modulgröße 2 GB (2 ranks, 8 banks)
    Modulart SO-DIMM
    Speicherart DDR3 SDRAM
    Speichergeschwindigkeit DDR3-1066 (533 MHz)
    Modulbreite 64 bit
    Fehlerkorrekturmethode Keine
    DRAM Hersteller Samsung

    Speicher Timings
    @ 533 MHz 7-7-7-20 (CL-RCD-RP-RAS) / 27-59-4-8-4-4 (RC-RFC-RRD-WR-WTR-RTP)
    @ 457 MHz 6-6-6-18 (CL-RCD-RP-RAS) / 24-51-4-7-4-4 (RC-RFC-RRD-WR-WTR-RTP)

    Speichermodulbesonderheiten
    Extended Temperature Range Unterstützt
    Extended Temperature Refresh Rate Nicht unterstützt
    Auto Self Refresh Nicht unterstützt
    Thermal Sensor Nicht vorhanden

    Sieht ja so aus, als wenn das doch DDR3 ist!
    Welche sollte ich denn da nehmen?? Und mit ECC oder ohne ???

    Danke!
    Gruß Jürgen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von jetme ()