Breite schulter aber bloß wie ??

  • Allgemein

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Breite schulter aber bloß wie ??

    Hallo,
    wie kann ich in kurzer zeit breite schulter bekommen und wie erkennt man seine fortschritte ??
    Damit das gesamt paket stimmt was muss ich für breiter arme und bauch tun ??


    1 : muss ich bis zum geht nicht mehr trainieren zum effektivem muskelaufbau oder mit langem pausen ?

    2: es soll zuhause günstig gemacht werden

    danke , an alle die mir helfen schon im voraus

    gruß

    :blink::blink::blink:
  • Kommt ganz darauf an, was Du für für ein Muskeltyp bist.

    Du kannst Liegestützen, Klimmzüge und Hanteltraining( es gehn auch Flaschen oder Steine) machen.Sit Ups ohne Beine unterhaken.
    3 Serien mit 30 Wiederholungen wären schon mal ein Anfang, auch da kommt es auf Deine Konstitution an.


    Allerdings bauen Muskeln, die man nicht benutzt sehr schnell wieder ab.

    Viel Spass
    Tanja

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tanja () aus folgendem Grund: Rechtschreibung

  • Wenn du gar keinen Plan hast (so wie es sich auch anhört:D=) ist es das beste du gehts in ein Fitnessstudio und lässt dir von einem Trainer nen anständigen Trainingsplan aufstellen! Zu hause was für die Schultern zu machen ist schwierig, wenn du Hanteln hast könntest du Seitheben machen. Nur der Muskel wachst auch effektiv nur weiter wenn er immer wieder unterschiedlichen Belastungen ausgesetzt wird, wenn du dagegen immer die gleiche Übung machst wird das auf kurz oder lang nix;)
    Essen ist wichtig, Eiweißpulver auch! Nur das Eiweiß alleine bringt dir auch nix da gehört schon hartes Training dazu. Creatin brauchst du am Anfang nicht zu nehmen, lern erstmal anständig die Übungen auszuführen und so Masse aufzubauen!
    Ach und in "kurzer Zeit" geht schon mal gar nix beim Bodybuilding!!!

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von CorsaOPC ()

  • hallo,
    ich habe gehört 100 liegestütze 100 klimmzüge 100 mal 5 kg pro arm und nach einigen monaten wirst du ein schrank natürlich erhöht man dan die anzahl
    doch ist der trainingsplan gut für mich ?
    ich habe keine zeit für fitness center muss zu viel arbeiten deshalb nur sachen die auch zuhuase machen kann oder komme ich da nicht rum ?
  • ich hab davon zwar keine Ahnung, aber ich glaube dass da die Genetik auch eine große Rolle spielt.
    Soll heißen manche haben einfach die Veranlagung dazu und haben von Natur aus eine breite Statur während andere einfach "Handtücher" sind.
    Die können dann auch trainieren soviel sie wollen, richtig breite Schulter sind da einfach nicht machbar.
    Soll natürlich nicht heißen dass sie ihren Körperbau gar nicht verbessern können, halt nur in begrenztem Maße.
    Wie alt bist du denn?
    Bei mir hat des erst mit 16/17 angefangen, davor war ich auch extrem schmächtig.
  • Was hier für schwachsinn verzappft wird...

    Übungen zuhause wären alle mit eigenen Körpergewicht

    d.h

    Klimmzüge, Dips, Liegestützen

    dann kaufst du dir Kurzhantel für Schulterdrücken , Seitheben, Frontheben, Curlen,Trizeps trainieren...dazu ne passende Ernährung aber google doch einfach mal nach bekannten Kraftsport Foren da haben die Leute ahnung und geben dir einen Trainings sowie Ernährungsplan
  • carlo77 schrieb:

    ich habe gehört 100 liegestütze 100 klimmzüge 100 mal 5 kg pro arm und nach einigen monaten wirst du ein schrank natürlich erhöht man dan die anzahl


    :eek::eek:
    Ich kann mir nichts drunter Vorstellen, auf was man mit so hoher Wiederholungszahl trainiert. (Abgesehen davon, zieh dich erstmal 100 mal an einer Stange hoch. :D)
    Kraft -> Wenige Wiederholungen, viel Gewicht (Bin mir nicht ganz sicher, sollte aber passen.)
    Masse (Das was du erreichen willst. ;)) -> Normales Gewicht, ~3 verschiedene Übungen, 4 Sätze mit 15-8 Wiederholungen. (Erster Satz 15, zweiter 12 usw.)
    Darauf stell ich im Moment meinen Plan um.
    Wenn was daran auszusetzen ist, hör ich gerne. :)

    Ansonsten, mit eigenem Körpergewicht was für den Deltamuskel zu machen, halte ich nicht für einfach.
    Mit einem Eimer mit Sand (am Anfang tuts auch Wasser. :p) könnt ich mir gute Übungen Vorstellen. (Frontheben, Seitenheben) zum Stemmen brauchst du wahrscheinlich Kurzhanteln.
    Um das Gesamtbild abzurunden, Liegestütz, Dips, Crunches etc. (siehe Posts davor.)
    Ich würde davon auch nicht mehr als 4 x 8-15 machen.

    In Bezug auf Post unter mir:
    Ich sag's mal lieber sofort, noch bevor jemand meint, hier wird zu illegalen oder schlechten Sachen geraten...
    dann würde ich dir empfehlen.
    [...]
    2. Steroide

    Sind keineswegs illegal oder schlecht für den Körper.
    An was die meisten Leute denken sind sogenannte Anabole Steroide. Diese zerstören den Körper, auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen.
    Steroide sind lediglich Sachen wie Fette oder Eiweiße.
    Der letzte Satz stimmt allerdings! :D

    Grüße


    PS: Vielleicht solltest du aber erst was gegen deine dünnen Waden und fehlenden 3cm unternehmen? :rolleyes: *Sorry, could not resist*

    Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von HakaiDo ()

  • ernie159 schrieb:

    Hallo
    dann würde ich dir empfehlen.
    1 testosteron
    2 Steroide
    3 wachstum hormone


    ???????????? :confused:

    hör bloß nicht auf solches geschwätz-

    wenn du zuhause trainieren willst nehme zb. zwei 5KG handeln und Boxe--schwinger von unten- schwinger von der seite- gerader fauststoß-dann senkrecht nach oben.mind. 3 Sätze mit soviel wiederholungen wie du kannst-und dann noch einen mehr.
    danach noch situps und liegestütze.
    für beine kniebeuge--wenns dann draussen besseer wetter hat-fahradfahren am besten sofort vollstoff wenn du nicht viel zeit hast zum trainieren-dann aber berghoch so schnell wie möglich.
    dann noch irgendwo ein parr klimzüge-das sollte erstmal reichen und du wirst sehen das dein köper sich sehr schön differenziert--man braucht keinen großen.....biezeps um dem weiblichen geschlecht zu gefallen--wohlgeformt kommmt weiter... :D
    und solange du nicht ins studio gehst braucht du aufgarkeinenfall solche zusatzstoffe,GESUNDE ernährung ist hier der schlüssel-wenig fett-mehr eiweiß-vitamine.

    mfg
    reinhardrudi
  • reinhardrudi schrieb:

    solange du nicht ins Studio gehst braucht du auf gar keinen Fall solche zusatzstoffe,GESUNDE Ernährung ist hier der schlüssel-wenig fett-mehr Eiweiß-Vitamine.


    Doch, ernie159 hat recht.
    Schließlich wollte der TS ja in kurzer Zeit viele Ergebnisse. Gott wie ich sowas nicht mag...
    Naja gibt bessere Sachen über die man sich aufregen kann.

    Greetz
  • Hallo
    ja das ist richtig
    mit dem sollte man erst gar nicht anfragen.

    testosteron
    Steroide
    wachstum hormone.

    hier das ist ohne Nebenwirkung für breite schulter von heute auf Morgen


    gruss ernie159
  • Ich würd auf jeden Fall die Finger von dem Zeug lassen. Aber das ist meine Meinung, von Steoriden hab ich halt nur ne schlechte Meinung, aber kein fundiertes Wissen drüber.:rot::read:

    Ich würd dir einfach empfehlen hart zu trainieren und viel zu essen.
    Ohne die beiden Schritte nimmst nie zu und wirst auch kaum breiter.

    Was das "breit" allgemein angeht... hängt stark von deiner Konstitution und von deinem Alter (also wie weit du noch im Wachstum bist) ab.
    Ich hab erst mit angefangen, als ich schon ausgewachsen war. Bezweifel, deshlab, dass ich meinen Knochenbau noch groß verändern kann.

    Aber jetzt zu den Übungen.
    (Wenn du übrigens 100 Klimmzüge schaffst, dann brauchst nicht mehr viele andere Übungen, dann sollte dein Latissimus schon übelst breit sein ;) ).

    Mach tatsächlich Klimmzüge bis zum Umfallen, aber verschiedene Varianten:
    "Normale" - etwas mehr als schulterbreit greifen
    Extra weite
    Sehr enge
    Reverse grip (Handflächen zum Gesicht) eng, und
    in den Nacken ziehen (aber übertreib die am Anfang nicht).

    Dann würde ich mir an deiner Stelle ein Set Kurzhanteln zulegen. Auf jeden Fall solltest noch was in der Art Kurzhantelrudern machen, kannst aber auch Material aus dem Garten nehmen (Sandeimer von oben ist ne Superidee).
    DAmit kannst auch Schulterheben und Seitheben machen.
    Alternativ kannst auch ne Terassenplatte nehmen und vornrübergebeugtes Rudern machen. Pass aber auf dein Hohlkreuz auf:drum:, tut schnell weh und dann isses zu spät.
    Für die Arme machst am billigsten Enge Liegestütze, Trizepsdrücken an 'ner Bettkante oder der Badewanne... und für den Bizeps nimmst ne Sprudelkiste, kann man auch schön das Gewicht variieren.

    Für die Brust halt Liegestütze in allen Variationen, billiger gehts nicht.
    Vergiss aber Bauch und unterer Rücken nicht - die sind für die Stabilität wichtig.

    Einfacher wirds allerdings in einem Studio mit Geräten und freien Gewichten.

    Aber::flag::flag::flag: Wie schon erwähnt: Schnell geht da gr nix, auch nicht mit Mittelchen. Ist manchmal ätzend, aber bisher hat noch keiner ein Rezept dagegen gefunden, also, Geduld, Training und viel Essen (Kohlenhydrate und Eisweiß), Creatin bringt dir eher beim Maximalkrafttraining im Studio was, richtige Erholung und nochmal Geduld.

    Viel Glück
  • Hi,

    also um effektiv aufzubauen wirst du wie schon geschrieben um ein Fitnesstudio länger gesehen nicht herumkommen.
    Weil ohne Equipment wirst du zuhause nicht sehr viel außer Klimmzügen, Sit ups, Push ups und Liegestützen hinbekommen. Gibt doch mittlerweile günstige Ketten die für knappe 18€ Monatsbeitrag schon das nötige anbieten.

    Ein normaler Dreiersplitt wird für den Anfang bei dir genügen, also drei Trainingseinheiten die Woche. Pro Satz 8-12 Wiederholungen.

    Schulterübungen gibts ja bis zum Abwinken, wobei sich die obere Schulter ja noch in vorderen, mittleren und hinteren Bereich unterteilt.

    Ein super Buch ist "Der neue Muskel-Guide" von Frédéric Delavier. Gibts auch im Netz als E-Book. Sind bebilderte Übungen drin für jeden Muskel, da schau ich sogar öfters als noch mal rein.

    grüße hannes
  • Oh Gott!!! Wo sind wir den hier? Steroide? O.o. Hab selbst n Kumpel der son zeug eingeworfen hat! Der lag jetzt bestimmt 1,5 Jahr in der Klink (Manisch depressiv) n halbes Jahr geschlossen Anstalt, n halbes Jahr offene Klinik (da kannst auch mal raus übers WE) und n halbes Jahr Tagesklinik. Weiß zwar net ob die (Manischedepression) durch die Hormone ausgelöst wurde (bin kein Arzt) aber nun ja! Von Hormonen und Steroide (Bodybuilding) würd ich die Finger lassen! Versuch lieber ein auf Natural Bodybuilding! Min dreimal die Woche Kraftsport plus Ernährung (Proteine/Eiweiß) oder Aminosäuren! 1. der Muskel wachst nur am wiederstand! 2. Zum Aufbau von Muskelmasse braucht der Körper nur Aminosäuren (Kann deine Verdauung aber auch aus (Proteine/Eiweiß) gewinnen.
  • Tolle Ideen, die da so in den Raum gestellt werden. Der einfachste aller Tips wäre, akzeptiere Dich so wie Du bist. Es gibt unterschiedliche Körperbauten und wenn Deine Grundstruktur nicht dem Athletentyp entspricht, werden die Ergebnisse nie so sein wie Du möchtest.
    Du kannst aus einem Mops auch keinen Windhund machen nur wenn Du ihn entsprechend abmagerst und trainierst.

    Warum nur schafft es heute nahezu niemand mehr mit dem zufrieden zu sein was er darstellt?????
  • Na ja, da ist zwar was dran, an dem was das Gummibärchen schreibt ;), aber das ist mehr ein psychologisch/soziologisches Problem der heutigen Medien-, Werbe- und Konsumwelt, die die falschen Maßstäbe setzt :cool:

    Trotzdem kann man durchaus noch etwas an sich ändern.
    Wenn jeder mit dem Status Quo zufrieden wäre wäre es ja langweilig.

    Und auch im Bereich "Körperform" kann man durchaus noch etwas verändern.
    Klar ist natürlich, dass man aus einem David keinen Goliath machen kann aber in einem gewissen Rahmen ist einiges möglich.
    Und je jünger man anfängt desto mehr kann man, gerade im Bereich der Schulterbreite noch formen. Da hab ich genügend Kollegen und Trainingspartner wo das deutlich sichtbar ist.

    Ein breites Kreuz ist ja nicht nur mit dem Maßband zu beurteilen, sondern da spielt doch alles zusammen - kräftige Schultern (ein fetter Deltamuskel flößt großen Respekt ein, egal wie "breit" man tatsächlich ist), trainierter Nacken (macht einen stabilen, massiven Eindruck) und natürlich ein voluminößer, massiger Latissimus (macht einen "Schrank" aus dir).
    Das alles sorgt nämlich als ganzes dazu, dass man auch ganz anders auftritt und eine andere Körperhaltung einnimmt (einnehmen kann, wenn der Lat allerdings so weit rausgeht, dass die Arme nicht mehr gerade runterhängen können, ist ne "praktische" Grenze erreicht :D :D).
    Man muss sich doch nur mal die Typen genau anschauen, die so "breit" sind, dass sie kaum noch durch eine Türe durchkommen.
    Da ist die Körperhaltung und das Auftreten fast entscheidender als die objektiven Körpermaße.
    Ein Specki hat unter Umständen breitere Schultern, aber das nimmt niemand war.

    Soviel dazu. Das Training für diese Muskelgruppen wurde ja schon diskutiert.

    Und auch wenn "akzeptiere dich so wie du bist" ein sinnvoller Spruch ist, den man beherzigen sollte, ist er im Bereich Fitness eher eine Ausrede für mangelnden Ehrgeiz (nichts für ungut, hariboo :), ich unterstell dir hier nichts).
    Hier muss gelten: Akzeptiere niemals was du noch ändern kannst, und was nicht geht, geht halt nicht. Aber ohne einen Versuch wirst es nie wissen.

    So, das Wort zum Sonntag:drum::drum::drum:
  • Da kommt mir ja das ****** was ihr hier für Ratschläge gebt. Meld dich lieber in einem richtigen Fitnessforum an und lass die da beraten. Supplementieren solltest du von Anfang an auf keinen Fall. Die richtige Ernährung ist das A und O bei gutem Training. Wenn du das durch Mittel auffangen willst dann vergiss das ganz schnell mit den Breiten schultern und Training und fang an Golf zu spielen.
  • warum willst du denn aussehen wie ein schrank...du weißt doch, dass so übertrainierten würfeln immer das flair eines hohlkopfes anhängt...

    fit und aufgepumpt sind 2 paar schuhe, mir würde die figur eines türstehers nicht gefallen...

    habe einen kollegen der sieht so aus, allerdings bei einer körpergröße von 1,95 m, da wirkt das etwas anders...

    der isst den ganzen tag thunfisch mit mais und trainiert ca 5 mal die woche aber in einem studio :eek:

    von irgendwelchen präparaten würde ich absehen...

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von champ ()