Hilfe, erstes mal Sprinter

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Hilfe, erstes mal Sprinter

    [email protected]!

    Also, ich hoffe ihr könnt mir helfen, habe meinen Faührerschein seit gut einem Monat, fahren kann ich richtig gut, aber halt nur mit PKW, habe allerdings auch schon erfahrung mit 7,5 und 40 Tonner, aber nur auf dem Parkplatz.
    Jetzt steht mir ein Umzug von Köln nach Stuttgart bevor und da der einzige fahrer den ich auftreiben konnte ein versoffener Penner war, habe ich mich dazu entschieden einen Sprinter zu mieten und zwar den Mercedes Sprinter 313, dessen Laderaum ja schon 4,20 m lang ist...
    Jetzt habe ich die Frage an euch, gibts da Tipps die ihr mir geben könnt, also für die Innenstadt, weil Autobahn wird nicht so schwer sein mit genügend Pausen dazwischen.
    Also falls ihr mir einige Ratschläge unterbreiten könnt, würd ich mich sehr freuen.

    MFG,
    Mika
    HACK THE PLANET !!!
  • Wenn man ein größeres Auto das erste Mal fährt, sollte man sehr umsichtig sein.
    Bezüglich deiner Frage "Innenstadt" und "Enge Straßen" da hilft nur Schauen und nochmals Schauen. Da die erste Strecke ja nur Autobahn ist, hast du schon ein wenig einfühlvermögen, was Fahrdynamik und Fahrzeugträgkeit. Mache dich auch mit den Bremsen bekannt, vorallem wenn das Fahrzeug beladen ist. Sie reagieren anderst als im PKW und auch anderst als im LKW. Diese Bremsen sind für dieses Fahrzeug unterdimensioniert bei voller Beladung.

    Wenn du dir dies zu Herzen nimmst, kommst du und dein Fahrzeug unbeschadet in Stuttgart an.
  • Naja umsehen werde ich mich sowieso wie verrückt ^^ da meine Freundin noch dabeui ist, kann sie mir ja noch helfen falls was passieren sollte.
    Wie ist das denn mit dem Abbiegen? muss ich da etwas weiter vorfahren wie mit nem LKW oder reicht es abzubiegen wie mit einem PKW?
    Vielen dank für die rasche Antwort^^
    HACK THE PLANET !!!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zero-dragon ()

  • Engelskrieger schrieb:

    du musst bissl mehr ausholen um um eine kurve zukommen. aber sonst fährt sich das ding wie en kombi.

    ps die sprinter die ich gemietet hatte bisher hatten ein cd radio :D
    pss denke an winterreifen, sind vllt notwendig und die verleiher sind NICHT verpflichtet diese freiwillig draufzumachen. musst du extra bestellen ---> aufpreis


    Ja sagen wir so Fahrstunden hatte ich immer mit dem Polo... der Radabstand ist dann doppel so groß beim Sprinter.
    Ich glaube mich daran errinern zu können, dass Sixt die Winterreifen schon drauf hat.
    Außerdem würden die das Ding wohl kaum an mich vermieten, wenn es so unmöglich sei es zu fahren... glaub ich :P
    versuche dann aber auf jeden fall viel mehr auszuolen
    HACK THE PLANET !!!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zero-dragon ()

  • Das ding fährt sich wie ein PKW fahr die Kurven ganz Normal an dan haste keine problem. Was enorm wichtig ist sind deine Aussenspiegel kannst ja eventuell mal mit nem PKW rückwärtsfahren üben aber nur mit den Spiegeln versteht sich den mittleren Spiegel nicht nutzen da der dir nichts bringt wenn dein Sprinter beladen ist.
  • wow vielen Dank für die Antworten ^^
    Mal sehen, glaube ich habe morgen in der Firma, wo mein Stiefvater arbeitet, die Möglichkeit mal einen Sprinter zu fahren.
    sagen wir mal so, die maße machen mir irgendwie schon zu schaffen... L:7m B:2,5m H:3m und ein Radstand von 4,3m.
    Kann ja sein, dass ich einfach nur Panik habe und es eigentlich ganz gut läuft.

    @Engelskrieger
    Mit großen Sachen habe ich kein Problem, so lang ich keine Menschen damit umbringen kann;)
    Habe ja auch schon mal nen 40 Tonner in eine Halle rückwerts eingeparkt, aber da hätt ich das kostbare Riesending nur kaputt machen können ^^
    HACK THE PLANET !!!
  • Ich habe den Sprinter (lang und hoch ,9 sitze )täglich 3 Jahre lang gefahren (Schulverkehr), hatte viel spaß damit, du sitzt hoch,hast den Verkehr in Übersicht.

    Klar am Anfang denkt man ,man fährt ein LKW ,wenn man so wie ich vom Golf in das Dingen steigt :D

    Aber dem ist es nicht, ich habe zuerst auf dem Bahnhofs Gelände ein paar runden gedreht damit ich ein Gefühl dafür hatte.

    Einen Fehler habe ich in der Zeit gemacht, der Sprinter war neben einer Hauswand geparkt und vor mir stand ein weiteres und ich idi habe das Lenkrad nach links voll angeschlagen und bin losgefahren, dabei habe ich die rechte Heckseite incl. Beleuchtung demoliert . :rolleyes:

    Aber wie gesagt, es macht wirklich Spaß, damit zu fahren.

    Paderborner
  • Keine Angst vor einem Sprinter, fährt genauso wie ein PKW musst auch nicht viel mehr ausholen wie bei einem Pkw fahr 5 km und du wirst es sehen.
    Kommt dir nur bischen groß vor weil du höher sitzt und durch Spiegel fahren musst aber das gibt sich.
    Etwas Komplizirter wirds beim 40 tonner, dazu aber mehr, wenn du ihn brauchst :D
  • WOW, also das klingt echt alles beruhigend, bisher hatte ich angenommen ihr bezieht euch auf einen normalen Sprinter, der nicht so groß ist, aber ok werde es mal versuchen.
    Die Strecke zu meinem Haus besteht eh nur aus geradeaus fahren.
    Vielen dank für euren beruhigenden Worte :)

    LG,
    Mika

    PS: Soll jetzt nicht heißen, dass ihr auffhören sollt ^^ nur weiter so, dann habe ich hoffentlich bald wieder einen normal Puls xD
    HACK THE PLANET !!!
  • Wenn man sich erstmal eingewöhnt hat - so nach ein paar Kilometer - ist es wirklich kein großes Ding mehr. Klar ist es erstmal ungewohnt, wenn man - so wie ich - von nem Polo auf nen Sprinter umsteigt, besonders, weil keinen Innenspiegel hat, aber das gibt sich.
    Lass dich im Verkehr nicht aus der Ruhe bringen, und tu einfach ein bisschen langsamer, wenns z.B. mal enger um die Kurve geht.

    Wie meine Vorredner schon gesagt haben, Spanngurte nicht vergessen und gut beladen. Die Ladung möglichst so laden, dass nix verrutschen kann, von vorne nach hinten beladen und gut polstern.

    Das klappt schon ;)
  • Generell: Der Sprinter ist Dein Freund.
    Aber: Auch Freunde haben so Ihre Macken.
    Ein Sprinter läßt sich sehr gut fahren.
    Vorsicht in schnellen Kurven, er neigt und schaukelt manchmal wie ein Schiff. Nach kurzer Zeit hat man das Gefühl, man fährt einen PKW. Dieses Gefühl ist trügerisch. Wie oben schon erwähnt, bremst der Wagen eigentlich gut, aber erst bei einer Gefahrenbremsung stellt man fest, das die Kiste eben doch kein PKW ist.
    Also Vorsicht und nicht übermütig werden.
    Gut laden ist wichtig. Zurre alles fest, stopfe Zwischenräume aus.
    Nach Spiegel fahren solltest Du einigermaßen können, da man hinten nichts sieht.
    Denke unbedingt daran: Fahre nicht rückwärts ohne Einweiser, wenn Du nicht ABSOLUT sicher bist! Die Karre hat auch einen toten Winkel.
    Es ist keine Schande, wenn man aussteigt und guckt, wie weit man noch zurück fahren kann
    Ich drücke Dir die Daumen und wünsche viel Spaß:D beim Umzug
    Gruß freemanIII
  • freemanIII schrieb:

    Generell: Der Sprinter ist Dein Freund.
    Aber: Auch Freunde haben so Ihre Macken.
    Ein Sprinter läßt sich sehr gut fahren.
    Vorsicht in schnellen Kurven, er neigt und schaukelt manchmal wie ein Schiff. Nach kurzer Zeit hat man das Gefühl, man fährt einen PKW. Dieses Gefühl ist trügerisch. Wie oben schon erwähnt, bremst der Wagen eigentlich gut, aber erst bei einer Gefahrenbremsung stellt man fest, das die Kiste eben doch kein PKW ist.
    Also Vorsicht und nicht übermütig werden.
    Gut laden ist wichtig. Zurre alles fest, stopfe Zwischenräume aus.
    Nach Spiegel fahren solltest Du einigermaßen können, da man hinten nichts sieht.
    Denke unbedingt daran: Fahre nicht rückwärts ohne Einweiser, wenn Du nicht ABSOLUT sicher bist! Die Karre hat auch einen toten Winkel.
    Es ist keine Schande, wenn man aussteigt und guckt, wie weit man noch zurück fahren kann
    Ich drücke Dir die Daumen und wünsche viel Spaß:D beim Umzug
    Gruß freemanIII


    Na dann hoffe ich mal, dass du recht hast und die 400 km nicht so schwer sein werden :)
    Werde auf jeden Fall alles beachten was ihr mir hier geschrieben habt :)


    *EDIT* Noch eine ganz dringende Frage, bei mir vor der tür muss ich ja auch halten um den Sprinter zu beladen, jetzt das Problem, ich wohne direkt an einer Hauptstraße, darf ich da mit dem ding so lang auf dem fahrradweg Halten?


    LG,
    Mika
    HACK THE PLANET !!!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Zero-dragon ()

  • Mach es einfach. Solange du beim Ausladen bist, ist sowieso immer wer am Fahrzeug. Sollte ein Ordnungshüter was zu meckern haben, wird das Auto halt umgeparkt.
    Ich hab schon den einen oder anderen Umzug mitgemacht, nie hat jemand gemeckert. Und das waren teilweise 7,5-Tonner, die mehr Platz brauchen.
    Warnblinker an und fertig.
  • Ob das jetzt so einfach ist wie Halycon meint ist reine Glücksache , denn der Ordnungshüter würde nicht nur meckern,sondern das ganze auch in Auge behalten, abgesehen davon könntest du das Pech haben, das dir ein Radfahrer in die Kiste fährt.

    Ist vielleicht unmöglich, aber ich traue jedem alles zu, daher mein Tip um sicher zu gehen beim Ordnungshüter nach einer Sondergenehmigung nachfragen und einen Warndreieck vor und hinter dem Sprinter aufstellen.

    Paderborner
  • und warnblinker anschalten. beim umzug drücken die normalerweise ein auge zu. allerdings sollte dann auch ein geschehen zu beobachten sein. wenn ne halbe stunde nichts passiert riskierst du einen strafzettel. also: parken, warnblinker an, dreiecke müssen net sein unbedingt, dann in einem zug beladen.
    alles gut verzurren, dann umparken oder losfahren.
  • So, bin zurück vom Sprinter fahren, also mit dem normalen Sprinter kam ich ganz gut zurecht, wie ein pkw halt, nur besser :D
    Das Problem ist dann nur, dass ich morgen einen großen fahren werde und nicht weiß ob es genauso gut geht.
    Außerdem war der Typ, mit dem ich eben gafehren bin, total fies, so von wegen "du schaffst das nicht und das ist zu viel für einen Anfänger mit einem so großen Sprinter 4-5 Std nach Stuttgart zu fahren..."
    Mache mir also doch wieder sorgen :(
    Hoffe das klappt alles.
    um beim Ordnungsamt anzurufen ist es leider zu spät... das wird schon klappen

    *EDIT* außerdem meinte er, ich dürfte das Ding garnicht fahren, obwohl die 3,5 Gesammtmasse nicht überschritten werden darf :-S wisst ihr da was?
    HACK THE PLANET !!!