Schwarz vor Augen

  • geschlossen
  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Schwarz vor Augen

    Hallo zusammen!
    Ich weiß nicht wer mir weiter helfen kann, aber es wäre wichtig für mich.

    Mein Problem besteht darin das es ungefähr vor ca. 2 JAhren damit anfing, das es mir ständig schwarz vor den Augen wurdeund anfing.

    Ich weiß auch nicht woher das kommt, war deswegen auch schon bei mehreren Ärzten, Kardiologen usw. Doch diese konnten leider alle nix feststellen.
    Im Moment mache ich mir sorgen, da es immer schlimmer wird.
    Damals vor 2 Jahren, war ich unterwegs zur Kundschaft und mußte was ausliefern. Ich stieg erst mal ganz normal aus und meldete mich beim kunden an und ging dann nochmals zurück zum Auto an die Beifahertüre. Ich hatte hierbei das Gefühl eghabt mich ein wenig zu strecken und die Körperliche Spannung ein bissl zu lockern vom Fahren her.
    Plötzlich merkete ich im stehen ( beim Strecken ) das mein Kreislauf absackt, mir schwarz vor Augen wurde und ich mich noch nicht einmal mehr auf die Beine halten konnte da ich auch noch nicht einmal Kraft hatte mich am Auto festzuhalten.
    Das Resulat daraus: Platzwunde am Hinterkopf die mit 6 Stichen genäht werden musste, da ich auf den Gehweg mit dem Hinterkopf voll aufgeknallt bin. Zum Glück hatten das Passanten gehsehen die mir geholfen haben.

    Nun ja und nun im Moment ist das mit dem Kreislauf so:
    Mir wirds auch jetzt immer noch schwarz vor Augen, auch im Sitzen. Meistens ist es bis zu 10 x am Tag!!! Erst kommt eine Müdigkeit im Körper und Lustlosigkeit ( Desinteresse an Arbeit ) was eigentlich unormal ist, da ich jetzt meine Arbeit liebe ( hatte die gewechselt gehbt in den 2 JAhren ).
    Zudem wenn ich merke das es mir Schwarz wird vor den Augen setz ich mich lieber hin, da ich weiß das ich nochmals umkippen könnte.
    Zudem bekomm ich dann in den Fingeren auch ein Kribbeln und Zitteren rein, ähnlich wie bei Parkinson.
    Die Ernährung von mir ist recht ausgewogen und nicht zu einseitig. Menge an Gemüse, Obst Säfte. Wenig bis ganz wenig Fettige sachen. Und Stress uf Arbeit und Privat hab ich auch nicht.

    Wer kann mir helfen oder weiß was?
    Soll ich mich evtl an eine Uniklinik wenden und dort Fragen die speziell solche sachen behandeln mit Kreislauf und Herz?

    Vielen Dank im Voraus euch allen.
  • hmmm....
    zum einen: trink mal nen kaffee :D
    zum anderen: geh zum doc... damit ist nicht zu spaßen... möglicherweise mußt du danach übrigens tabletten nehmen... aber sicher ist sicher. erkläre ihm das genauso wie jetzt und gut wirds werden. ich denke du wirst dann vielleicht mehrmals zum blutdruckmessen müssen und ekg wird wohl auch sein, ggf. dieses langzeit ekg über 24h, wo du nen meßgerät bei dir hast. (nix schlimmes)

    greetings beatman
    [COLOR="Magenta"]Bin ab 2.9. erstmal nicht online. "umzug"[/color] => Beachtet mein Blog.
    User helfen Usern: die FSB-Tutoren!(Zum Chat) mit den Tutoren
    Haltet euch an den Ehrencodex hier im Board
  • Hallo Dembi1981,
    was Du da beschreibst, hört sich gar nicht gut an. Schon alleine der Gedanke, daß Dir das beim Auto fahren oder nur beim Straße überqueren passieren kann.
    Du mußt Dich doch in ständiger Angst befinden, wenn Dir das bis zu 10x am Tag passiert.
    Verstehe mich nicht falsch, aber so bist Du eine Gefahr für Dich selbst und für andere.

    Geh so schnell wie möglich in eine gute Klinik und laß Dich untersuchen und behandeln.
    Hast Du mal ein EEG machen lassen?
    Es kann auch ein neurologisches Problem sein.
    Mir kommt da auch der Gedanke an Epilepsie. Kenne mich da aber nicht so aus. Mach Dich in der Richtung mal kundig.

    Nehme das Ganze bitte nicht auf die leichte Schulter.

    Ich wünsche Dir alles Gute

    Gruß Buswusel :lego:
    Kein Mensch ist gut genug, einen anderen Menschen ohne dessen Zustimmung zu regieren.

    Abraham Lincoln
  • @ Paderborner das ist ein sehr guter Artikel.
    Er zeigt, wie vielfältig die Ursachen für Schwindel sein können.
    Damit hast Du sicher einigen hier geholfen,
    denn Schwindelgefühle werden oft nicht so ernst genommen.

    Gruß Buswusel :lego:
    Kein Mensch ist gut genug, einen anderen Menschen ohne dessen Zustimmung zu regieren.

    Abraham Lincoln
  • Nachstehend fallen mir einige Stichworte dazu ein:

    Erinnert mich beim lesen spontan an einen Artikel über Epilepsie bzw. Absencen.
    Gewisse Auren kündigen sich mit Fingerkribbeln an, kurz darauf schwarz von den Augen und umkippen. Bitte dringend in eine Klinik und abchecken lassen, ein EEG bzw. auch ein Schlafentzugs-EEG wird erst mal weiterhelfen und dann werden die Docs schon weitersuchen.

    Auch ein unerkannter Diabetes 1 könnte eine Ursache hierfür sein. Diabetes 1 deswegen, weil er spontan Wellen schlagen kann, bis du wieder aufwachst, kann sich das schon wieder reguliert haben. Käme auch mit dem Kreislaufproblem hin.

    Beide Themen passen zu dem Krankheitsbild und sind in heutiger Zeit gut behandelbar, jedenfalls tausendmal besser als nichts zu tun! Bitte geh in eine Klinik!
    Willst du fliegen, lass hinter dir, was dich nach unten zieht!
  • Ein ehemaliger Bekannter von mir hatte auch die ähnlichen Syptome. Bei ihm hatte man später eine Variante der Epilepsie festellen müssen. Ist leider nach einem Sturz so unglücklich gefallen, dass er an Hirnblutungen verstarb. Ich würde in jedem Fall nochmals einen Fachärztlichen Rat einholen. Es wird Dir sicherlich geholfen werden können.

    Vorab schonmal gute Besserung
  • beatman schrieb:

    hmmm....
    zum einen: trink mal nen kaffee :D
    zum anderen: geh zum doc... damit ist nicht zu spaßen... möglicherweise mußt du danach übrigens tabletten nehmen... aber sicher ist sicher. erkläre ihm das genauso wie jetzt und gut wirds werden. ich denke du wirst dann vielleicht mehrmals zum blutdruckmessen müssen und ekg wird wohl auch sein, ggf. dieses langzeit ekg über 24h, wo du nen meßgerät bei dir hast. (nix schlimmes)

    greetings beatman


    Ja da magst du vielleicht recht haben mit eeg und ekg.
    Nur der Arzt konnte da nix feststellen ( hausarzt und kardiologe ).


    ### Bitte keine Doppelosts. ###


    Hallo Leute! Hatte nicht gedacht das so viele mir heut gleich Antowrten und mir weiter helfen.
    Nun ja das mit dem Autofahren von den meisten auch angesprochen geht mir auch durch den Kopf und ist mir auch bekannt. Ich versuch es schon zu vermeiden. Wenn ich es merke das es mir erst gar ned gut geht lass ich gleich das auto jetzt schon stehen, wenn ich aber mal merke jetzt gleich fängts wieder an, dann gleich sofort rechts ran und warten bis es wieder besser ist.

    EKG LangzeitEKG ( 24 Stunden ), Belastungs-EKG usw wurden alle gemacht und nichts gefunden von den Ärzten. Werrde sobald wie ich länger Urlaub ahbe das mal durchchecken lassen von Profis und nicht von nem blöden einfachen Kardiologen und Hausarzt. Sicher sind mir auch solche sachen wie Elipsie oder Diabetes 1 auch im Kopf gekommen.
    Weil ich will auch nicht hoffen das es was schlimmeres ist da ich grad mal 28 bin.

    Werde glaub damit erst mal anfangen das ich nen Diabetes Test mach.

    Weil ich denka uch nicht das es von meinem Herzen kommt, da ich vor dem ganzen Kram selber festgestellt habe das ich hin und wieder mal Herzrythmusstörungen habe.

    Gruß
    Dembi1981

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von trxag ()

  • Werde glaub damit erst mal anfangen das ich nen Diabetes Test mach.


    Das kannst du in jeder Apotheke auch machen,aber wichtig ist der Langzeit wert und dies mußte schon bei deinem Hausarzt machen in dem du nüchtern zur Blutabnahme gehst.

    Gruß
    Paderborner
  • Paderborner schrieb:

    Das kannst du in jeder Apotheke auch machen,aber wichtig ist der Langzeit wert und dies mußte schon bei deinem Hausarzt machen in dem du nüchtern zur Blutabnahme gehst.

    Gruß
    Paderborner


    Schön und gut, nur das ist auch bereits gemacht worden, nachdem ich diesen Unfall hatte mit der Platzwunde.

    Hatte gestern meinen Kopf nicht ganz bei mir, sonst hätte ich dieses bereits dabei geschrieben :D

    Und der Bluttest, hatte auch nix heraus gebracht.
    Ich denek auch das erst mal der Diabetes Test gemacht werden soll.
    Weil ich glaub das es ein Neurologisches problem ist, da kein Arzt bis jetzt eine Ursache dafür kennt.

    So muss los zur Arbeit. :(
    Mehr wieder heut Abend von mir.
  • Tja so hin und wieder Attacken sind wirklich schwer rauszufinden, es ist ja schon mal gut, dass herztechnisch nichts gefunden wurde.
    Bei einem noch nicht erkannten Diabetes 1 helfen dir einmalige Schnelltests wenig.
    Da müsstest du verteilt über den Tag viele Male pieksen, vor allem dann, wenn dir grad nicht so toll ist.

    Ich würde nicht warten, bis du Urlaub hast. Ein einfaches EEG beim Psychologen/Neurologen kann bereits eine Richtung andeuten. Kann - muss nicht.
    Kostet aber nicht soviel Zeit wie ein Klinikaufenthalt, also bitte lass dir da schon mal einen Termin geben.
    Entweder selber hingehen und 10 Rappen blechen, oder falls du in dem Quartal schon bei einem anderen Arzt die 10 geblecht hast, von dort eine Überweisung holen.
    Willst du fliegen, lass hinter dir, was dich nach unten zieht!
  • ejone.next schrieb:

    1. ausschlafen
    2. min. 2L pro tag trinken (wasser, Saft, Kaffee aber kein Alk(!))
    3. wenn du sowas nochmal hast, ausruhen

    mfg


    2 liter ist sicherlich richtig!

    ABER: Kaffee ist ebenso schlimm wie Alk, da es das Wasser aus dem Körper entzieht, statt es wiederzugeben!

    Deswegen Kaffee vermeiden!

    Lass Dich mal auf Zucker checken! Falls hier negativ, dann auf dein Kleingehirn!
    Mein Dad hatte sowas, es stellte sich raus, dass er einen Tumor hatte!

    DAMIT IST NICHT ZU SPAßEN!! GEH IN EINE KLINIK!!
  • so ein problem haben viele junge frauen, kreislaufkollaps wegen zu niedrigem blutdruck.
    viele nehmen carnigen tropfen.

    mach mal einen 24h blutdruckmessung. und einen blutzuckerbelastungstest.

    haste wasser in den beinen? volumen vesackt im sitzen und steht dann nicht mehr zur verfügung.

    zumindest ist es für einen laien nicht einfach einen guten arzt zu finden.

    kaffe pusht eher deinen kreislauf. eine geringere menge ist eher bei einem ausgetrockneten alten menschen anzuraten.
  • ich muss auch mal meinen senf dazu geben...

    Meine große schwester (heute über 20 ) hatte wie sie noch jung war ähnliche anfälle...sie wurde ganz blass und knickte auch ein...einmal wurde sie sogar bewustlos

    das hat sich bis heute gelegt...aber trotzdem unbedingt in eine klinik wenn es so schlimm ist...kann sehr gefärhlich sein

    Wie wärs mit Dr. House?

    mfg cheesa
  • Ich hatte das vor 2 wochen auch!
    Ich bin weiblich und 20 jahre alt, mir wurde gesagt, es sei normal ,dass sowas bei Frauen in meinem Alter vorkommt .Das legt sich, bis jetzt ist auch nichts wieder passiert.

    Was ich dir empfehlen würde wäre ein Besuch an der Uniklinik und Blutdrucksteigernde Maßnahmen! Dazu gehören : Morgens Kaffee trinken, Kalt-warme Wechselduschen, wenn du morgens aufstehst bleib erst ein paar Minuten sitzen ,bis dein Körper sich an die Haltung gewöhnt hat, damit umgehst du die sogenannte "orthostatische Dysregulation"

    Zusätzlich kann ich dir "Korodin-Tropfen" empfehlen. Sind rein pflanzlich, mit Weißdornblättern, die das Herz-Kreislauf-System in Schwung bringen. Unbedingt, wenn du sie nimmst, mit einem Stück Zucker einnehmen ,da die Tropfen Campher enthalten ,welches den Hals EXTREM reizt, wenn man's pur einnimmt.
    Die kannst du auch eigentlich immer nehmen ,wenn dein Blutdruck droht abzusacken.
    Trag am besten auch immer ein Stück Traubenzucker bei dir. Das geht sofort ins Blut und ins Gehirn und liefert pure Energie.

    Gute Besserung :)
  • @ Herrscher:
    Mit Bluthochdruck hat das normal wirklich nichts zu tun! Hättest dir mal die Beiträge vorher durchlesen sollen! :rolleyes:


    Ich tippe eher auf Blutarmut ggf. in Kombination mit niedrigem Blutdruck.