Opelianer

  • Finanzen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Ich glaube den Opelianer wird es jetzt in Deutschland wieder besser gehen, GM will wieder Geld fließen lassen, was meint ihr?

    greets
    milworm:bä:
  • abwarten, SAAB ist schon pleite obwohl sie es gar net sind dank GM.

    Und GM muss Opel halten damit sie die Kohle bekommen und überleben können, ist die Frage ob sie es schaffen werden und ob Opel es schafft. Für opel wäre es evtl sogar besser wenn sie selbst hops gehen würden und von einem 3ten gekauft oder GM pleite macht, denn die haben letztlich Opel u Saab reingeritten
  • Ach Engelskrieger,

    du wirfst da schon wieder einiges durcheinander.


    Bei dem von dir verlinkten Thema ging es doch nur darum, ob nur ausländische Kleinwagen gekauft werden oder auch deutsche Kleinwagen. Es ging doch nicht darum, ob Opel es von alleine schafft.

    Und Fakt ist, dass auch inländische Kleinewagen in Massen gekauft werden. Bei deiner finanziellen Situation wirst du wahrscheinlich nicht zu den Autohändlern gegangen sein und daher nicht auf dem aktuellen Stand sein.

    Ich habe mir zwischenzeitlich einen Kleinwagen gekauft, um die Abwrackprämie abzugreifen. :D

    Und da ich und meine Angehörigen eigentlich lieber einen deutschen Wagen fahren bin ich auch zu einigen deutschen Autohändlern gegangen. Daher weiß ich genau, wie lange zur Zeit die Lieferzeiten bei Kleinwagen sind.

    Und nur darum ging es in dem anderen Thema.

    Das solltest selbst du verstehen. :D


    Die finanzielle Krise von OPel ist ein ganz anderes Thema.



    Übrigens, hier einmal zwei postw aus dem Thema Abwrackprämie:

    Ich halte es auch für totalen Schwachsinn.

    NIchtsdestotrotz werden ich mir mindestens 1 mal die 2500 Euro sichern.



    Für die Automobilindustrie bringt das mittelfristig gesehen, wie schon einige gesagt haben, überhaupt nichts,
  • @tekkno

    viele Firmen lassen dort produzieren, wo es am Ende wirtschaftlicher ist.
    Das bemerke ich selbst in unserer Firma (Outsourcing).

    Ich wünsche ich allen Opelianer, dass es am Ende gut ausgeht.

    Wie das gemacht wird (Teilverstaatlichung etc.) ist erstmal Nebensache, es stehen schliesslich Tausende von Arbeitsplätzen (auch der Zulieferer) auf dem Spiel.