schnellster i-provider

  • Frage

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Einfach so tun als ob du bei telekom einen vertrag abschliessen möchtest !
    Kriegst halt am schnellsten die info von dennen wenn es darum geht was deine leitung so her gibt !

    Dann kannst du dir dein provider ja im nachhinein aussuchen !
  • Hallo milworm,
    bitte etwas genauer. Meinst du nun welcher generell der schnellste ist
    (Kabelanbieter mit bis zu 32000er Internet, T-Com mit VDSL mit bis zu 50000er Internet, dann kenne ich noch von M-Net in München ein 100000er Internet)
    oder wer bei gleichen Voraussetzungen die "schnellste" Risikoleitung schaltet?
    Gruß
    tomblue
    E4430 mit GoPal4.x und NR-Skin, iGO8.3, Navigon MN7.x
  • Crackspider schrieb:

    schnell sind alle, kommt drauf an wo du wohnst und was deine leitung hergibt.[...]


    wo kann man denn testen wie schnell die leitung an einen bestimmten ort maximal sein können?

    wie ich den speed bei mir zu hause teste weiß ich, will halt wissen wie schnell es maximal am ort meiner wahl sein kann, weil bei kabel deutschland ja auch nur steht bis zu 32 mbits, und wenn man dann bestellt, wird nochmal die adresse abgefragt, aber die tatsächliche geschwindigkeit nicht bekannt gegeben


    ~LX~
  • Hallo,

    der schnellste (Konstanter Download) ist laut mehreren Testberichten T-Online.

    Der günstigste leider nicht, weiß leider auch nicht wer zur zeit der günstigste ist.

    Um den Speed zu testen, wie schnell man an seinem Ort sein kann, geht bei T-Online.

    1. T-Online Internetseite aufrufen.
    2. Auf die Seite DSL+mehr gehen.
    3. DSL-Check aufrufen
    4. Tel. Nr.: eingeben und Ergebnis ablesen
  • Die Telekom ist aber nicht zwangsläufig der Schnellest, da sie nur feste Übertragungsraten anbietet. Mit etwas Pech ist die maximal mögliche Rate da knapp drunter, dann kriegst du nur die nächst niedrigere. Beispielsweise nur 3 statt knapp 6 Gbit.
  • das bei tonline hab ich ausprobiert.. is aber halt nich ganz so das was ich gedacht hatte.. da wird dann halt gesagt, dass dsl und vdsl möglich ist..
    ich hab mehr an sowas wie ne karte o.ä gedacht, wo dann angezeigt wird, dass die und die geschwindigkeit bereitsteht..
    nich dass ich dann inet bei kabel deutschland z.B. bestelle ( wo ja gesagt wird bis zu 32 Mbits) und ich dann halt deutlich weniger hab, weil die leitung es einfach nich her gibt...

    danke schonma ;)
  • Ich will hier keine Schleichwerbung machen, aber der rosa Riese hat durchaus seine Vorteile. Mal abgesehen davon, dass unsere Leitung (VDSL 25) echt konstant schnell ist (egal ob Tag oder Nacht), haben die auch - kein Scherz - einen Superservice. Bei der Einrichtung gabs Probleme, weil die Elektriker in unserer Wohnung gepfuscht hatten und die Telefondose im Wohnzimmer nicht funktionierte. Einen Tag später war ein T-Home-Heini da und hat so lange kostenlos geschraubt, bis alles lief. Das hast Du bei Billighempeln eben nicht.
  • Das mit dem Service kann ich nicht bestätigen, mein Vater bekam vor kurzem DSL 6000 von der Telekom. Ein Techniker war da, hat alles zum laufen gebracht, aber für das abschrauben einer Dose und ca. 50 cm daneben wieder anschrauben ( ca. 5 Minuten - kein Material benötigt ) wollte er 30 Euro. Mein Vater weigerte mich zu unterschreiben und zu bezahlen und vor der Tür sagte der Techniker, er hätte auch nicht unterschrieben..............

    ohne Worte...
    Die Dunkelziffer liegt wesentlich höher ...
  • Die Download und Upload Geschwindigkeiten im Netz variieren sehr. Wenn man Glück hat, wohnt man in einer Stadt die modern ist und die aktuelle Leitungen besitzt. Dort hat man am meisten Chancen, den größtmäglichen Speed zu bekommen.

    Aber wohl gemerkt:
    Wenn man auf der Werbung sieht: DSL 20000, dann wirst du nicht die volle 20000 haben. Viel mehr, und das wenn du Glück hast, eher zwischen 15-18000.

    Test können dazu bei den Provider Seiten meist durchgeführt werden.
  • Stimm ich zu, es kommt immer drauf an wo man was macht.
    Brauch man seine "dicke Leitung" für Rapidshare brignt einem das nicht viel. Da ist das begrenzt. Oder wenn man sich denkt "ey geil endlich geht editiert schnell"
    MfG Allonewalk

    Naja is auch nicht so, da amcht der Server nicht mit. Man könnte nur geschätzte 400 FIlme gleichzeitig streamen lassen =)

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Allonewalk ()

  • ~LX~ schrieb:

    ich hab mehr an sowas wie ne karte o.ä gedacht, wo dann angezeigt wird, dass die und die geschwindigkeit bereitsteht..


    So 'ne Karte wird dann aber ziemlich umfangreich, weil z.B. schon zwischen direkt nebeneinander stehenden Häusern gravierende Unterschiede in der anegbotenen Gescheindigkeit bestehen.

    Beispiel: Bei mir sind leider nur 3 MBit möglich, bei meinem Nachbarn nebenan 16 MBit :( :( :(

    Aber genau dafür gibt's ja die Möglichkeit, bei den diversen Anbieter die Online-Verfügbarkeitschecks zu machen...
  • Ich muss sagen ich kann persönlich auch nur den ROSA RIESEN empfehlen^^
    Ich habe jetzt einen 25000er Vertrag, habe aber sogar schonmal mit 3megabyte/sec = 30000kbit/sec geladen, auch der sevice war während der leicht komplizierten entertain installation seitens dem gr0ßen T echt spitze ;)