Nebenjob neben Berufsaufbauschule

  • geschlossen

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Nebenjob neben Berufsaufbauschule

    Hi

    ich habe meine fuck Lehre endlich fast fertig:D:D:D


    Jetzt habe ich erstmal vor, noch meine Realschule nach zu machen.

    Jetzt meine Frage

    Hat man neben einer Berufsaufbauschule genug Zeit für einen Nebenjob auf 400€ basis (von mir aus ruig mehr:D)?


    und wo bekomme ich einen guten nebenjob her?

    habt ihr erfahrungen mit einen Nebenjob, neben der Schule?

    THX für eure Antworten
    Da Rapidshare nur noch Müll macht ist bei mir alles down...die nächsten up's lade ich woanderst hoch.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Geardi123 ()

  • Hallo erstmal =)

    Ob du neben deiner Schule noch einen Nebenjob machen kannst hängt in erster Linie davon ab wie fordernd der Unterricht ist, ich war nie auf einer Berufsaufbauschule, kann mir dadurch natürlich nicht vorstellen wie das so ist.
    Aber einen Tipp kann ich dir geben:
    Lass es erst einmal sein, und "schnuppere" erst mal in den Alltag auf der Schule rein. Dann kannst du dir ja ein Bild davon machen wie stark oder auch nicht du gefordert wirst. Und dann kannst du dir die Frage vllt. selbst beantworten.

    Gruß skazz
  • Ja, ist das beste, wenn ich es einmal auf mich zukommen lasse, und mich dann für/gegen einen Job entscheide.

    Aber für ein feetback von jemandem, der auf so einer Berufsaufbauschule war, wäre ich dankbar:D
    Da Rapidshare nur noch Müll macht ist bei mir alles down...die nächsten up's lade ich woanderst hoch.
  • Also wie es auf einer Berufsaufbauschule ist kann ich dir zwar nicht sagen, aber wenn du es machen willst, schaffst du das auch.
    Ich arbeite unter Tags als Elektroenergietechniker (40h) und am Abend gehe ich nebenbei Studieren auf der Fachhochschule, also wenn man will ist das auch machbar. Es ist zwar zeitweise sehr mühsam aber es ist alles zu erledigen. Man muss nur wie für alles einen Willen dafür haben.

    MfG
  • Ich habe während der Ausbildung, danach während der Berufsoberschule und später während dem Studium nebenher gearbeitet.
    Kommt eher drauf an was du arbeiten "willst" nicht was du kannst. Denn die Zeit und Motivation musst du sowieso haben.
    Hab mehrere Jobs gehabt.
    - Getränkemarkt
    - Bäckerei Ausfahrer
    - Auf dem Bau
    - studentische Hilfskraft
    - alle Jobs wahren gut und schlecht. Man darf halt nicht an allem rummeckern sondern muss es einfach machen, sonst wirds eh nix. Geld schmeißt keiner einem hinterher.