Externe Festplatte auf Vista

  • Vista

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Externe Festplatte auf Vista

    Hy Leute

    Habe heute mein Laptop neu aufgesetzt und meine Daten noch auf meiner externen Festplatte ( Chilli green 500GB ) gespeichert .



    Nun hab ich meine Festplatte an das Laptop angeschlossen und wolte meine Daten nehmen , aber dann kam diese Meldung:

    Sie müssen den Datenträger in Laufwerk H: formatieren,
    bevor Sie ihn verwenden können.

    Möchten Sie formatieren?

    ( dann muss ich auswählen formatieren oder nicht )

    Datenträger formatieren Abbrechen


    Bei einen anderen Pc ( windows XP ) kam die gleiche meldung!


    Ist jetzt irgend wie blöd mit der Festplatte ich habe es von ebay gekauft und nun kann ich meine daten nicht bei einer neuinstalation benutzen:(

    Kann mir einer dabei helfen?


    Danke für jede HIlfe


    MFg Rapfabrik
    Winner Winner Chicken Dinner :w00t:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rapfabrik ()

  • normal ist diese Meldung nicht.
    Ich kann beliebige Laufwerke anhängen.
    Die werden erkannt und können sofort benutzt werden.

    Bitte erst komplett lesen und nicht gleich loslegen!!

    Drücke mal das Windows-Fähnchen + "e"
    Klicke auf Computer
    Rechtsklick auf Dein neues Laufwerk
    wähle im Kontexmenü Eigenschaften
    Auf der Registerkarte Tools findest Du "Fehlerüberprüfung
    Diese Datenträgerprüfung bietet zwei Optionen zur automatischen Fehlerkorrektur an:
    "Dateisystemfehler automatisch korrigieren" korrigiert logische Fehler wie fehlerhafte Verzeichnisstrukturen oder inkonsistente Daten im Inhaltsverzeichnis der Festplatte.
    "Fehlerhafte Sektoren suchen/wiederherstellen" versucht, Daten beschädigter Sektoren zu verschieben. Der fehlerhafte Sektor wird, wenn er sich nicht reparieren lässt, als defekt markiert, sodass Windows keine Daten mehr darin ablegt.
    Vorher alle Fenster schließen, in denen Dateien des betreffenden Laufwerkes geöffnet sind.
    Auch im Explorer sollten keine Inhalte des Laufwerkes angezeigt werden!
    Die Überprüfung kann dauern (je nach Inhalt).
  • Hy

    Danke erstmals für deine Hilfe!

    Ich habe deine Anweisung befolgt und da kommt diese Meldung:

    "Die Datenträgerprüfung konnte nicht durchgeführt werden, da der Datenträger nicht formatiert ist.
    Möchten sie den Datenträger formatieren?"

    Ja Nein



    Bei die anderen Datenträger funktioniert es aber nur bei der Festplatte nicht :(



    Rapfabrik
    Winner Winner Chicken Dinner :w00t:
  • Was manchmal hilft:
    Festplatte ausbauen und in den Rechner einbauen.
    Die Controller in den externen Gehäusen sind manchmal etwas zickig.
    Im PC selber läuft es dann besser.
    Sollte die Platte dann nicht lesbar sein, gibt es die Möglichkeit das Programm GetDataBack zu verwenden (Das würde ich auf jeden Fall nur mit Platte im Rechner machen).
    Es ist besser zu schweigen und für einen Narren gehalten zu werden, als zu reden und damit alle Zweifel zu beseitigen ...
  • Hallo,

    hast du das Programm schon installiert mit dem du die Daten gesichert hast? Oder geh mal mit der Platte zu eine Kumpel ob sie dort geht.


    Man kann eine Platte im FAT32 Format auch in NTFS umwandeln, ohne dass dabei Daten verloren gehen.
    Windows hat dafür ein kleines Tool im Gepäck: convert.exe
    Ich hab das selbst schon einige Male verwendet und es klappt reibungslos. Hab damit Selbst die C Partition mit installiertem Betriebssystem usw. lässt sich ohne Probleme umwandeln und läuft danach einfach weiter.

    Gehen Sie folgendermaßen vor, um eine FAT-Partition in NTFS zu konvertieren:

    1. Klicken Sie auf Start, klicken Sie auf Ausführen, geben Sie cmd ein und klicken Sie anschließend auf OK.
    2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung convert Laufwerkbuchstabe: /FS:NTFS ein.
    3. Convert.exe versucht, die Partition in NTFS zu konvertieren.

    support.microsoft.com/kb/314097/de

    Gruß Bruno48

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bruno48 ()

  • Wie ich schon sagte "GetDataBack".
    Einfach mal im Board suchen ...
    GetDataBack versucht das Filesystem zu recovern und die Daten auf eine andere Platte zu speichern.

    Wenn das Filesystem schon einen "Schuss" hat, würde ich keine Konvertierungsprogramme auf die Platte loslassen.
    Das ist eine Garantie dafür, dass man sich viel Arbeit spart (das Rücksichern z.B).

    Bei Datenrettung niemals auf die zu rettende Platte schreiben.
    Auch nicht mit einem Reperaturprogramm.
    Es ist besser zu schweigen und für einen Narren gehalten zu werden, als zu reden und damit alle Zweifel zu beseitigen ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von wasawasa ()

  • @ Bruno48

    Also ich habe deine Anweisung befolgt und wo ich das eigegeben habe

    " convert Laufwerkbuchstabe: /FS:NTFS "

    Kam diese meldung:
    "Zugriff verweigert, das Sie nicht über ausreichende Berechtigung verfügen.
    Sie müssen dieses Programm mit erhöhten Rechten ausführen"

    Als Administarator kann ich "ausführen" nich öffnen !
    Woher soll ich jetzt mehr rechte dafür bekommen O_o


    @ wasawasa

    Habe das Programm runtergeladen und wenn ich dann denn Ziellaufwerk wählen soll den ich jetzt sicher will kommt immer wieder diese Meldung:

    "Die Datenträgerprüfung konnte nicht durchgeführt werden, da der Datenträger nicht formatiert ist.
    Möchten sie den Datenträger formatieren?"

    Ja Nein





    MFG Rapfabrik
    Winner Winner Chicken Dinner :w00t:
  • Hallo,



    Konvertieren eines FAT16- oder FAT32-Datenträgers nach NTFS
    Hinweis: Die Möglichkeit einer Beschädigung oder eines Datenverlusts ist zwar nur minimal, es wird jedoch dennoch empfohlen, dass Sie vor der Konvertierung eine Sicherung der Daten auf dem Datenträger durchführen, den Sie konvertieren möchten.

    Führen Sie zum Konvertieren eines vorhandenen FAT16- oder FAT32-Datenträgers nach NTFS folgende Schritte aus:

    1. Klicken Sie auf Start, zeigen Sie auf Alle Programme, zeigen Sie auf Zubehör, und klicken Sie anschließend auf Eingabeaufforderung.
    2. Geben Sie an der Eingabeaufforderung Folgendes ein, wobei Laufwerkbuchstabe das Laufwerk bezeichnet, das Sie konvertieren möchten:
    convert Laufwerkbuchstabe: /fs:ntfs
    Geben Sie z. B. folgenden Befehl ein, um Laufwerk "E" nach NTFS zu konvertieren:
    convert e: /fs:ntfs
    Hinweis: Wenn sich das Betriebssystem auf dem Laufwerk befindet, das Sie konvertieren, werden Sie aufgefordert, die Aufgabe beim Neustart des Computers ausführen zu lassen, da die Konvertierung nicht abgeschlossen werden kann, wenn das Betriebssystem ausgeführt wird. Wenn Sie zur Bestätigung aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja.
    3. Wenn die folgende Meldung im Fenster der Eingabeaufforderung angezeigt wird, geben Sie die Bezeichnung des zu konvertierenden Laufwerks ein, und drücken Sie dann die [EINGABETASTE].
    Der Typ des Dateisystems ist FAT.
    Geben Sie die aktuelle Laufwerkbezeichnung für Laufwerk Laufwerkbuchstabe ein:
    4. Wenn die Konvertierung nach NTFS abgeschlossen ist, wird die folgende Fehlermeldung im Fenster der Eingabeaufforderung angezeigt:
    Konvertierung beendet
    5. Schließen Sie die Eingabeaufforderung.

    Zum Anfang
    Problembehandlung

    * Wenn Sie versuchen, einen Datenträger nach NTFS zu konvertieren, so wird möglicherweise folgende Fehlermeldung im Fenster der Eingabeaufforderung angezeigt:
    CONVERT kann keinen exklusiven Zugriff auf Laufwerk Laufwerkbuchstabe: erhalten. Es kann daher momentan nicht konvertiert werden. Soll es beim nächsten Start des Systems konvertiert werden? <(J/N)>
    Dieses Problem tritt auf, wenn der zu konvertierende Datenträger derzeit verwendet wird, wenn beispielsweise auf dem zu konvertierenden Laufwerk auch Windows XP ausgeführt wird.

    Geben Sie J an der Eingabeaufforderung ein, um dieses Problem zu beheben. Der Datenträger bzw. das Laufwerk wird beim nächsten Start des Computers nach NTFS konvertiert.
    * Wenn Sie versuchen, einen Datenträger nach NTFS zu konvertieren, so wird möglicherweise folgende Fehlermeldung im Fenster der Eingabeaufforderung angezeigt:
    CONVERT kann nicht ausgeführt werden, da das Volume von einem anderen Prozess verwendet wird. Die Bereitstellung des Volumes muss zuerst aufgehoben werden. ALLE OFFENEN BEZÜGE AUF DIESES VOLUME SIND DANN UNGÜLTIG. Möchten Sie die Bereitstellung des Volumes aufheben? <(J/N)>
    Dieses Problem tritt auf, wenn sich auf dem zu konvertierenden Datenträger Dateien befinden, die derzeit verwendet werden. Dabei kann es sich auch um Dateien handeln, auf die Benutzer über ein Netzwerk zugreifen.

    Wenden Sie eine der folgenden Methoden an, um dieses Problem zu beheben:
    o Beenden Sie alle Programme, die Dateien auf dem Laufwerk verwenden, und geben Sie dann J an der Eingabeaufforderung ein, um das Laufwerk nach NTFS zu konvertieren.
    o Geben Sie an der Eingabeaufforderung J ein.

    Es wird folgende Fehlermeldung angezeigt:
    CONVERT kann keinen exklusiven Zugriff auf Laufwerk Laufwerkbuchstabe: erhalten. Es kann daher momentan nicht konvertiert werden. Soll es beim nächsten Start des Systems konvertiert werden? <(J/N)>
    Geben Sie J an der Eingabeaufforderung ein. Der Datenträger bzw. das Laufwerk wird beim nächsten Start des Computers nach NTFS konvertiert.



    Gruß Bruno48

    Ohne Benutzerkontensteuerung arbeiten

    Bei nahezu jeder Systemveränderung in Vista meldet sich die Sicherheitsfunktion "Benutzerkontensteuerung". Sie lässt sich vorübergehend abschalten. Wenn Du Dein System konfigurierst musst Du praktisch jeder Aktion per Klick zustimmen. Praktisch wäre es, diese Dialoge zu deaktivieren. Die Benutzerkontensteuerung (UAC - User Account Control) unter Vista fordert Dich bei jedem Systemeingriff auf, der Aktion zuzustimmen, auch wenn Du als Administrator angemeldet bist. Das lässt sich aber vorübergehend abschalten. Dazu gehst Du in der Systemsteuerung auf "Benutzerkonten und Jugendschutz, Benutzerkonten" und wählst die Option "Benutzerkontensteuerung ein- oder ausschalten". Nach einem Rechnerneustart belästigst Du dann keine UAC-Dialoge mehr.
    Sobald Du mit der Konfiguration Deines Systems fertig bist, solltest Du die Funktion aber auf demselben Weg wieder einschalten. Sie bietet einen wichtigen Schutz, weil Du vor kritischen Systemeingriffen gewarnt wirst. Außerdem tauchen die Dialoge bei der regulären Arbeit mit Anwendungen nur selten auf und stören daher kaum.
    Benutzerkontensteuerung dauerhaft loswerden

    Wenn Du die Benutzerkontensteuerung längerfristig abschalten möchtst, nervt Dich eventuell die Infoeinblendung in der Taskleiste. Sie weist dich ständig darauf hin, dass die Benutzerkontensteuerung deaktiviert ist. Die Hinweiseinblendung kannst Du über die Registry leicht abstellen. Starte die Regedit, und öffne den Schlüssel "Hkey_Local_Machine\Software\Microsoft\Security Center". Hier legest Du, falls es ihn nicht gibt, einen Dword-Eintrag mit dem Namen "UACDisableNotify" an und gebe ihm den Wert "1". Nach einem weiteren Neustart habst Du auch hier Ruhe.

    PS: Die Benutzerkontensteuerung wird nicht benötigt, wenn alle Benutzer mit eingeschränkten Konten arbeiten und nur bei Bedarf über "Ausführen als" Administratorrechte aktivieren

    Gruß Bruno48

    Zusammengeführt. Edit-Funktion nicht vergessen!
    MfG Allonewalk

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Allonewalk ()

  • Jetzt habe ich bei benutzer konto einschalten was verändert und wenn ich jetzt auf ausführen > CMD gehe und


    convert Laufwerkbuchstabe: /FS:NTFS


    eingebe dann kommt das:

    Cobvert ist für RAW-Laufwerke nicht verfügbar


    Es ist alles wegen VISTA oder?
    Winner Winner Chicken Dinner :w00t:
  • Hallo,

    habe noch etwas gefunden.


    Admin-Ausführung deaktivieren

    Systemsteuerung-Benutzerkonto gehen und das Häckchen Benutzerkonetensteuerung Aktivieren/Deaktivieren rausnehmen.

    Die Benutzerkontensteuerung in Vista deaktivieren

    Wenn Sie auf Funktionen von Vista zugreifen, die Administrator-Rechte erfordert, wird die Benutzeroberfläche deaktiviert und eine Meldung erscheint, in der Sie gefragt werden, ob die Aktion erlaubt werden soll, oder nicht.

    Wenn Sie diese Meldungen stören und Sie dieses Verhalten von Windows Vista deaktivieren wollen, gehen Sie wie folgt vor:

    Drücken Sie die "Windows"-Taste + R (= Ausführen). In den erscheinenden Dialog geben Sie "msconfig" (=Systemkonfiguration) ein und klicken auf OK.

    In der Registerkarte "Tools" markieren Sie "Benutzerkontensteuerung deaktivieren" und klicken dann auf "Starten".

    Nach einem Neustart Ihres PCs ist dann die Benutzerkontensteuerung deaktiviert.


    Gruß Bruno48

    Hallo,

    habe noch etwas gefunden.




    Computerhilfen.de: Hardware-Hilfe: RAW-Dateisystem (S. 1 / 3)

    Kleines HowTo über wie Rette ich meine Daten wenn ich auf meine Festplatte ein Dateisystem von RAW habe und nicht mehr darauf zugreifen kann.

    Musste Link zu Knoppix 4.0 herausnehmen. Hoffe jedoch ein wenig geholfen zu haben. Hab deshalb Ärger bekommen und Punkte. Naja war meine Blödheit.


    Gruß Bruno48

    Zusammengeführt. Edit-Funktion nicht vergessen!
    MfG Allonewalk

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Bruno48 ()

  • Ok ich probier es mal...





    Edit: Also ich habe mir jetzt mal alles durchgelesen und ausprobiert, und habe endeckt das ich erst mein Laptop auf Knopix umstellen muss, meine Festplatte auf einer anderen festplatte sichern und dan wieder Windwos drauf machen:(

    Das ist aber ein zu großer umweg weil wenn das dan wieder passiert muss ich wieder knopix machen usw. kennt einer das Problem bzw. hatte jemand schon mal das gleiche Problem?

    Ich hoffe jemand kann mir jetzt helfen,


    MFG
    Winner Winner Chicken Dinner :w00t:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Rapfabrik ()