Filme online schauen legal?

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Filme online schauen legal?

    Hi

    ich hätte da mal ne Frage^^. Und zwar gibt es ja so Seiten im Netz wo man sich komplette (auch aktuelle) Filme ansehen kann. Ähnlich wie youtube und co nur das es eben komplette Filme sind die nicht in einzelne Teile zerlegt wurden. Meine Frage ist es legal sich die Filme anzusehen? Weil eigentlich lade ich dabei ja weder etwas hoch noch runter und ich umgehe auch keinen Kopierschutz. :confused:
    Wäre nett wenn ihr mir mal helfen könntet^^

    mfg
    Antihopper
    Niemand hat die Absicht, eine Mauer... äh, das Internet zu zensieren!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Antihopper ()

  • die rede ist wohl von streams...

    also rechtlich kann man inzwischen auch für seinen downstream belangt werden. nur ist es äußerst schwierig, wenn man zB die Filme nicht dauerhaft auf seinem system speichert, dir das nachzuweisen. man weiß ja oft nicht was man runterlädt, bevor man es nicht vor sich liegen hat... und es kommt nicht gerade häufig vor, dass dir jemand an den karren fährt, weil du iwas aus dem internet runtergeladen hast.

    konkret jagd gemacht wird viel eher auf die upper und hoster. die hoster wiederum verweisen darauf dass private nutzer den content hochladen und sie keinen einfluss darauf haben, was hochgeladen wird. trotzdem werden sie bei bei konflikten mit dem UHR den content löschen müssen.

    aber das interessiert dich eigentlich nicht. solange du die filme nicht dauerhaft speicherst und regelmässig die temporär gespeicherten datien löschst, ist es extrem unwahrscheinlich dass man dich im falle einer anklage rechtlich belangen könnte. und so eine anklage als downloader ist ebenfalls extrem unwahrscheinlich. die machen lieber jagd auf p2p "piraten" ^^
  • Wenn du den Film nicht downloaden würdest, könntest du ihn nicht gucken. Eine Website lädst du auch runter. (Bzw dein Browser, du merkst davon nichts.)

    Somit ist es ein Download und rechtlich illegal. Wie das allerdings risikobehaftet ist, ist eine andere Sache.
  • Sears zam,

    hab grade auf n·tv einen Beitrag zu der Frage gesehen,
    danach ist es nicht illegal einen Stream egal welcher Länge anzuschauen, solange das ganze nicht über ein p2p Programm/Server läuft.
    Als Beispiel wurde in dem Beitrag justin.tv genannt, wo angeblich samstags z.B Premiere Fußball gestreamt werden soll..
    two beer or not two beer, that's the question (shakesbeer, 1603)
  • Das heißt also ich darf mir aktuelle Kinofilme im Stream anschauen? Das ist ja was feines...:rot:

    Überleg doch einfach mal. Das wird alles auf deiner Festplatte gespeichert, also sind die Daten auf deiner Platte. Auch wenn es nur bis zum schließen des Browserfensters ist.
    Ging es bei NTV explizit um Kinofilme? Oder eher um Bundesligaspiele, die man sich aus China anschaut?

    Die andere Seite ist dunkel, sehr dunkel!
    Halt die Klappe Yoda und iss deinen Toast!

  • Der Download ist Illegal und genau das machst du beim Anschauen. Da du aber nichts wieder hochlädst wirst du in den meißten fällen nicht belangt. Die Staatsanwaltschaft verfolgt einen nur wenn mein Uploadet oder den Stuff auch verkauft.

    Das Argument das es schwer nachzuweisen ist , ist schwachsinn. Der Film wird zwar nur Temporär gespeichert. Man kann dir aber trotzdem genau nachweißen das du dir den Film angeschaut hast.
    " 2 Jahre und 6 Monate ohne Bewährung für den Verkauf von100 Gramm Haschisch - das ist die selbe Strafe, die sie kriegen, wenn sie als Grundschullehrer 62 Kinder sexuell mißbrauchen. Wie man das auf 100 Gramm umrechnet, weiß ich jetzt auch nicht."
    - Volker Pispers
  • hab auch einen nachrichtenarktikel über k*no.to gesehen
    es könne, zumindestens nicht in österreich, zu einer anklage kommen, wenn man sich dort sachen anschaut!
    ich glaube in de ist es ziemlich ähnlich
    allerdings muss ich den anderen zustimmen, gespeicher wird was!
    aber das wird kaum für eine anklage reichen ^^
    [SIZE="2"]Eine Raubkopierte Version von Windows 1.0 wurde vor ca. 20 Jahren in einem Atomkraftwerk in Tschernobyl verwendet.[/SIZE]
  • Jony, ist so auch nicht richtig, die Staatsanwaltschaft macht erst etwas, wenn sich auch ein Kläger findet. Die wollen aber in den meisten Fällen einfach nur deine Adresse um bei dir abzukassieren. Wenn du sowas im großen Maßstab machst und damit Geld verdienst, ist es ja selbstverständlich das du eher auffliegst als die "normalen Leecher".
    Einen Stream anschauen ist und bleibt illegal. Verstoß gegen Copyright. Fertig!
    Eine andere Frage wäre dann mit wieviel Aufwand das Streaming nachgewiesen werden kann und ob du dafür belangt wirst, aber es ist illegal.

    Die andere Seite ist dunkel, sehr dunkel!
    Halt die Klappe Yoda und iss deinen Toast!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von TheGodlike ()